Sony Cyber-shot DSC-T500 Fazit

Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Sony Cyber-shot DSC-T500 Fazit Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Fazit

Der Marktplatz für gebrauchte Kameras und Objektive

MPB – auch in Deutschland – Käufe sind mit 12-monatiger Gewährleistung abgesichert

Fotografen und Filmemacher können bei MPB ihre gebrauchte Ausrüstung online verkaufen, kaufen oder auch eintauschen. Das Online-Sortiment aus Kameras und Objektiven umfasst unter anderem Canon und Nikon Spiegelreflexkameras, spiegellose Systemkameras, Leica Messsucherkameras sowie digitale Cinema Ausrüstung. Gekaufte Artikel kommen mit einer 12-monatigen Gewährleistung, damit Sie nach einem Kauf auch noch ruhig schlafen können. Außerdem steht ein Tauschservice zur Verfügung, der für all diejenigen interessant sein kann, die gebrauchte Ausrüstung für ein Upgrade eintauschen möchten.

Das Fazit zur Sony Cyber-shot DSC-T500

Die neue Sony Cyber-shot DSC-T500 bietet ein optisches 5fach Zoom von Carl Zeiss, welches umgerechnet aufs 35mm Kleinbild eine Brennweite von 33 bis 165mm abdeckt. Die Bildqualität ist gemessen an der Kompaktheit der Kamera noch relativ ansprechend. Das 3,5 Zoll (8,8cm) große Touchscreen-Display löst mit den üblichen 230.000 Bildpunkten auf, im Vergleich hierzu löst das 3,5 Zoll Display der vergleichbaren Sony Cyber-shot DSC-T700 mit sage und schreibe 921.000 Pixeln auf.

Wer gerne Filme aufzeichnet, ist mit der Sony Cyber-shot DSC-T500 sehr gut beraten, denn diese zeichnet in 720p HD bei 1.280 x 720 Pixel und 30 Bildern pro Sekunde auf. Die Bildqualität der Videoaufnahmen ist sehr detailreich, die Schärfenachführung funktioniert gut. Während der Videoaufzeichnung kann das optische 5fach Zoom verwendet werden, die Tonaufnahme wird dabei nicht unterbrochen. Während des Filmes können bis zu 3 Fotos bei je 0,9 Megapixel Bildauflösung geschossen werden, die Kamera zeigt dafür auf dem Touchscreen Display einen "Photo"-Button an, welcher während der Videoaufnahme jedoch maximal dreimal gedrückt werden kann. Um in den Videomodus zu wechseln, hat die Sony Cyber-shot DSC-T500 einen separaten Wählschalter für Foto-/Videoaufnahme, ein kleines weiß beleuchtetes Symbol zeigt zudem an, welcher Modus gerade gewählt ist. Als weitere Besonderheit ist während der Videoaufnahme die Stereo-Tonaufzeichnung der DSC-T500 zu nennen. Dennoch wirkt der aufgezeichnete Ton qualitativ eher durchschnittlich, zudem ist bei der Wiedergabe ein merkliches und dauerhaftes Rauschen zu hören.

Die Sony Cyber-shot DSC-T500 wird serienmäßig mit einer Dockingstation ausgeliefert, welche eine HDMI, eine A/V Out (Stereo), eine USB 2.0 und eine DC IN Schnittstelle bietet. Ein HDMI Kabel wird jedoch ebenso wenig wie ein Bedienstift für das Touchscreen Display mitgeliefert. Die Touchscreen-Empfindlichkeit ist gut, das Display ist aber (gerade weil kein Stift mitgeliefert wird) recht schnell mit Fingerabdrücken übersät. Die Kamera hat eine automatische Gesichtserkennung integriert, die nun neben Erwachsenen auch Kinder erkennt und dabei den Fokus und die Belichtung auf die Gesichter entsprechend optimiert. Eine automatische Smile Erkennung und das "Smile Barometer" der DSC-T77 / DSC-T700 fehlen jedoch leider gänzlich.

