Die Kamera Datenblatt

Casio Exilim EX-FH25 Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Die technischen Besonderheiten der Casio Exilim EX-FH25

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Wie das Vorgängermodell (EX-FH20) auch, bietet die Casio Exilim EX-FH25 ein 20fach Super-Zoom-Objektiv mit einer Brennweite von 26 bis 520mm kleinbildäquivalent.
Die Lichtstärke des Super-Zoom-Objektives liegt bei den klassenüblichen F2,8 (Weitwinkel) bis hin zu guten F4,5 (Super-Tele). Ein AF-Hilfslicht verbessert die Autofokus-Geschwindigkeit bei schlechten Lichtverhältnissen.
Das Menü der Digitalkamera ist übersichtlich, strukturiert und nicht zu überladen. Hierüber wird die Mehrzahl an Einstellung vorgenommen. Unter anderem auch die Wahl des Auto-, P/A/S und M-Modus.
Spartanisch aber übersichtlich. Leider wurde an der Beschriftung des Vierwege-Reglers gespart, denn hier sind durchaus Direkt-Funktionen hinterlegt. Über die SET-Taste gelangt man in das Schnellmenü.
Das Moduswahlrad fällt bei der Casio Exilim EX-FH25 etwas ungewohnt aus. Hierüber werden nur die Video-Modi, Highspeed-Modi und der Automatik-Modus gewählt. Der Rest geschieht über das (Schnell-)Menü.
Durchaus praktisch. Der Schalter für den Belichtungsspeicher und für die verschiedenen Fokus-Modi (AF, MF, Makro und Super-Makro) sind seitlich am Objektiv angebracht.
Der integrierte Blitz lässt sich mechanisch verriegeln. Das schützt einerseits vor ungewolltem Blitzen. Andererseits kann die Kamera den Blitz aber auch nicht automatisch aktivieren, wenn er gebraucht würde.
Der elektronische Sucher der Superzoom-Bridgekamera ist etwas klein geraten und auch die Bildqualität des Suchers lässt zu wünschen übrig. Links neben dem Sucher befindet sich der Dioptrienausgleich.
Im betriebsbereiten Zustand wiegt die Casio Exilim EX-FH25 stattliche 583 Gramm. Was aber in Ordnung ist, so fühlt sie sich sehr wertig an. Das Bild zeigt das Objektiv in maximaler Telestellung.
Hinter der Kunststoffabdeckung verbirgt sich der DC-In und der USB-/AV-Anschluss. Eine HDMI-Schnittstelle fehlt der Kamera leider.
Sehr praxistauglich: Der SD(HC)-Karten-Steckplatz befindet sich seitlich an der Kamera. Das ermöglicht das Wechseln der Speicherkarte trotz der Montage auf einem Stativ oder dessen Schnellwechselplatte.
Heutzutage eher selten - Die Casio Exilim EX-FH25 bezieht ihre Energie aus vier handelsüblichen (AA) Mignon-Zellen. Hier können sowohl "normale" (AA) Batterien als natürlich auch NiCd- beziehungsweise (AA) NiMH-Akkus eingesetzt werden.
Die Casio Exilim EX-FH25 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.