Canon EOS 500D Fazit

Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Canon EOS 500D Fazit Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Fazit

Der Marktplatz für gebrauchte Kameras und Objektive

MPB – auch in Deutschland – Käufe sind mit 12-monatiger Gewährleistung abgesichert

Fotografen und Filmemacher können bei MPB ihre gebrauchte Ausrüstung online verkaufen, kaufen oder auch eintauschen. Das Online-Sortiment aus Kameras und Objektiven umfasst unter anderem Canon und Nikon Spiegelreflexkameras, spiegellose Systemkameras, Leica Messsucherkameras sowie digitale Cinema Ausrüstung. Gekaufte Artikel kommen mit einer 12-monatigen Gewährleistung, damit Sie nach einem Kauf auch noch ruhig schlafen können. Außerdem steht ein Tauschservice zur Verfügung, der für all diejenigen interessant sein kann, die gebrauchte Ausrüstung für ein Upgrade eintauschen möchten.

Das Fazit zur Canon EOS 500D

Die digitale Spiegelreflex-Kamera Canon EOS 500D bietet eine gute Bildqualität auch bei hohen Empfindlichkeiten bis ISO 1.600 (siehe die Seite Bildqualität), eine sehr gute Farbtreue und trotz des Kit-Objektivs ohne USM Motorisierung eine schnelle Fokussierungsgeschwindigkeit. Die Kamera ist nach dem Einschalten ohne merklicher Verzögerung einsatzbereit und nimmt im Serienbildmodus bis zu 3,4 Bilder pro Sekunde bei voller 15,1 Megapixel Bildauflösung auf. Im JPEG Format können ca. 63 Bilder am Stück bei 3,4 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden, überschreitet man diesen Wert, verringert sich die Aufnahmefrequenz auf immer noch akzeptable 2,6 Bilder pro Sekunde. Alle Geschwindigkeitsangaben (auch zum RAW Format) entnehmen Sie der Geschwindigkeits Seite dieses Testberichts. Die Handhabung und Bedienung der Canon EOS 500D ist gut und einfach, für große Hände wirkt die Position des Auslösers jedoch nicht optimal.

Die Canon EOS 500D kann Videos bei 1.920 x 1.080 Pixel und 20 Bilder pro Sekunde, 1.280 x 720 Pixel und 30 Bilder pro Sekunde oder 640 x 480 Pixel und 30 Bilder pro Sekunde aufzeichnen. Dabei ist zu beachten, dass Videos für das menschliche Auge erst ab einer Aufnahmefrequenz von etwa 30 Bilder pro Sekunde als "flüssig" wahrgenommen werden. Während des Filmens kann durch Drücken der Stern-Taste zu einem beliebigen Zeitpunkt per Live Autofokus automatisch fokussiert werden. Die Fokussierungsgeschwindigkeit lässt dabei aber (genau wie im Live View Foto-Modus) zu wünschen übrig, zudem erzeugt das 18-55mm Kit-Objektiv während des Fokussierens erhebliche Störgeräusche (siehe die Beispielvideoaufnahme auf der Beispielaufnahmen Seite). Der Quick Autofokus steht, wie bei der Live View Ansicht üblich (welche übrigens beim Filmen zwingend aktiviert wird), nicht zur Verfügung. Die Canon EOS 500D hat eine HDMI Schnittstelle integriert, die Ausgabe der Filme und Fotos auf einem externen Full HD Display hat einwandfrei und ohne Probleme funktioniert.

