Praxisbericht Zur Übersicht

Olympus Stylus XZ-1 Fazit Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Das Fazit zur Olympus Stylus XZ-1

Mit der Olympus XZ-1 (Datenblatt) ist Olympus zurück im Markt der professionellen Kompaktkameras, den diese Firma noch vor einigen Jahren in großem Maße geprägt hat. Als Konkurrenten treten auf der einen Seite die Panasonic Lumix DMC-LX5 (Testbericht) und die Samsung EX-1 (Testbericht) an, die bei einer ähnlichen Baugröße einen etwas eingeschränkteren Zoombereich besitzen. Auf der anderen Seite ist auch die Canon PowerShot S95 (Testbericht) als Konkurrenz zu betrachten, da sie einen ähnlichen Zoombereich, und zumindest in der Weitwinkelstellung, eine hohe Lichtstärke bei kleinerer Bauform bieten kann.

Die Olympus XZ-1 ist mit einem 1/1,63 Zoll großen CCD-Sensor mit einer Auflösung von 10,0 Megapixel ausgestattet. Im Bereich der Bildqualität zeichnet die Olympus XZ-1 im Vergleich zur Konkurrenz, bei Empfindlichkeiten bis ISO 400 sowohl im RAW-Format, als auch im JPEG-Format ein ausgesprochen klares, kontrastreiches Bild mit einer hohen Detailwiedergabe bei guten Lichtverhältnissen und kann sich sichtbar von der Konkurrenz abheben. Bei schlechten Lichtverhältnissen liegt sie auf einem etwas niedrigeren Niveau und steht auf einer Stufe mit den Konkurrenzmodellen. Ab ISO 800 verliert die Bildqualität aber deutlich. Das Bild wirkt unschärfer und zeigt sichtbar weniger Details. Dadurch reduziert sich natürlich auch das Rauschen, dass gerade im JPEG-Format dann noch kaum auffallen dürfte.

Im Bereich der Farbwiedergabe zeigt die Olympus XZ-1 im Durchschnitt sehr gute Werte. Lediglich im Rotkanal gibt es einige wenige Extremabweichungen, die am ehesten bei Portraitaufnahmen sichtbar werden. Eine sichtbar unnatürliche Darstellung lässt sich allerdings daraus nicht ableiten.

Das Objektiv der Olympus XZ-1 bietet einen vierfach optischen Zoombereich mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 28 bis 112mm. Die maximale Lichtstärke liegt bei F1,8 in der Weitwinkel- und F2,5 in der Telestellung. Beim Test der Abbildungsleistungen zeigt sich die hohe Qualität dieses Objektivs. Schon bei offener Blende zeigt es eine gute Leistung, leicht abgeblendet wird daraus eine sehr gute Leistung. Das Auflösungsvermögen und die Kontrastwiedergabe sind sehr gut, die Verzeichnung hält sich in Grenzen. Leichte Unschärfen treten lediglich in den Ecken auf.

Im Bereich der Geschwindigkeit platziert sich die Olympus XZ-1 auf dem Niveau der Konkurrenz. Fokussierzeiten von 0,19 bis 0,33 Sekunden sind durchaus Klassenüblich. Gleiches gilt für die Einschaltzeit bis zur ersten Aufnahme von 2,81 Sekunden. Und auch bei den Serienbildern liegt die Olympus XZ-1 bei voller Auflösung und in der höchsten Qualitätsstufe mit etwa zwei Aufnahmen pro Sekunde - sowohl bei JPEG- als auch bei RAW-Aufnahmen - auf einem guten Niveau. Zumal der Zwischenspeicher groß genug ist, um auch lange Bildserien fotografieren zu können. Bei einer niedrigeren Qualitätsstufe kann die Serienbildrate zudem auf Kosten der Bildqualität erhöht werden.

Die Olympus XZ-1 (Datenblatt) bietet einen 720p-HD-Videomodus mit 1.280 x 720 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde. Während der Videoaufnahme kann optisch gezoomt werden, auch ein kontinuierlicher Autofokus steht zur Verfügung. Dieser führt die Fokussierung allerdings recht gemächlich nach - siehe unser Beispielvideo .

