ANZEIGE

SD-Speicherkarten der Kingston Canvas-Familie im Test

Wir testen die neuen SD-Karten der Kingston Canvas React-, Go!- und Select-Serie

Mit den Speicherkarten der Canvas-Familie hat der für seine verschiedenen Flashspeicher-Produkte bekannte Hersteller Kingston im Frühjahr 2018 eine neue Serie von microSD- und SD-Speicherkarten angekündigt. Während wir uns in diesem Artikel die Speicherkarten im SD-Format anschauen, prüfen wir in einem zweiten Artikel die kleineren microSD-Modelle. Die Spitzenmodelle nennen sich Canvas React, die Karten der Mittelklasse gehören zur Canvas Go!-Serie und die Einsteiger-Speicherkarten tragen den Titel Canvas Select. Wir testen jeweils das Modell der Reihe mit der höchsten Kapazität.

Speicherkarten sind in Zeiten hochauflösender Kameras und der 4K-Videoaufnahme schnell gefüllt. Welche Anzahl von Bildern und wie viele Minuten Video auf Speicherkarten mit typischen Größen im Durchschnitt Platz finden, haben wir in folgendem Vergleich aufgeführt.

Die Speicherkarten sind sowohl als SD- als auch als microSD-Karten erhältlich:

Die Karten im Test:
Die Canvas React-SD-Karten werden mit Kapazitäten von 32GB, 64GB, 128GB sowie 256GB angeboten. Es handelt sich um UHS-I-Modelle, ausgezeichnet sind sie mit der UHS Speed Class 3 sowie der Video Speed Class V30. Beide Spezifikationen fordern das Erreichen einer minimalen Schreibgeschwindigkeit von 30MB/s.

Kingston gibt für die SD-Karten der React-Serie des Weiteren eine maximale Lesegeschwindigkeit von 100MB/s sowie eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 80MB/s an. Diese Werte gelten für Canvas React-Karten mit einer Kapazität von 64GB bis 256GB, die 32GB großen Modelle sollen beim Lesen bis zu 70MB/s schaffen.

Das mit 256GB größte Modell der Canvas React-Serie von Kingston:

Die Speicherkarten sind laut Aussage von Kingston wasserdicht, beständig gegen extreme Temperaturen (Betriebstemperatur -25°C bis +85°C) röntgensicher und erschütterungsfest. Die Garantiedauer wird mit lebenslang angegeben.

Der theoretische Test erfolgt mit einem Lexar Workflow SR2:

Zum theoretischen Test haben wir einen Lexar Workflow SR2-Kartenleser verwendet und diesen an einem USB 3.0-Port betrieben. Das Testsystem umfasste einen AMD Ryzen 7 1700X, das ASRock AB350M Pro4 und 16GB DDR4 RAM. Als Software kam CrystalDiskMark 6.0 zum Einsatz. Der Praxistest erfolgte mit einer Sony Alpha 7R III (Testbericht) , die Karten wurden jeweils im deutlich schnelleren ersten SD-Slot betrieben. Gut zu wissen: Bei anderen Kameras können sich deutlich abweichende Geschwindigkeiten ergeben, weshalb der Praxiswert nur einen Anhaltspunkt darstellt.

Die React-Speicherkarte schaffte im Test genau die von Kingston angegebenen Datenraten:

Beim Test im Kartenleser erreichte unser 256GB großes Canvas React-Modell eine Lesegeschwindigkeit von 99,6 MB/s sowie eine Schreibgeschwindigkeit von 80,2MB/s. Damit landet die Speicherkarte genau bei den von Kingston genannten Werten. Die Ergebnisse sind für Speicherkarten mit UHS-I-Schnittstelle sehr gut, die maximale Datenrate von UHS-I-Karten liegt bei nur wenig höheren 104MB/s. Im Praxistest ergab sich eine Schreibgeschwindigkeit von 63,8MB/s, womit die Geschwindigkeit beim Einsatz in der Alpha 7R III etwas hinter dem Wert im Kartenleser zurückbleibt.

