Besonders kompakte Sofortbildkamera: Polaroid Go

Die Kamera ist nur 10,5 x 8,4 x 6,2cm groß und bringt 242g auf die Waage

Polaroid vergrößert sein Angebot an Sofortbildkameras um das Modell „Go“. Dabei handelt es sich laut Herstellerangabe um die kleinste Sofortbildkamera der Welt. Diese misst lediglich 10,5 x 8,4 x 6,2cm und wurde als tragbarer, kreativer Begleiter konzipiert. Auf die Waage bringt die Polaroid Go nur 242g, Filme sind in diesem Fall allerdings noch nicht eingelegt.

Besser, aber nicht gut: CIPA-Zahlen für das erste Quartal 2021

Systemkameras und Objektive wurden deutlich mehr verkauft, Kompaktkameras weniger

Die CIPA (Camera & Imaging Products Association) hat die Daten für das erste Quartal 2021 herausgegeben. Im Gegensatz zum ersten Quartal des letzten Jahres, das zumindest schon im März von der Corona-Pandemie deutlich beeinflusst wurde, konnten die großen Hersteller insgesamt gesehen mehr Kameras absetzen. Das Plus liegt im März 2021 bei rund 200.000 Stück. Nachdem die Vorjahresergebnisse im Januar und Februar 2021 bislang nicht erreicht wurden, war im März ein deutlicher Aufwärtstrend zu beobachten.

Praxisbericht: Negative umwandeln

Adobe Potoshop CC, Photoshop Lightroom und Negative Lab Pro im Vergleich

In einem vorangegangenen Artikel sind wir auf die Digitalisierung von Dias und Negativen mit der Nikon D780 eingegangen. Diese DSLR macht es Fotografen wegen ihres speziellen Negativ-Umwandlungs-Modus sehr einfach, alte Aufnahmen zu digitalisieren. Wer eine andere Kamera (mit Ausnahme der D850, die diesen Modus ebenfalls besitzt) nutzt, muss Negative selbstständig per Bildbearbeitungssoftware umwandeln. Wie dies funktioniert, schauen wir uns in folgendem Artikel an.

Neue Einsteiger-Sofortbildkamera: FujiFilm instax mini 40

Die Sofortbildkamera will unter anderem mit ihrer Retro-Optik überzeugen

FujiFilm hat mit der instax mini 40 ein neues Kameramodell für Sofortbildaufnahmen angekündigt. Die instax mini 40 soll Käufer unter anderem durch das Produkt-Design in "lässig-cooler Retro-Optik" ansprechen. Als Zielgruppen rücken verstärkt männliche Käufer und die Generation Z in den Fokus, Trendsetter, Design-Liebhaber sowie Fashion- und Mode-affine Käufergruppen werden ebenso als Käuferschicht genannt.

Testbericht des Nikon Filmdigitalisierungsadapters ES-2 (Teil 2)

Das Digitalisieren von Negativen mit der Nikon D780

Nachdem wir uns im ersten Teil des Tests des Filmdigitalisierungsadapters ES-2 von Nikon mit dem Adapter sowie dem grundsätzlichen Vorgehen beschäftigt haben, gehen wir im Folgenden auf die Digitalisierung mit der Nikon D780 ein. Diese setzt sich von den meisten Digitalkameras durch einen speziellen Modus zum Umwandeln von Negativen ab.

Testbericht des Nikon Filmdigitalisierungsadapters ES-2 (Teil 1)

Wir stellen den Adapter im Detail vor und prüfen ihn in der Praxis

Die Foto-Welt war nicht immer „digital“, auch wenn viele das heute – rund 20 Jahre nach dem Aufkommen der Consumer-Digitalkameras – kaum mehr so empfinden. Über etliche Jahrzehnte wurden Fotos auf analogem Filmmaterial gespeichert. Wer diese Aufnahmen heute digital besitzen möchte, um sie beispielsweise auf einem TV betrachten zu können, kann die Bilder bzw. Filme einscannen oder abfotografieren. Im folgenden Artikel nutzen wir den Filmdigitalisierungsadapters ES-2 von Nikon, der zusammen mit der D780 zur fast perfekten „Digitalisierungsmaschine“ werden könnte.

