Poco X3 Pro und Poco F3 vorgestellt

Smartphones mit Quadkameras und 6,67 Zoll-Displays mit hoher Bildrate (120Hz)

Xiaomi hat zwei neue Geräte seiner Poco-Serie vorgestellt und will damit sowohl hinsichtlich der Leistung als auch des Preises überzeugen. Das neue gehobene Mittelklassemodell ist das Poco F3, eine Klasse darunter ist das Poco X3 Pro angesiedelt. Beide Smartphones sind mit einem 6,67 Zoll großen Full-HD+-Display (2.400 x 1.080 Pixel) mit einer Bildwiederholrate von 120Hz ausgestattet. Statt dem IPS-Modell des X3 Pro kommt beim F3 allerdings ein AMOLED-Display zum Einsatz. Dieses ist besonders hell (1.300 nits) und hat einen sehr hohen Kontrast (5 Millionen:1) zu bieten.

Hohe Auflösung und große Pixel: Samsung ISOCELL GN2

Der Bildwandler gehört zu den größten jemals in einem Smartphone verbauten Modellen

Samsung ist nicht nur einer der wichtigsten Hersteller von Smartphones, auch bei der Fertigung von Bildwandlern für Mobilgeräte gehört das koreanische Unternehmen zur Weltspitze. Nun wurde mit dem ISOCELL GN2 ein neuer Chip vorgestellt. Dieser gehört zur 1/1,2 Zoll Klasse und fällt damit größer als nahezu alle anderen Sensoren am Markt aus. Der ISOCELL HM3 mit 1/1,33 Zoll war bislang das größte Modell von Samsung, andere aktuelle Sensoren kommen auf maximal 1/1,28 Zoll.

Hasselblad und OnePlus arbeiten bei Smartphones zusammen

Das erste Smartphone mit Hasselbald-Kamera wird das bald erscheinende OnePlus 9 sein

In einem Teaser-Video zu einem neuen Smartphone hat das chinesische Unternehmen Oneplus darüber informiert, dass man zukünftig mit dem schwedischen Kamera- und Objektivhersteller Hasselblad zusammenarbeiten wird. Genaue Details zum Smartphone und dessen Kameras gibt es zwar noch keine, das abgebildete Modell ist jedoch mit insgesamt vier Kameras ausgerüstet. Sofern das Renderbild des neuen Gerätes die tatsächlichen Abmessungen zeigt, sind zwei Kameras mit großen Linsendurchmessern mit an Bord.

Viele Megapixel für die Mittelklasse: Xiaomi Redmi Note 10-Serie

Das Redmi Note 10 Pro speichert Bilder mit 108 Megapixel

Xiaomi hat ein Update seiner Redmi-Note-Serie vorgestellt. Die Modelle der Redmi Note 10-Generation sollen noch im März auf den Markt kommen und sind mit vielen Kameras ausgerüstet. Das Flaggschiff der vier Geräte umfassenden Reihe ist das Xiaomi Redmi Note 10 Pro. Hier verbaut das chinesische Unternehmen auf der Rückseite vier Kameras. Bei der Hauptkamera kommt ein 1/1,52 Zoll großer Chip mit 108 Megapixel zum Einsatz, mehr Pixel bietet in der Mittelklasse aktuell kein anderes Model. Wie üblich werden Fotos standardmäßig nicht mit der vollen Auflösung gespeichert, beim Verwenden des 9 zu 1-Pixel-Binnings sind es 12 Megapixel.

Neues Flaggschiff: Xiaomi Mi 11

Mit 108 Megapixel, 8K-Video, 120Hz-Display und besonders schnellem Aufladen

Xiaomi hat mit dem Mi 11 sein neues Smartphone-Flaggschiff angekündigt. Hier setzt das chinesische Unternehmen auf die neusten Technologien, ein besonders gutes Display und eine hochauflösende Hauptkamera. Wie schon beim Mi 10 wird dafür ein 108 Megapixel auflösender Chip der 1/1,33-Zoll-Klasse verwendet. Standardmäßig werden vier Pixel zu einem großen Bildpunkt zusammengelegt, diese Technik nennt Xiaomi "4-in-1-Super-Pixel". Die Brennweite des Objektivs soll bei 26mm (KB-äquivalent) liegen, die Lichtstärke liegt bei F1,85. Ein optischer Bildstabilisator gleicht Verwacklungen aus.