Die Speicherkarten der Canvas Go!-Serie stellen die Mittelklasse dar:

Die Speicherkarten der Canvas Go!-Serie lassen sich mit Kapazitäten von 32GB, 64GB, 128GB, 256GB und 512GB erwerben. Sie besitzen ein UHS-I-Interface und erfüllen die Vorgaben der UHS Speed Class 3 sowie der Video Speed Class V30. Damit müssen auch diese Speicherkarten eine minimale Schreibgeschwindigkeit von 30MB/s erreichen.

Als Lesegeschwindigkeit nennt Kingston eine Datenrate von bis zu 90MB/s, die Schreibgeschwindigkeit wird mit 45MB/s beziffert. Wie die Karten der React-Serie lassen sich die Canvas Go!-SD-Karten zwischen -25°C und +85°C betreiben. Sie sind nach Herstellerinformationen wasserdicht, röntgensicher und erschütterungsfest. Auch für die Modelle der Go!-Serie gilt eine lebenslange Garantie.

Als höchste Kapazität lassen sich bei der Go!-Serie ganze 512GB Speicher wählen:

Diese dürfte vor allem bei unserem Testmodell mit 512GB Kapazität interessant sein. Mit einer Speicherkarte dieser Kapazität wird man noch in vielen Jahren gut auskommen können – vorausgesetzt die Datenrate ist für zukünftige Aufgaben ausreichend hoch. Dank der bereits erwähnten UHS Speed Class 3 bzw. der Video Speed Class V30 sehen wir gerade bei „Datenspeicher-fressenden“ Videoaufnahmen aber keine Probleme. Im theoretischen Test erreichte die 512GB große Canvas Go!-SD-Karte eine Schreibgeschwindigkeit von 73,2MB/s, beim Lesen haben wir 89,5MB/s gemessen. Während die Lesegeschwindigkeit damit genau auf Höhe der Herstellerangabe liegt, erreicht die SD-Karte in unserem Test somit eine deutlich höhere Schreibgeschwindigkeit als versprochen. Das überrascht und erfreut zugleich.

Bei einer mit 512GB sehr großen Karte ist die Kompatibilität zur Kamera ein bedeutender Faktor:

Ob wir einfach nur ein gutes Modell erwischt haben oder alle Karten der Serie diese Geschwindigkeit erreichen, können wir mangels weiterer Testmuster nicht sagen. In einem zweiten Kartenleser, den wir zur Überprüfung dieses Ergebnisses verwendet haben, wurden diese sehr guten Ergebnisse gleichermaßen erreicht. Der Einsatz in der Sony Alpha 7R III brachte dagegen lediglich eine Schreibgeschwindigkeit von 31,2MB/s zutage. Dieser Wert fällt vergleichsweise niedrig aus.

Die Canvas Select-Modelle decken den Einsteigerbereich ab:

Unser drittes Testmodell gehört zur Canvas Select-Serie. Die Speicherkarten dieser Reihe können mit Kapazitäten von 16GB, 32GB, 64GB und 128GB erworben werden. Sie erfüllen als UHS-I-Modelle die Class-10-Spezifikation, die UHS Speed Class 3 und Video Speed Class V30 dagegen nicht. Die minimale Schreibgeschwindigkeit muss somit nur bei 10MB/s liegen. Laut offizieller Angabe wird eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 80MB/s erreicht, die Datenrate beim Schreiben soll bei den gerade angesprochenen 10MB/s liegen. Wie die beiden anderen getesteten Karten sind die Canvas Select-Modelle wasserdicht, röntgensicher und erschütterungsfest. Die Betriebstemperatur kann zwischen -25°C und +85°C liegen.

Die Class-10-Spezifikation garantiert nur eine Schreibgeschwindigkeit von 10MB/s:

Im Test mit CrystalDiskMark 6.0 konnte die SD-Karte eine Schreibgeschwindigkeit von 28,5 MB/s sowie eine Lesegeschwindigkeit von 84,1MB/s erreichen. Während die Datenrate beim Lesen somit leicht über der von Kingston versprochenen Datenrate liegt, fällt die Schreibgeschwindigkeit erfreulicherweise fast drei Mal höher aus. Im Test in der Sony Alpha 7R III haben wir dagegen nur eine Geschwindigkeit von 17,8MB/s gemessen. Auch dieser Wert ist aber deutlich höher als die genannten 10MB/s. Die Karte leistet somit in jeder Situation mehr, als Kingston selbst angibt. Das ist grundsätzlich sehr erfreulich. Wer hohe Datenmengen in kurzer Zeit abspeichern möchte, sollte trotzdem zu einem schnelleren Modell greifen.