Zusammen mit der Canon EOS 500D Spiegelreflex Kamera haben wir das neue "Speedlite 270 EX" Blitzgerät getestet, welches ein sinnvolles Zubehör zur Canon EOS 500D darstellt. Es bietet zwar nur eine relativ beschränkte Blitzleistung (maximale Blitzleitzahl 27 bei ISO 100), belastet aber dafür den Geldbeutel nicht übermäßig. Es kann für indirektes Blitzen um 60, 75 oder 90 Grad nach oben geschwenkt werden (siehe Seite Produktbilder) und bietet eine "Lock"-Funktion, welche verhindert, dass das Blitzgerät versehentlich vom Blitzschuh rutschen kann. Das Speedlite 270 EX Blitzgerät empfehlen wir Anwendern, denen das integrierte Blitzgerät der Canon EOS 500D zu schwach ist, die jedoch nicht hauptsächlich mit Blitz fotografieren. Dann nämlich sollten Sie einen Blick auf die blitzstärkeren Speedlites "Speedlite 430EX II" (Blitzleitzahl 43) bzw. "Speedlite 580EX II" (Blitzleitzahl 58) werfen. Im Serienbildmodus mit Blitz kann das Speedlite 270 EX die ersten drei bis sieben Bilder (je nach erforderlicher Blitzstärke) in Folge mit Blitzsalven aufhellen, das anschließende Foto wird dann ohne Blitz aufgenommen und das darauffolgende Foto wieder mit Blitz. Bei weitergeführter Serienbildaufnahme mit Blitz pausiert das Blitzgerät teilweise für ein bis zwei Bilder, wonach es wieder für das darauffolgende Bild ausgelöst wird. Das Speedlite 270 EX wird mit zwei handelsüblichen AA Akkus oder Batterien betrieben und im Lieferumfang liegt eine kleine Tasche für unterwegs bei (siehe Seite Produktbilder).

Als weiteres Sonderzubehör haben wir die Canon EOS 500D mit dem neuen LP-Micro Dauer-LED-Licht von Litepanels getestet. Dieses Dauer-LED-Licht hat 48 weiße LEDs verbaut, welche zusammen nur maximal 3 Watt verbrauchen. Das LED-Licht kann per Drehregler von 0 bis 100% Helligkeit stufenlos geregelt werden. Damit lässt sich das LED-Panel an viele Gegebenheiten anpassen. Das LED-Licht wird in den Blitzschuh der Kamera montiert und per Schraub-Klemmvorrichtung gegen ein herausrutschen gesichert. Es wird mit vier AA Akkus oder Batterien betrieben und bietet eine extrem lange Leuchtdauer pro Akkusatz. Gerade der Videomodus der Canon EOS 500D verträgt sich gut mit dem LP-Micro Dauer-LED-Licht von Litepanels, denn das Dauerlicht ermöglicht es, selbst im dunkeln zu Filmen. Beim Fotografieren selbst ist das LP-Micro nicht immer 100% praktisch, da der Ausleuchtungsbereich des LED-Lichts nur bei einem bestimmten Abstand zum Motiv optimale Ergebnisse liefert (siehe Beispielaufnahmen) und der Ausleuchtungswinkel nur eingeschränkt verändert werden kann. Im Vergleich: In vielen Fällen bringt der indirekte oder direkte Blitzmodus des Speedlite 270 EX bessere Ergebnisse beim Fotografieren, da das Blitzgerät das Licht viel breiter streut als dies das LP-Micro kann. Die Verarbeitungsqualität des LP-Micro ist gut, lediglich die Halterung, die am Blitzschuh montiert wird, wirkt nicht sehr stabil. Die Schraube, mit der der Ausleuchtungswinkel arretiert wird, wirkt zudem nicht sonderlich haltbar. Dem LP-Micro werden serienmäßig ein Filterfolienrahmen mit Klappmechanismus inklusive drei Filterfolien (siehe Beispielaufnahmen) und vier AA Batterien mitgeliefert. Aufgrund des hohen Preises von derzeit 329,00 Euro (UVP) ist das LP-Micro Dauer-LED-Licht von Litepanels derzeit wohl nur etwas für Fotografen, die mit ihrer Spiegelreflexkamera (bzw. ihrer kompakten Digitalkamera mit Blitzschuh) öfter bei schlechten Lichtverhältnissen Filme aufzeichnen möchten.

