Die Kamera Datenblatt

Pentax K-30 Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Die technischen Besonderheiten der Pentax K-30

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

K-30 lautet der Name des aktuellen Einsteigermodells in den Spiegelreflexbereich bei Pentax. Im Gegensatz zu anderen Herstellern, die nur ihre Topmodelle mit gegen Staub und Spritzwasser geschützten Gehäusen ausstatten, bietet auch die deutlich günstigere Pentax K-30 diesen Schutz.
Da neben der Kamera auch das Objektiv abgedichtet sein muss, hat Pentax eine Reihe abgedichteter WR-Objektive im Angebot. Als Objektivbajonett kommt bei der Pentax K-30 das KAF2-Bajonett zum Einsatz.
Auf der Oberseite der Pentax K-30 befinden sich ein Einstellrad, das Programm-Wählrad, der kombinierte Fotoauslöser und Ein- und Ausschalter und eine Taste für die Belichtungskorrektur sowie eine "Grün"-Taste.
Auf der Rückseite der Spiegelreflexkamera können viele Einstellungen über die vorhandenen Tasten aufgerufen werden. Neben einem Steuerkreuz liegt hier unter anderem ein Einstell-Wählrad, mit dem zum Beispiel die Blende verändert wird.
Auf der Vorderseite können der Fokusmouds und unter anderem die RAW-Aufnahme eingestellt werden.
3,0 Zoll groß fällt das Display der Pentax K-30 aus. Es lässt sich weder drehen noch schwenken, besitzt aber einen guten Blickwinkel.
Zusammen mit dem Pentax SMC DA 18-55mm WR-Objektiv bringt die Pentax K-30 genau 878 Gramm auf die Waage und fällt damit minimal schwerer als vergleichbare Modelle aus.
Der Pentaprismen-Sucher der Pentax K-30 deckt 100 Prozent des Bildfeldes ab und vergrößert 0,92-fach. Alternativ kann das Kamerabild natürlich auch über Liveview auf dem Display ausgegeben werden.
Der interne Blitz der Pentax K-30 verfügt über eine Leitzahl von 12 und kann bis zu einer 1/180 Sekunde synchronisiert werden.
Über den Blitzschuh können alle kompatiblen Blitze mit der Digitalkamera verbunden werden. Davor wurde das Mono-Mikrofon platziert.
Rechts befindet sich der Speicherkarten-Slot. Er kann mit SD-/SDHC- und SDCX-Speicherkarten bestückt werden. Die Professional SDXC-Speicherkarte (Class 10, 133x Speed) mit 128 GByte von Lexar funktionierte im Test ohne Probleme.
Neben dem 1.050 mAh starken Lithium-Ionen-Akku vom Typ D-LI 109 kann die Pentax K-30 über einen Adapter auch mit vier Batterien mit Strom versorgt werden. Dazu muss allerdings der Batteriehalter Pentax D-BH109 erworben werden.
Ebenfalls vorhanden ist eine Buchse zum Anschluss einer Fernbedienung. Alle Schnittstellen werden durch Dichtungen gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser geschützt.
Als Verbindung zu einem Computer ist eine Micro-USB-Buchse vorhanden. Ein HDMI-Anschluss ist nicht vorhanden.
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{