Insgesamt ist die Olympus XZ-1 ein Lichtblick am Markt der Digitalkameras und reiht sich ohne Zweifel in die Riege der professionellen Kompaktkameras ein. Durch den großen und gut abgestimmten Zoombereich und der hohen Lichtstärke ist eine gute Alltagstauglichkeit gegeben. Die hervorragenden Abbildungsleistungen des Objektivs und die gute Sensorleistung bis ISO 400 liefern dabei eine Qualität, die ohne Zweifel auch höheren Ansprüchen genügen kann. Bei schlechten Lichtverhältnissen und hohen Empfindlichkeiten hat die Olympus XZ-1 allerdings ihre Schwächen und kann dort weniger überzeugen. Aufgrund der hohen Lichtstärke, die zudem in guter Qualität nutzbar ist, wird die Digitalkamera allerdings nur selten in die Verlegenheit kommen, diese Bereiche nutzen zu müssen. Damit avanciert die Olympus XZ-1 (Datenblatt) zu einer sehr empfehlenswerten Kamera im Bereich der professionellen Kompaktkameras und ist eine klare Kaufempfehlung. Die Olympus XZ-1 erhält zusätzlich die dkamera Sonderauszeichnung "Top Bildqualität".

Die Olympus Stylus XZ-1 kaufen*:

Pro&Contra zur Olympus Stylus XZ-1

  • Lichtstarkes optisches Vierfachzoom i.ZUIKO DIGITAL Objektiv
  • Praxistauglicher Brennweitenbereich von 28 bis 112mm nach KB
  • Gute Bildqualität
  • Maximale Blendenöffnung von 1,8 bis 2,5
  • Schneller Autofokus
  • Hohe Kontrastwerte und gute Schärfeleistung des Objektivs
  • 10,0 Megapixel 1/1,63 Zoll CCD-Sensor
  • 3,0 Zoll OLED-Display mit 610.000 Bildpunkten
  • Kontrastreiches und scharfes Display
  • Display erlaubt hohe Einblickwinkel
  • Halbautomatiken und manuelle Belichtungsmodi vorhanden
  • Einfache Kamerabedienung
  • Einstellrad-Ring um das Objektiv
  • Kamera sehr leise
  • Gute Detailwiedergabe bei niedrigen ISO-Empfindlichkeiten und guten Lichtverhältnissen
  • Hinzuschaltbarer Graufilter (drei Blendenstufen)
  • 720p-HD-Videoaufnahmen im AVI Motion JPEG mit 1.280 x 720 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde
  • Optischer Zoom auch während der Videoaufnahme
  • Fokusnachführung während der Videoaufnahme
  • RAW-Aufnahmen möglich
  • Interner Blitz leuchtet gut aus
  • Gesichtserkennung
  • Blitzschuh für externen Blitz vorhanden
  • Zubehöranschluss AP-1 für Zubehör (Elektronischer Sucher, Blitz, Mikrofonadapter)
  • Hochauflösender elektronischer Sucher VF-2 mit 1.440.000 optional erhältlich
  • HDMI Mini Anschluss
  • Fernauslöser über USB-Anschluss möglich
  • Kingston SDHC 16GB Class 10 Karte kompatibel
  • Kingston SDHC 32GB Class 10 Karte kompatibel
  • SanDisk SDHC 16GB 30MB/Sek. Class 10 Karte kompatibel
  • SanDisk SDXC 64GB 15MB/Sek. Class 4 Karte kompatibel
  • Kein Ladegerät mitgeliefert, Akku muss über das USB-Kabel in der Kamera geladen werden
  • Kein Blitz bei Makromodus verfügbar
  • Maximale Videoaufnahmezeit von ca. 7 Minuten (In unserem Test waren es genau 7:27 Minuten)
  • Handhaltung könnte durch einen Handgriff besser sein
  • Wenig Möglichkeiten zur Individualisierung / Einstellung von Bedienelementen
  • Ab ISO 400 detailarme und weiche Bildqualität

Testurteil

Alle Urteilsgrafiken dürfen nur unverändert und mit Link auf unseren Test auf externen Webseiten verwendet werden.

