Panasonic Lumix DMC-TZ81 Technik

Die Kamera Datenblatt

Panasonic Lumix DMC-TZ81 Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Der Marktplatz für gebrauchte Kameras und Objektive

MPB – auch in Deutschland – Käufe sind mit 12-monatiger Gewährleistung abgesichert

Fotografen und Filmemacher können bei MPB ihre gebrauchte Ausrüstung online verkaufen, kaufen oder auch eintauschen. Das Online-Sortiment aus Kameras und Objektiven umfasst unter anderem Canon und Nikon Spiegelreflexkameras, spiegellose Systemkameras, Leica Messsucherkameras sowie digitale Cinema Ausrüstung. Gekaufte Artikel kommen mit einer 12-monatigen Gewährleistung, damit Sie nach einem Kauf auch noch ruhig schlafen können. Außerdem steht ein Tauschservice zur Verfügung, der für all diejenigen interessant sein kann, die gebrauchte Ausrüstung für ein Upgrade eintauschen möchten.

Die technischen Besonderheiten der Panasonic Lumix DMC-TZ81

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die Panasonic Lumix DMC-TZ81 ist das Nachfolgemodell der Lumix DMC-TZ71 und neben der Lumix DMC-TZ101 die zweite dieses Jahr von Panasonic vorgestellte Reisezoomkamera.
Beim 30-fach-Zoom mit 24 bis 720mm KB-Brennweite, einem Leica DC Vario-Elmar Objektiv, kommen zwölf Linsen in zehn Gruppen zum Einsatz. Dazu gehören auch fünf asphärische Linsen. Ein optischer Hybrid O.I.S.+ Bildstabilisator soll Verwacklungen minimieren.
Über die Oberseite werden Videos gestartet und beendet, kann man die Kamera ein- sowie ausschalten und die Brennweite verändern sowie auslösen. Per Einstellrad kann zudem das Fotoprogramm gewählt werden.
Auf der Rückseite besitzt die Digitalkamera Tasten für die 4K-Funktionen, zum Aufrufen des Wiedergabemodus, für das Quickmenü und die Displaykonfiguration. Das Einstellrad ist mit einem Steuerkreuz kombiniert und erlaubt darüber das Aufrufen von vier weiteren Parametern.
Bei maximaler Brennweite fährt das Objektiv etwa sechs Zentimeter aus dem Kameragehäuse heraus. Durch den nur 1/2,3 Zoll großen Bildwandler lässt sich damit eine KB-Brennweite von 750mm realisieren.
280g sind für eine Kompaktkamera schon ein recht hohes Gewicht. Da die Featureliste der TZ81 sehr lang ist, fällt es aber angemessen aus.
Das integrierte Blitzgerät liegt nur knapp über dem Handgriff, von einem Finger kann es daher sehr einfach verdeckt werden. Zusätzlich sind auch Abschattungen durch das Objektiv möglich. Die Blitzbelichtungskorrektur kann um minus bis plus zwei Blendenstufen vorgenommen werden, die kürzeste Belichtungszeit mit Blitzeinsatz liegt bei 1/2.000 Sekunde.
Der elektronische Sucher der Reisezoomkamera muss im Gegensatz zu einigen Kameramodellen von Sony nicht ausgeklappt werden, er ist also sofort einsatzbereit. Die beschränkten Platzverhältnisse machen allerdings nur ein recht kleines Sucherbild (0,46-fache Vergrößerung) möglich.
Der Akku (Typ DMW-BLG10E mit 1.025mAh) und die Speicherkarte teilen sich ein Fach auf der Unterseite. Auch mit größeren SDXC-Modellen, wie dieser Lexar Professional SDXC-Karte mit 128GB Kapazität (UHS-II, U3 Speed Class, 2.000x) gab es im Test keine Probleme. Wer 4K-Videos aufnehmen möchte, sollte zu einer UHS U3-Karte greifen.
Neben WLAN hat die TZ81 auch zwei Kabelschnittstellen zu bieten. Dies sind einmal Micro-HDMI und einmal Micro-USB. Über USB wird der Akku der Kamera intern aufgeladen, ein externes Ladegerät liegt nicht bei.
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

Leider kann ich keinen Fortschritt …

Leider kann ich keinen Fortschritt in der Bildqualität zur TZ61 erkennen - zumindest bei Tageslicht! Wenn ich mir Beispielfoto 1 (oben links, Landschaftspanorama 24 mm) von der TZ61 und der TZ81 nebeneinander lege gefällt mir jenes der TZ61 besser. Schade! Wer die hohe Serienbildrate und die 4K Features nicht braucht kann sich also die 150 Euro Aufpreis zur TZ61 sparen !?

