Einleitung Technik

Nikon D7100 Die Kamera Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Als neues Spitzenmodell in der Amateur-Klasse hat Nikon die D7100 vorgestellt. Sie besitzt ein teilweise aus Magnesium gefertigtes Gehäuse, das zudem auch gegen Staub und Spritzwasser geschützt ist. Das Kameragehäuse der /testbericht/nikon-d7100/datenblatt.html ist sehr gut verarbeitet und liegt dank dem großen und griffigen Handgriff gut in der Hand. Für den schnellen Zugriff auf die wichtigsten Einstellungen besitzt die D7100 viele Tasten und Wählräder. Auf der Vorderseite der Spiegelreflexkamera kann der Blitz ausgeklappt, die Belichtungsreihenaufnahme konfiguriert und der Fokusmodus eingestellt werden.

Auf der Oberseite der Nikon D7100 liegen neben einem Kontroll-Display, das die wichtigsten fotografischen Parameter anzeigt, der kombinierte Fotoauslöser und Ein- und Ausschalter, Tasten für die Videoaufnahme, die Belichtungsmessung und -korrektur. Vor dem Auslöser liegt zudem ein Einstellrad.

Auch auf der Rückseite hat die /testbericht/nikon-d7100/technik.html einiges zu bieten. Über 1,2 Millionen Subpixel löst das rückseitige Kameradisplay auf, mit einer Diagonale von 3,2 Zoll ist es zudem etwas größer als der Durchschnitt. Der optische Pentaprismen-Sucher vergrößert 0,94-fach und deckt 100 Prozent des Bildfeldes ab. Links neben dem Display hat man unter anderem Zugriff auf den Wiedergabemodus, das Menü oder kann das Bildformat sowie den ISO-Wert verändern. Rechts hat Nikon bei der D7100 ein zweites Einstellrad, eine Taste für die Fokus- bzw. Belichtungsspeicherung und ein Steuerkreuz platziert. Darunter kann zwischen dem Liveview- und dem Videomodus umgeschaltet werden.

Auf der rechten Seite liegen die beiden Speicherkartenslots der Nikon D7100. Sie können jeweils SD-/SDHC- oder SDXC-Speicherkarten aufnehmen und bieten diverse Speicheroptionen.

Die Schnittstellen zur Außenwelt befinden sich auf der linken Seite. Neben einem Mikrofoneingang und einem Kopfhörerausgang ist dort eine USB- und eine HDMI-Schnittstelle sowie ein weiterer Port, über den verschiedenstes Zubehör angeschlossen werden kann, zu finden.

Auf der Unterseite hat man Zugriff auf den EN-EL15-Akku mit einer Kapazität von 1.900 mAh.

Ein zur Nikon D7100 passendes Objektiv ist das AF-S Nikkor 16-85mm F3,5-5,6G ED VR. Es besitzt an der Nikon D7100 eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24 bis 128 Millimeter und eine Lichtstärke von F3,5 bis F5,6. Neben einem Ultraschall-Fokusmotor, der für eine schnelle und leise Fokussierung sorgt, reduziert der optische VR-Bildstabilisator (VR=Vibration Reduction) Verwacklungen.

Produktabbildungen der Nikon D7100

Die folgenden Bilder zeigen die Produktbilder der Nikon D7100 inklusiv dem serienmäßig mitgelieferten und evtl. mit optional erhältlichem Zubehör.

Alle Bilder können durch Anklicken in hoher Auflösung betrachtet werden.

Die Nikon D7100 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Einleitung Technik

Kommentare

Hallo, ich wollte mich über ...

Hallo,

ich wollte mich über den Nikon D7100 und den Canon 70D auf eurer Homepage informieren.

Sehe ich das richtig, dass der Canon mit dem Billig Kit 18-55 (ca. 70 Euro Aufpreis bei Amazon.de) und der Nikon mit 16-85 (bei Amazon.de ca. 500 Euro) getestet wurde?

Wie unfair ist das denn bitte?

Hallo, wir testen die Kameras ...

Hallo,

wir testen die Kameras im Regelfall mit dem Kitobjektiv, denn dieses erwerben die meisten Käufer. Da bei der Canon EOS 70D sowohl das EF-S 18-55 IS STM als auch das EF-S 18-135 IS STM Kitobjektive sind, hätten wir auch gerne das EF-S 18-135 IS STM getestet, dieses stand uns jedoch leider nicht zum Testen zur Verfügung. Das EF-S 18-55 IS STM ist allerdings keine wirklich schlechtere Alternative, denn es gehört zu den besten Kitobjektiven auf dem Markt. Außerdem bieten wir Ihnen in unserem Bildqualitätsvergleich sowohl das EF-S 15-85 IS USM als auch das "alte" EF-S 18-55 IS an, damit Sie alle drei Objektive gut vergleichen können.

Hallo, bei der ersten Beschreibung ...

Hallo,
bei der ersten Beschreibung der Kamera sprechen sie davon, dass "wieder ... ein gegen Staub und Feuchtigkeit geschütztes Kameragehäuse" zum Einsatz kommt. In Ihrem Datenblatt führen Sie aber aus, dass sie nicht gegen Spritzwasser und Staub geschütz ist. Welche Beschreibung tifft zu?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen

F. J. Krick-Hartmann

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.