Durch Anklicken erscheinen alle dkamera Urteile zur Olympus Stylus XZ-1 in großer Druckansicht.

dkamera Auszeichnung

Die Olympus Stylus XZ-1 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Praxisbericht Zur Übersicht

Kommentare

Einige Anmerkungen zu den Negativpunkten: ...

Einige Anmerkungen zu den Negativpunkten:

* Kein Ladegerät mitgeliefert
Dies ist durchaus ärgerlich und scheint in Mode zu kommen, kann aber durch ein Universalladegerät für kleines Geld behoben werden. Andererseits bietet diese Ladefunktion aber auch die Freiheit, ohne extra Ladegerät einfach am Rechner nachzuladen, was ja auch nicht immer schlecht sein muss.
* Kein Blitz bei Makromodus verfügbar
Stimmt nicht ganz: Es gibt für den Zubehörport ein separates Makro LED Licht, welches hervorragend funktioniert. Makro frontal blitzen ist eh zweifelhaft.
* Wenig Möglichkeiten zur Individualisierung / Einstellung von Bedienelementen
Wers braucht. Ich habe dies bisher (6 Wochen und ca. 3000 Bilder) nicht vermisst.
* Ab ISO 400 detailarme und weiche Bildqualität
So absolut kann man das nicht stehen lassen. Erstens ist dies "Jammern auf hohem Niveau" und zweitens kommt die Kamera im Vergleich zur Konkurenz wesentlich später in die Verlegenheit, hohe ISO Werte zu nutzen. Hier muss fairer Weise (aus Sicht der praktischen Anwendung) eigentlich ISO 400 der XZ-1 mit ISO 800/1600 der Konkurenz verglichen werden.

Noch drei wesentliche Pluspunkte:
1) Der Videoknopf ist durch die Erhabene Umrandung wirklich wirksam vor versehentlicher Bedienung geschützt. Was bei den meisten Kameras ja leider nicht gegeben ist.

2) Neben der hohen Lichtstärke ist auch die ISO Automatik sehr konservativ abgestimmt, so dass keine unnötig hohen ISO Werte - wie bei manchen anderen Kameras - gewählt werden. Wenn Bewegungsunschärfe ins Spiel kommt, kann auch der Laie mit Wahl des betreffenden Szeneprogramms (Dunkelheit und Personen) sicher Schnappschüsse bei Feierlichkeiten ohne Blitzlicht machen.

3) Der AF funktioniert auch bei sehr wenig Licht schnell und sehr zuverlässig. Dies trifft auch zu, wenn das AF Hilfslicht abgeschaltet wird (Feiern, Museen,...).

480€ ist aber auch eine ...

480€ ist aber auch eine Menge Geld. Etwas zu viel für eine "Kompakte".

Für 580€ bekommt man schon die NEX-5. Eine Spur größer aber um Welten besser.

Hol du dir ma ne ...

Hol du dir ma ne NEX-5 mit vergleichbarem Objektiv, dann biste aber schnell ma bei 1000 Euro und die kannst du dann auch nicht ma kurz in ner Jackentasche mitholen. Also bitte immer schön Äpfel mit Äpfeln vergleichen und nich mit Pampelmusen.

Blöder Vergleich, für welche Systemkamera ...

Blöder Vergleich, für welche Systemkamera gibt es alleine ein vergleichbares Objektiv für ähnlich wenig Geld?? Und wie kompakt ist eine NEX noch mit Standard-3-fach Zoom im direktem Vergleich? Und welcher externe Sucher lässt sich auf die NEX setzen?

* Kein Ladegerät mitgeliefert Bei ...

* Kein Ladegerät mitgeliefert

Bei mir war ein USB-Ladegerät mit entsprechendem Ladekabel dabei. Oder war damit ein Ladegerät zum Laden des Akkus außerhalb der Kamera gemeint? Wäre zwar zum Laden eines Zweitakkus wünschenswert, aber doch nicht dringend notwendig.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.