Und dazu fehlt dann auch …

Und dazu fehlt dann auch noch das GPS Modul, was die TZ61 noch hatte!

Sorry, meinte die TZT41 hatte …

Sorry, meinte die TZT41 hatte wenigstens noch GPS!

Ich selbst habe die TZ71. …

Ich selbst habe die TZ71. Was unbedingt erwähnt werden sollte, ist die Staubempfindlichkeit der TZ71. Das scheint durch die Zoomkonstruktion bedingt. Obwohl ich die Kamera immer in einer Kameratasche transportiere, habe ich nach einem Urlaub jetzt Staub auf dem Sensor bzw. im Objektiv. Jedenfalls sehe ich bei homogenen hellen Flächen (z.B. Himmel) eine runde Abschattung immer an der gleichen Stelle des Bildes. Also kein schwarzes Abbild einer Verunreinigung, sondern einen Schatten dieser Verunreinigung, die besonders bei großen Blendenwerten (Bl. 8) und Teleeinstellung sichtbar ist. Der Zoom scheint also Staub in die Kamera zu saugen.

Hallo. Ich selbst hatte ein …

Hallo. Ich selbst hatte ein Stabproblem (mit meiner TZ25), welches mit einem auf maximale Leistung gestellten Stabsaugerrohr und einem ausgefahrenenen Kamera-Tubus überraschend effektiv behoben werden konnte. Garantie übernehme ich aber keine :D Ich würde diese Methode aber eher als letztes Mittel empfehlen, bevor man die Kamera verärgert weglegt oder sie für über 100€ bei Panasonic reparieren bzw säubern lässt.
Grüße, Peter.

leider hat die TZ 81 …

leider hat die TZ 81 kein GPS mehr schade das macht ist bei der TZ 61 besser

Leider ist die Optik der …

Leider ist die Optik der 71 wirklich sehr staubempfindlich! Das wird bei der 81 wohl auch so sein. Da ist die Vollkaskoversicherung ratsam! Bei meiner 71 ist jetzt der Zoom im Eimer, das Bild wird während dem Zoom unscharf. Hab sie mal zur Reparatur geschickt, ist knapp 1 Jahr alt. Bin gespannt, ob es noch auf Garantie geht. Wenn nicht, werde ich die 81er kaufen. Die ist aber noch weniger lichtempfindlich?

Wenn bei der TZ81 jemand …

Wenn bei der TZ81 jemand in Bewegung ist,
dann wird es Verschwommen.
An was kann das liegen, weis jemand Bescheid?

Genau auf das Problem suche …

Genau auf das Problem suche ich auch eine Antwort, irgendwas mach ich wohl falsch ...
Szenenbilder sind oft unscharf !?
Ansonsten ist die Qualität mit den Vorgängermodellen ident (gut), der Zoom ist wesentlich besser, die Kamera aber auch nicht mehr so kompakt ...

Also ich habe auch seit …

Also ich habe auch seit ein paar Wochen die TZ81 und bin sehr von Ihr angetan.
Alles was hier im Test geschrieben wird, kann ich so bestätigen. Lediglich die Bild-Qualität (sicherlich auch bedingt durch den relativ kleinen Sensor) könnte bei wenig Licht besser sein. Bei normalen oder viel Licht ist die Qualität befriedigend.
Ich habe noch die LX15 (1" Senor) welche zwar eine sichtbar bessere Bildqualität liefert und eine Offenblende von 1,4 bietet, jedoch dafür lediglich einen 3-fach Zoom hat. Das fehlte mir schon manches mal...
Jetzt mit beiden Kameras bin ich gut ausgerüstet ;-)

hallo, wäre die TZ101 mit …

hallo, wäre die TZ101 mit 1“ sensor und 10fach zoom keine option gewesen?

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{