ANZEIGE

Canon stellt die PowerShot G7 X Mark III vor

Kompaktkamera mit 1,0“-Sensor, bis zu 30 Bildern pro Sekunde und 4K-Videoaufnahme

Canon hat mit der PowerShot G7 X Mark III das Nachfolgemodell der vor rund 3,5 Jahren vorgestellten Canon PowerShot G7 X Mark II (Testbericht) angekündigt. Die neue Kompaktkamera wurde teilweise deutlich verbessert, das konnte unter anderem durch einen neuen Bildprozessor (DIGIC 8) und einen neuen Bildwandler realisiert werden. So verbaut Canon bei der G7 X Mark III zum ersten Mal einen rückwärtig belichteten CMOS-Sensor mit zusätzlichem DRAM-Cache (Stacked CMOS).

Diesen kennt man unter anderen von einigen Sony-Kameras, er setzt sich von herkömmlichen Bildwandlern mit einer deutlich höheren Auslesegeschwindigkeit ab. Der neue CMOS-Chip (20 Megapixel, 13,2 x 8,8mm) ermöglicht eine Bildrate von bis zu 30 Aufnahmen pro Sekunde im RAW-Format. Durch eine spezielle Pre-Rec Funktion lassen sich mit der Canon PowerShot G7 X Mark III zudem Fotos bis zu 0,5 Sekunden vor dem Drücken des Auslösers speichern. Mit Autofokus sinkt die Bildrate auf acht Aufnahmen pro Sekunde ab.

Ein neuer Sensor und ein neuer Bildprozessor ermöglichen sehr hohe Bildraten:

Den Autofokus der Kompaktkamera gibt Canon mit 31 Messfeldern an, scharfstellen lässt sich ab 5cm Abstand vom Motiv. Mit dem mechanischen Verschluss belichtet die PowerShot G7 X Mark III zwischen 30 Sekunden und 1/2.000 Sekunde, mit dem elektronischen Verschluss bis zu 1/25.600 Sekunde. Zudem ist die Kamera mit einem ND-Filter (drei Blendenstufen) ausgestattet.

Das lichtstarke Objektiv deckt 24 bis 100mm KB-Brennweite (F1,8 bis F2,8) ab:

Das Objektiv ist schon von den Vorgängerkameras bekannt, es handelt sich um ein 4,2-fach-Zoom mit 24 bis 100mm KB-Brennweite. Die Lichtstärke liegt abhängig von der gewählten Brennweite zwischen F1,8 und F2,8, Verwacklungen reduziert ein optischer Bildstabilisator. Neben der Serienbildfunktion hat Canon bei der PowerShot G7 X Mark III auch den Videomodus verbessert.

Die Kompaktkamera nimmt Videos in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde ohne Crop auf, in Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) sind bis zu 120 Vollbilder pro Sekunde möglich. Das erlaubt auch Zeitlupenaufnahmen. Für die Tonaufnahme ist ein integriertes Stereomikrofon zuständig, zusätzlich steht ein Mikrofoneingang zur Verfügung. Des Weiteren will sich die Kompaktkamera von anderen Modellen durch eine Youtube-Livestreaming-Funktion und die Hochformat-Videoaufnahme absetzen.

Über das nach oben schwenkbare LCD ist die Bildkontrolle bei Selbstporträts/Vlogs möglich:

Die Bildkontrolle ist bei der Canon PowerShot G7 X Mark III über ein 3,0 Zoll großes Display mit 1,04 Millionen Subpixel möglich. Dieses lässt sich für Selbstporträts/Vlogs um 180 Grad nach oben schwenken, Eingaben kann man auch per Touch vornehmen. Bei den Fotoprogrammen findet sich mit verschiedenen Automatiken sowie den PSAM-Modi das übliche Angebot, per Bluetooth und WLAN erfolgt unter anderem die drahtlose Steuerung.

Die G7X Mark III ist ab August 2019 für 779,00 Euro erhältlich:

Die 10,5 x 6,1 x 4,1cm große Canon PowerShot G7 X Mark III bringt mit Akku und Speicherkarte 304g auf die Waage und lässt sich ab Juli 2019 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 779,00 Euro im Fachhandel erwerben.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.