Für die zum Test genutzte Sony Alpha 7R III eignen sich die Speicherkarten der Canvas-Select-Serie als Beispiel nicht, da zur Videoaufnahme mit 100Mbit/s Modelle mit UHS Speed Class 3 / Video Speed Class V30 benötigt werden. Diese verlangen auch einige andere Kameras. Die Speicherkarten der Canvas-Select-Serie sind daher nur eingeschränkt zukunftstauglich. Ohne UHS Speed Class 3 / Video Speed Class 30 sind 4K-Aufnahmen entweder unmöglich, oder es laufen Videofilmer zumindest Gefahr, dass es zu Problemen etwa in Form eines plötzlichen Abbruchs der Aufnahme kommt. Selbst wenn sich aktuell noch keine Kamera mit 4K-Videoaufnahme im Besitz befindet, dürfte das beim nächsten Modell mit recht hoher Wahrscheinlichkeit der Fall sein.

Hier sehen Sie jeweils das größte Modell (Kapazität) der unterschiedlichen Serien:

Unser Fazit zu den SD-Speicherkarten der Canvas-Familie von Kingston:
Die Canvas-Speicherkarten von Kingston sind mit diversen Kapazitäten und in drei Serien erhältlich. Der Käufer kann dadurch das Modell seiner Wahl heraussuchen. Die React-Modelle stellen die Speerspitze dar und erreichen die höchsten Datenraten. Mit bis zu 100MB/s beim Lesen und 80MB/s beim Schreiben war die 256GB große SD-Karte im theoretischen Test so schnell wie versprochen. Beim Einsatz in der Kamera haben wir gute 63,8MB/s gemessen. Dank UHS Speed Class 3/ Video Speed Class V30 sind 4K-Videos (oder Full-HD-Videos mit geringer Kompression) kein Problem.

Unser 512GB großes Testmodell der Canvas-Go-Serie erzielte im theoretischen Test eine Lesegeschwindigkeit von 89,5MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 73,2MB/s. Ersterer Wert liegt genau in Höhe der Angabe im Datenblatt, letzterer deutlich darüber. In der Praxis brachte das allerdings keinen Vorteil, die Sony Alpha 7R III schrieb auf die Karte mit wesentlich niedrigeren 31,2MB/s. Dieser Wert ist noch akzeptabel, aber keineswegs hoch. Bei Videos muss man durch die UHS Speed Class 3 / Video Speed Class V30 auch zukünftig nicht mit Einschränkungen rechnen.

Unser Testmodell der Canvas React-Serie überzeugt sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben:

Die Speicherkarten der Canvas-Select-Serie sind aus unserer Sicht dagegen nur sehr bedingt zukunftstauglich. Ohne UHS Speed Class 3 / Video Speed Class V30 sind 4K-Aufnahmen entweder unmöglich oder zumindest problematisch (Abbruch der Aufnahme usw.). Selbst wenn sich aktuell noch keine Kamera mit 4K-Videoaufnahme im Besitz befindet, dürfte das beim nächsten Modell mit recht hoher Wahrscheinlichkeit anders sein. Die Schreibgeschwindigkeit fiel beim Einsatz im Kartenleser mit 28,5MB/s akzeptabel aus, die Lesegeschwindigkeit mit 84,1MB/s sogar sehr gut. Die Herstellerangaben werden übertroffen, beim Schreiben sogar deutlich. Gleiches gilt auch für den Einsatz in der Sony Alpha 7R Mark III. Mit 17,2MB/s ist die Schreibgeschwindigkeit für einen produktiven Einsatz trotzdem zu gering, die Datenspeicherung dauert dabei gefühlt zu lange. Die SD-Karten der Canvas-Select-Serie sind daher nur interessant, wenn keine großen Datenmengen in kürzeren Zeiträumen geschrieben werden müssen.

Der dkamera.de Award zur Kingston Canvas React SD-Karte:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.