Die Canon EOS 500D erhält aufgrund der guten Bildqualität, des stimmigen Gesamtkonzepts und des relativ günstigen Anschaffungspreises den dkamera Kauftipp.

Pro&Contra zur Canon EOS 500D

  • Gute Bildqualität und geringes Bildrauschen auch bei schlechteren Lichtverhältnissen
  • Bis ISO 800 kaum störendes Bildrauschen, selbst ISO 1600 noch durchaus verwendbar
  • Erhöhte Empfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 12.800 bei voller Bildauflösung
  • Sehr gute Farbtreue, Farben wirken zwar kräftig aber nicht übertrieben
  • Live View Funktion mit Quick AF, Live AF und Gesichtserkennungsfunktion vorhanden
  • Während der Live View kann eine live Histogrammanzeige eingeblendet werden
  • Hochauflösendes 3,0 Zoll Display mit 920.000 Bildpunkten
  • Das Display bietet sehr gute Einblickwinkel und eine gute Helligkeit (7 Helligkeitsstufen)
  • Vier verschiedene Displayfarben (für den Einstellungsscreen) wählbar
  • Während der Live View kann zur vereinfachten Fokussierung 5x bzw. 10x vergrößert werden
  • Eine Schärfebeurteilung während der Live View ist dadurch sehr gut möglich
  • Videofunktion bei 1.920 x 1.080 / 1.280 x 720 / 640 x 480 Pixel möglich
  • Während des Filmens kann der Live Autofokus verwendet werden
  • Guter Auslöserdruckpunkt, gute Handhabung
  • Schnelle Fokussierungsgeschwindigkeit auch bei aktiver Schärfenachführung
  • Kamera ist nach dem Einschalten so gut wie ohne Verzögerung einsatzbereit
  • Kit-Objektiv mit optischer Bildstabilisierung (optische Bildstabilisation arbeitet gut)
  • Schneller Serienbildmodus nimmt bis zu 3,4 Bilder pro Sekunde auf
  • Allgemein sehr gute Verarbeitungsqualität
  • Sensor-Selbstreinigungfunktion integriert
  • HDMI Out Schnittstelle vorhanden (HDMI Ausgabe an Full HD Display hat problemlos funktioniert)
  • Mitgelieferte Kamera-Fernsteuerungssoftware erzeugt keine weiteren Kosten
  • Mitgelieferte Kamera-Fernsteuerungssoftware wurde leicht verbessert (MF/AF nun fernsteuerbar)
  • Die Speicherkarte ist entnehmbar, ohne die Kamera vom Stativ lösen zu müssen (Akku nicht)
  • Gute Akkulaufzeit
  • Kein optischer Bildstabilisator ins Kameragehäuse integriert (Kit-Objektiv aber mit IS)
  • Im JPEG Modus treten ab ISO 6.400 (siehe Bildqualitätsseite bei Nachtbeleuchtung) störende weiße Punkte auf (beim entsprechenden RAW Foto treten diese weißen Punkte hingegen nicht auf)
  • Im 1.920 x 1.080 Videomodus können nur 20 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden
  • Der Quick Autofokus kann während dem Filmen nicht verwendet werden
  • Der Live Autofokus erzeugt ein lautes Störgeräusch (dies stört besonders beim Filmen)
  • Während des Live Autofokus wird das Bild teilweise stark erhellt (siehe Beispielvideo)
  • Der Live Autofokus fokussiert ziemlich langsam (siehe Beispielvideo)
  • Der Pop-Up-Blitz kann abhängig vom Modus nur eingeschränkt konfiguriert werden
  • Der Pop-Up-Blitz wird durch Motorisierung geöffnet (nicht nötige zusätzliche Fehlerquelle)

Testurteil

Alle Urteilsgrafiken dürfen nur unverändert und mit Link auf unseren Test auf externen Webseiten verwendet werden.

Durch Anklicken erscheinen alle dkamera Urteile zur Canon EOS 500D in großer Druckansicht.

dkamera Auszeichnung

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.