Panasonic Lumix DC-GX880 Technik

Die Kamera Datenblatt

Panasonic Lumix DC-GX880 Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Der Marktplatz für gebrauchte Kameras und Objektive

MPB – auch in Deutschland – Käufe sind mit 12-monatiger Gewährleistung abgesichert

Fotografen und Filmemacher können bei MPB ihre gebrauchte Ausrüstung online verkaufen, kaufen oder auch eintauschen. Das Online-Sortiment aus Kameras und Objektiven umfasst unter anderem Canon und Nikon Spiegelreflexkameras, spiegellose Systemkameras, Leica Messsucherkameras sowie digitale Cinema Ausrüstung. Gekaufte Artikel kommen mit einer 12-monatigen Gewährleistung, damit Sie nach einem Kauf auch noch ruhig schlafen können. Außerdem steht ein Tauschservice zur Verfügung, der für all diejenigen interessant sein kann, die gebrauchte Ausrüstung für ein Upgrade eintauschen möchten.

Die technischen Besonderheiten der Panasonic Lumix DC-GX880

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die Panasonic Lumix DC-GX880 gehört bei Panasonic zu den Einsteigermodellen. Sie folgt auf die Lumix DC-GX800, diese wiederum hat die Lumix DMC-GF7 abgelöst. Alle genannten Modelle besitzen kompakte Gehäuse und sind sehr leicht.
Wie bei allen MFT-Kameras besitzt der Sensor Abmessungen von 17,3 x 13,0mm Auf dem Chip tummeln sich rund 16 Megapixel, Panasonic bezeichnet den Bildwandler als LiveMOS-Sensor. Dabei handelt es sich um einen Chip in CMOS-Bauweise. Ein Tiefpassfilter kommt beim Sensor der DSLM nicht zum Einsatz.
Auf der rechten Oberseite der Kamera liegen das Programmwählrad, der kombinierte Ein-/Ausschalter sowie Auslöser und eine frei konfigurierbare Fn-Taste. Eine weitere befindet sich links vom Blitzgerät.
Auf der Rückseite werden über Tasten Videos gestartet, der Wiedergabemodus erreicht, Aufnahmen gelöscht und die Displayeinblendungen angepasst. Das Steuerkreuz mit Einstellradfunktion erlaubt das Einstellen des AF-Messfeldmodus, das Verändern der Belichtungskorrektur, des Weißabgleichs und des Auslösemodus.
Das schwenkbare Display (3,0 Zoll Diagonale, 1,04 Millionen Subpixel) der Kamera erhöht den Komfort bei der Bildkontrolle. Man kann es zwar nur nach oben schwenken, dies geht aber um bis zu 180 Grad. Auch bei Selbstporträts hat man das Motiv daher im Blick.
Im einsatzbereiten Zusatz bringt die Kamera lediglich 335g auf die Waage. Das Lumix G Vario 12-32mm F3,5-5,6 OIS mit 24 bis 64mm KB-Brennweite ist hier schon miteingerechnet. Leichter geht es für eine Kamera mit wechselbaren Objektiven kaum.
Das Micro Four Thirds-Bajonett der Kamera sorgt dank offenem Standard für eine große Anzahl ab verfügbaren Objektiven. Neben Panasonic und Olympus bieten auch Sigma, Tamron oder Voigtländer Modelle für MFT-Kameras an.
Als eine von wenigen Kameras nutzt die GX880 keine herkömmlichen SD-Karten, sondern die kleineren microSD-Modelle. Diese können ebenfalls hohe Datenmengen speichern, wie das von uns zum Test verwendete Modell "Kingston Canvas React 128GB" zeigt. Für die Aufnahme von 4K-Videos sollte bei der GX880 ein Modell mit UHS Speed Class 3 verwendet werden.
Das integrierte Blitzgerät der DSLM wird auf der Rückseite per Schalter ausgeklappt und arbeitet bei Belichtungszeiten von 1/50 Sekunden oder länger. Es unterstützt die Langzeitsynchronisation und hat eine Rote-Augen-Korrektur zu bieten.
Schnittstellen gibt es bei der Systemkamera nur sehr wenige. Neben Micro-USB hat Panasonic auch Micro-HDMI verbaut. Über erstere Verbindung wird die Kamera unter anderem aufgeladen, über Letztere erfolgt die Wiedergabe auf einem Fernseher.
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{