Während der Fotoaufnahme ist auf dem 3,5 Zoll großen Display nur ein ca. 2,8 Zoll großes Live Bild und rechts und links davon die Touchscreen-Steuerelemente zu sehen, im Videomodus hingegen ist das 3,5 Zoll Display komplett ausgefüllt. Der nur 620 mAh "starke" Akku der Sony Cyber-shot DSC-T500 hält unterdurchschnittlich lange durch, wir empfehlen unterwegs immer einen zweiten Akku parat zu halten.

Die Sony Cyber-shot DSC-T500 Digitalkamera erhält aufgrund der kompakten Gehäusemaße, der einfachen Bedienung und der guten Videoaufzeichnungs-Qualität den dkamera.de Kauftipp. Die Kamera richtet sich dabei aber an Anwender, die eher wenige Aufnahme-Einstellungen vornehmen möchten, denn neben der Programmautomatik gibt es weder eine Halbautomatik noch einen manuellen Belichtungsmodus. Auf eine automatische Belichtungsreihen-Funktion (3 Bilder bei +/-0,3 +/-0,7 oder +/-1,0 EV) muss jedoch nicht verzichtet werden.

Pro&Contra zur Sony Cyber-shot DSC-T500

  • Trotz kleiner Optik erreicht die Sony Cyber-shot DSC-T500 eine recht ansprechende Bildqualität
  • 3,5 Zoll großes Display mit 230.000 Bildpunkten
  • Kleine Hemdtaschen Kompaktkamera mit optischem 5fach Zoom von Carl Zeiss
  • Nur 24mm Gehäusedicke
  • Optischer Bildstabilisator (Sony Optical SteadyShot) arbeitet gut
  • Makromodus ab 1cm Motivabstand (Vergrößerungsglasmodus)
  • Mechanischer Objektivschutz erlaubt schnelles einschalten
  • Durch Berührung des Displays kann der Autofokus auf den gewünschten Punkt fokussieren
  • Touchscreen-Empfindlichkeit spricht relativ gut an
  • Dockingstation mit HDMI Anschluss serienmäßig mitgeliefert
  • Live Histogrammanzeige vorhanden
  • Diashow mit Hintergrundmusik und ansprechenden Übergangseffekten
  • Separater Wählschalter lässt schnell zwischen Bild- und Videomodus wechseln
  • Die Kamera kann Videos in HD (720p) bei 1.280 x 720 Pixel und 30 Bildern/Sekunde aufzeichnen
  • Der optische Bildstabilisator arbeitet auch während der Videoaufnahme gut
  • Das optische, beinahe geräuschlose Zoom kann auch während der Videoaufnahme verwendet werden
  • Akku- und Speicherkartenfach kann mechanisch verriegelt werden
  • Stativgewinde aus Metall
  • 33mm Startbrennweite nach KB (könnte weitwinkliger ausfallen)
  • Wegen des 16:9 Displayformats und des 4:3 Bildsensorformats sind bei der Bildwiedergabe bei voller Bildauflösung rechts und links schwarze Bildränder zu sehen in denen die berührungsempfindlichen Bedienelemente angezeigt werden (im Video-Modus hingegen, wird das volle 3,5 Zoll Display ausgefüllt)
  • Das im Foto-Modus ausgegebene Live-Bild hat nur eine tatsächliche Größe von ca. 2,8 Zoll
  • Das Display ist schnell mit Fingerabdrücken übersät
  • Mit dem linken Zeigefinger kann es leicht passieren, versehentlich das Objektiv zu verdecken
  • Autofokuspunkt kann per Hand nicht ganz bis zum Rand gesetzt werden
  • Keine Smile Erkennungs-Funktion wie bei DSC-T77 / DSC-T700 vorhanden
  • Im Gegensatz zur DSC-T77 bzw. DSC-T700 wird bei der DSC-T500 kein Bedienstift mitgeliefert
  • Akku relativ schnell verbraucht (nur 620 mAh)

Testurteil

Alle Urteilsgrafiken dürfen nur unverändert und mit Link auf unseren Test auf externen Webseiten verwendet werden.

Durch Anklicken erscheinen alle dkamera Urteile zur Sony Cyber-shot DSC-T500 in großer Druckansicht.

dkamera Auszeichnung

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{