Drei Modelle der Samsung Galaxy S21-Reihe angekündigt

Samsung Galaxy S21 Ultra, Galaxy S21+ und Galaxy S21

Samsung hat 2021 deutlich früher als in den vorherigen Jahren seine Flaggschiff-Smartphones der Galaxy S21-Reihe vorgestellt. Diese umfasst drei Modelle, die sich wie üblich in mehreren Punkten voneinander unterscheiden. Das Spitzenmodell ist das Samsung Galaxy S21 Ultra, das Galaxy S21+ und Galaxy S21 sind etwas darunter angesiedelt. Alle drei Smartphone sind mit dem identischen SoC ausgestattet, dabei handelt es sich um einen Samsung Exynos 2100 mit acht Kernen.

Zeiss und Vivo arbeiten bei Smartphone-Kameras zusammen

Beide Hersteller starten ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungsprogramm

Die Zusammenarbeit zwischen traditionellen Kameraherstellern und Smartphoneherstellern ist nichts mehr Neues. Leica und Huawei bündeln ihre Kräfte seit 2016 in einer Technologiepartnerschaft, seitdem erscheinen alle höherklassigen Smartphones des chinesischen Unternehmens mit Leica-Kameras. Nun haben Zeiss und Vivo eine langfristige strategische Partnerschaft angekündigt. Diese soll für Innovationen im Bereich der Kameratechnologie für Smartphones sorgen.

Smartphone-Kamera des Jahres: Huawei P40 Pro Plus

Leica Kamera, 1/1,28"-Sensor, 50 Megapixel, OIS, 4K-Video (2160p60), 6,58" Full-HD+-Display

Huawei hatte es dieses Jahr schwer am Markt. Wegen der Sanktionen der US-Regierung konnten alle neueren Modelle nur ohne Google Dienste ausgeliefert werden. Das wird sich vermutlich auch 2021 nicht ändern. Nichtsdestotrotz gehört Huawei zu den Smartphone-Herstellern, die ambitionierte Ziele verfolgen und die beste Technik bieten möchten. Beim Huawei P40 Pro Plus (Testbericht) ist das in Sachen Kamera(s) zweifellos gelungen. Kein Smartphone am Markt bietet derart viele Fotofeatures.

Huawei stellt die Mate 40-Modelle vor

Mate 40, Mate 40 Pro und Mate 40 Pro+

Wie üblich hat Huawei im Herbst neue Modelle der Mate-Serie angekündigt. Diese hören auf die Namen Mate 40, Mate 40 Pro sowie Mate 40 Pro+ und sollen mit ihren Features von der Oberklasse bis in den High-End-Bereich überzeugen können. Für ein ganz neues Design hat sich Huawei bei den Kameras entschieden, sie sind nun in einem großen Ring auf der Rückseite angeordnet. Huawei nennt dies „Space Ring Design“.

Xiaomi Mi 10T Pro, Mi 10T und Mi 10T Lite vorgestellt

Smartphones mit Fokus auf die Kameras und das Display

Xiaomi ergänzt sein Angebot an Smartphones um drei Modelle. Alle drei gehören zur Mi 10T-Serie, alle drei besitzen ein 6,67 Zoll messendes Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (373ppi). Das LCD-Panel gibt beim Mi 10T Pro und Mi 10T 144 Bilder pro Sekunde wieder, bei anderen Anwendungen können es jedoch beispielsweise auch 30, 50 oder 120 Bilder pro Sekunde sein. Durch „AdaptiveSync“ soll immer die optimale Bildrate möglich sein. Das LCD des Mi 10T Lite schafft 120 Bilder pro Sekunde, „AdaptiveSync“ gibt es auch hier.

Samsung stellt das Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra vor

Mit besserem Stift und mehr Pixeln; als SoC wird ein Samsung Exynos 990-SoC genutzt

Wie üblich nutzt Samsung den etwas ruhigeren August um die neuesten Modelle seiner Note-Reihe anzukündigen. Diese setzen sich von den anderen Smartphones des koreanischen Unternehmens durch zusätzliche Eingabstifte (S-Pen) ab. Wie schon letztes Jahr gibt es auch heuer wieder zwei Note-Modelle, die Kameras und einige Technik wurden teilweise vom Galaxy S20 und S20 Ultra übernommen.

Apple iPhone 8 bei Aldi im Angebot

Generalüberholtes Smartphone mit 64GB Speicher für 379,00 Euro

Aldi Süd und Aldi Nord bieten ab Donnerstag, den 02. Juli 2020, generalüberholte iPhone-8-Modelle mit 64GB Speicher in den Farben Schwarz und Gold an. Im Vergleich zu einem neuen Gerät lassen sich rund 150 Euro sparen, für die Funktionstüchtigkeit der generalüberholten Smartphones sorgt ein Prüfungsprozess mit verschiedenen Funktionstests. Neben dem iPhone 8 erhält man ein ALDI TALK Starter-Set mit 10,00 Euro Startguthaben.

{