News zur Canon EOS R

15 Jahre dkamera.de – Rückblick auf die Jahre 2018 bis heute

Lange Brennweiten, hohe Serienbildraten und Videos jenseits von 4K

In den vorangegangenen vier Teilen unserer Serie zum 15. Geburtstag von dkamera.de sind wir auf die Jahre 2006 bis 2017 eingegangen. In diesem letzten Teil schauen wir uns die Kameraneuheiten der Jahre 2018, 2019, 2020 und 2021 an. Hier steht unter anderen die „DSLM-Revolution“ im Fokus.

Viele Kamera- und Objektiv-Angebote am Prime Day

Unter anderem lassen sich die Canon EOS R6, EOS M50 und Sony RX100 III sowie VI erwerben

Auch für Fotografen ist der am 21. und 22. Juni stattfindende Prime Day interessant. Zum Angebot zählen unter anderem diverse Kameramodelle von Canon und Sony. Des Weiteren lassen sich zahlreiche Objektive zu günstigen Preisen erwerben. Besonders groß fällt das Angebot bei den Canon-Modellen aus. Wer kein Prime-Mitglied ist und trotzdem zuschlagen möchte, kann die kostenlose 30-tägige Probemitgliedschaft nutzen.

Firmware-Updates für die EOS R sowie sieben RF-Objektive

Die neuen Versionen sorgen unter anderem für eine verbesserte Bildstabilisierung

Canon hat eine Reihe von Firmware-Updates für seine Produkte herausgegeben. Ein Update gibt es unter anderem für die spiegellose Systemkamera EOS R. Diese erhält die Firmware 1.7.0. Zum einen sorgt das Update für die Unterstützung der vor einigen Wochen vorgestellten Objektive Canon RF 600mm F11 IS STM und Canon RF 800mm F11 IS STM, zum anderen für die Unterstützung der Telekonverter Canon Extender RF1,4x und Canon Externder RF2x.

Spezielle Stop-Motion-Firmware für die EOS R

Das mit 100 US-Dollar zu Buche schlagende Update erhöht die Liveview-Auflösung

Canon hat für seine spiegellose Systemkamera EOS R eine neue Firmware vorgestellt. Diese hebt sich von gewöhnlichen Firmware Updates gleich in mehreren Punkten ab. Zum einen ist sie nicht kostenlos, sondern muss erworben werden. Den Preis gibt Canon mit 100 US-Dollar an. Zum anderen können Nutzer die Firmware nicht selbst aufspielen. Zu diesem Zweck müssen Besitzer der EOS R ihre Kamera an Canon schicken. Wer den Kauf einer neuen EOS R plant, kann sich für ein Modell mit bereits aufgespielter Firmware entscheiden.

Canon feiert 17 Jahre Marktführerschaft bei Systemkameras

Die 2003 vorgestellte Canon EOS 300D startete die Erfolgsgeschichte

Kamerahersteller hatten in den letzten Jahren grundsätzlich recht wenig zu feiern. Wegen der immer besseren Smartphone-Kameras geht die Zahl der verkauften „echten“ Kameras stetig zurück. Zu Beginn dieses Jahres wurden die schlechten Vorjahreswerte wieder einmal unterboten. Das aktuelle Weltgeschehen wird natürlich für keine Besserung sorgen, für 2020 sind zweifellos neue Tiefststände zu erwarten. Auch Canon verkaufte in den letzten Jahren deutlich weniger Kameras, bei den Systemkameras liegen sie nach einer eigenen Erhebung allerdings weiterhin auf Platz 1. Und das schon seit 17 Jahren.