OmniVision stellt einen Sensor mit Quad Phase Detection vor

Der 1/1,55 Zoll-Chip mit 50 Megapixel soll das besonders schnelle Scharfstellen ermöglichen

OmniVision hat seinen ersten Bildwandler angekündigt, der über den sogenannten "Quad Phase Detection"-Autofokus verfügt. Diese Autofokus-Technologie deckt 100 Prozent des Sensors ab, beim früher verwendeten 2 x 2 Micro Lens Phase Detection Autofokus wurden nur die Bildinformationen von Pixeln auf drei bis sechs Prozent der Sensorfläche genutzt. Durch den "Quad Phase Detection"-Autofokus soll das Scharfstellen deutlich beschleunigt werden können, OmniVision spricht von einem "DSLR-Like"-Autofokus.

Sony World Photography Awards 2021 vergeben

Über alle Kategorien wurden 330.000 Bilder eingereicht, „Photographer of the Year“ ist Craig Easton

Die Sony World Photography Awards sind in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Fotografie-Auszeichnungen geworden, 2021 wurden in vier Wettbewerben mehr als 330.000 Bilder eingereicht. Auch dieses Jahr musste Sony seine Gala zu den World Photography Awards ausfallen lassen, die Sieger wurden aber natürlich trotzdem gekürt. Den Titel „Photographer of the Year“ erhält 2021 der Dokumentarfilmer Craig Easton aus England.

Canon zum 18. Mal in Folge die Nummer 1 bei Systemkameras

Dieses Ergebnis geht auf eine eigene Erhebung von Canon zurück

Canon teilt mit, dass man zum 18. Mal in Folge die Nummer 1 im weltweiten Markt der Kameras mit Wechselobjektiven ist. Dies ist das Ergebnis einer eigenen Erhebung. Von 2003 bis 2020 konnte damit kein Hersteller mehr Modelle pro Jahr als das japanische Unternehmen absetzen. Der Siegeszug begann 2003 mit der Canon EOS 300D. Diese machte mit einem Preis von unter 1.000 Euro den Umstieg vieler Fotografen von der analogen zur digitalen Bildaufnahme möglich.

Neu vom Rheinwerk Verlag: Fotografieren für Einsteiger

Auf 206 Seiten vermitteln die Autoren das für die Fotografie nötige Grundwissen

Der Rheinwerk Verlag hat ein neues Buch vorgestellt, das sich explizit an Einsteiger in die Fotografie richtet. Anfänger können hierin auf 206 Seiten alles rund um die Fototechnik und Fotoaufnahme lesen. Das erste Kapitel des Buches geht auf die Basics des Themas Fotografie ein und erläutert unter anderem, wie eine Digitalkamera funktioniert, welche Kameraklassen es gibt und was es vor der Aufnahme zu beachten gilt.

Das Workshop-Buch zu Capture One Pro 21

Schritt für Schritt zu perfekten Fotos mit dem Rheinwerk Verlag

Der Rheinwerk Verlag hat ein Buch für Besitzer der Bildbearbeitungssoftware Capture One Pro 21 angekündigt. Dieses informiert in über 100 Workshops darüber, wie man Capture One Pro 21 effizient nutzt. Auf 399 Seiten bespricht der Autor Jürgen Wolf alle relevanten Schritte, die beim Einsatz der Software wichtig sind oder das Leben erleichtern.

Neu vom Rheinwerk Verlag: Handbuch zur Nikon Z 5

Wissenswerters zur spiegellosen Systemkamera und allgemeine Foto-Tipps auf 319 Seiten

Der Rheinwerk Verlag hat seine „Handbuch zur Kamera“-Serie um eine weitere Ausgabe ergänzt. Im neuesten Buch erhalten Besitzer der spiegellosen Systemkamera Nikon Z 5 alle wissenswerten Details zur Kamera. Auf 319 Seiten erläutert die Autorin Heike Jasper unter anderem, welche Features die DSLM besitzt und wie man die Kamera bedient. Dazu gehören beispielsweise individuelle Konfigurationen und die Navigation im Menü.

{