Die Kamera Datenblatt

Ricoh  GR Digital III Technik Bildstabilisator Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Fazit

ANZEIGE

Die technischen Besonderheiten der Ricoh GR Digital III

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die Ricoh GR Digital III hat eine Festbrennweite (also kein optisches Zoom) mit einer Brennweite von 28mm nach KB. Die Optik ist mit einer Lichtstärke von 1:1,9 sehr lichtstark. Ein optischer Bildstabilisator fehlt der Kamera aber - wobei dies die lichtstarke Optik teilweise wieder wett machen kann.
Hier sehen Sie die möglichen Aufnahmemodi. Die wichtigen Halbautomatiken und sogar ein manueller Belichtungsmodus sind mit an Board. Über dies hinaus gibt es drei sehr praktische Eigenprogramme (MY1 bis MY3). Um das Aufnahmemodi-Wählrad drehen zu können muss der schwarze Sicherungsknopf darüber gedrückt werden.
Über dieses praktische Einstellrad kann mittels des Zeigefingers der rechten Hand beispielsweise sehr einfach die Blende gewählt werden.
Das Hauptbedienfeld der Ricoh GR Digital III. Die Steuerung, Konfiguration und Bedienung der Kamera funktioniert sehr intuitiv.
Über den "ADJ."-Wähler können Weißabgleich, ISO Empfindlichkeit und weitere Einstellungen schnell und einfach konfiguriert werden (Aufnahmeeinstellungen-Schnellmenü).
Im Wiedergabemodus sind alle wichtigen Angaben wie eine Histogramm-Anzeige, Aufnahmedatum und alle Aufnahmeeinstellungen abrufbar.
Die Displayanzeige (3,0 Zoll großes Kameradisplay) kann selbst aus maximalen Blickwinkeln noch sehr gut abgelesen werden.
Das ultrahochauflösende Display hat 920.000 Bildpunkte und hat eine beeindruckende Qualität. Nicht nur im Menü ist die Schrift knackscharf zu lesen, auch einer Schärfebeurteilung der Aufnahmen am Kameradisplay steht damit nichts im Wege.
Die integrierte digitale Wasserwaage zeigt in diesem Fall eine "leichte" Schräglage ;-) Diese Anzeige kann auch im Hochformat verwendet werden.
Hier sind wir "im digitalen Wasser". Die Anzeige ist sehr hilfreich, reaktionsschnell und kann auch durch einen Summen akustisch wiedergeben, wenn der Bildausschnitt korrekt ausgerichtet ist.
Der integrierte Blitz kann durch den Schalter (siehe den Schalter hier im Bild unten rechts) ausgeklappt werden.
Hier sehen Sie den ausgeklappten Blitz von vorne.
Der Blitzschuh der Ricoh GR Digital III.
Hier kann der Weitwinkelvorsatz "GW-2" mit einer KB äquivalenten Brennweite von 21mm montiert werden.
Der Speicherkarten- und Akkueinschub der Ricoh GR Digital III.
Anstelle des 1.250 mAh Akkus können auch handelsübliche AAA Batterien oder AAA Akkus verwendet werden (dann sinkt aber die mögliche Aufnahmezahl pro AAA Batterie-/Akkusatz auf ein Minimum).
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

Hmm... Im Fazit schreibt Ihr: ...

Hmm... Im Fazit schreibt Ihr:

"Leider hält die Bildqualität der Ricoh GR Digital III nicht ganz das, was man von einem 1/1,7 Zoll großen CCD-Bildsensor und einer Festberennweite (28mm nach KB) mit einer Lichtstärke von F1,9 erwartet."

Bei Pro & Contra tauchen dann aber trotzdem 28mm Weitwinkel und 1/1,7 Zoll großer Bildsensor als Pluspunkte auf, während die dafür doch relativ schlechte Bildqualität nicht bei den Negativpunkten erwähnt wird. Ist das Absicht?

Vielen Dank für diesen Hinweis. ...

Vielen Dank für diesen Hinweis. Tatsächlich hatte unser System hier eine Zeile "verschluckt", wir haben diese nun noch hinzugefügt. Dem Fehler werden wir nachgehen, so dass dieser in Zukunft nicht mehr auftreten kann.

Ich finde etwas daneben die ...

Ich finde etwas daneben die Tatsache, dass die Kamera eine Festbrennweite hat als Negativ-Punkt zu werten nur weil (fast) alle anderen nicht den Mut dazu haben!

Für GRD-Käufer ist der nicht vorhandene Zoom ein wichtiger Kaufgrund.

Ausserdem ist es keine Video- sondern eine FOTO-Kamera. (Wegen "Videos können nur bei 640 x 480 (VGA) und 30 B/Sek. aufgenommen werden" - Na und?! Sag ich da nur).

Dafür ist das Pro- und ...

Dafür ist das Pro- und Contra nunmal da. Wem bestimmte Contras nicht stören, der kann sich auch freuen...

Unverschämt, der Test betrifft gar ...

Unverschämt, der Test betrifft gar nicht die GR III, die hat Lichstärke 2,8

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.