News zur Canon EOS 90D

ANZEIGE

Canon EOS 90D und EOS 80D im Vergleich

Ein detaillierter Blick auf die technischen Daten der DSLR-Kameras mit APS-C-Sensor

Rund drei Jahre hat sich Canon mit dem Nachfolgemodell der EOS 80D Zeit gelassen, die EOS 90D greift als Kamera mit deutlich verbesserten Features zugleich die EOS 7D Mark II an. Zusätzlich zu unserem Newsartikel zur EOS 90D gehen wir in diesem Vergleich auf die genauen Unterschiede der beiden Spiegelreflexkameras ein.

Neu: Canon EOS 90D – mit dkamera.de Ersteindruck

32,3 Megapixel APS-C-Sensor, 11 Bilder/Sek., AF-Joystick, 4K-Video (2160p30) ohne Crop

Rund 3,5 Jahre nach der Ankündigung der EOS 80D (Testbericht) hat Canon seine neueste „zweistellige“ DSLR vorgestellt. Ein Teil der Spezifikationen ist bereits vom Vorgängermodell bekannt, es kommt jedoch auch jede Menge neue Technik zum Einsatz. Neu ist unter anderem der Bildwandler. Dabei handelt es sich natürlich weiterhin um ein APS-C-Modell, auf dem Chip wurden aber so viele Bildpunkte wie auf keinen anderem Sensor dieser Klasse untergebracht. Insgesamt sind es knapp 32,3 Millionen und damit rund ein Drittel mehr als bei der EOS 80D (24 Megapixel). Der ISO-Bereich liegt zwischen 100 und 25.600, über die H-Erweiterung sind ISO-äquivalente 51.200 nutzbar.

  • 1