News zur Nikon Coolpix P610

Nikon Coolpix P900 und Coolpix P610 im Duell (Teil 3)

Teil 3 von 3: Unser Vergleich der Bridgekameras mit 83,3x bzw. 60x Ultrazoom-Optik


Links sehen Sie die Nikon Coolpix P900, rechts die Nikon Coolpix P610.

In diesem letzten Teil des Duells der Nikon Coolpix P900 und der Nikon Coolpix P610 gehen wir auf die Videofunktion und die Erweiterbarkeit sowie die Schnittstellen ein. Am Ende fassen wir alle Erkenntnisse zudem in einem Fazit zusammen. Hier gelangen Sie zu Teil 2 unseres Tests.

Nikon Coolpix P900 und Coolpix P610 im Duell (Teil 2)

Teil 2 von 3: Unser Vergleich der Bridgekameras mit 83,3x bzw. 60x Ultrazoom-Optik


Links sehen Sie die Nikon Coolpix P900, rechts die Nikon Coolpix P610.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der Nikon Coolpix P900 und der Nikon Coolpix P610 die Abmessungen und die Bildqualität unter die Lupe genommen haben, gehen wir im zweiten Teil auf die Objektive, die Bildkontrolle, die Arbeitsgeschwindigkeit sowie auch die Funktionen und Features ein.

Nikon Coolpix P900 und Coolpix P610 im Duell (Teil 1)

Teil 1 von 3: Unser Vergleich der Bridgekameras mit 83,3x bzw. 60x Ultrazoom-Optik


Links sehen Sie die Nikon Coolpix P900, rechts die Nikon Coolpix P610.

Bridgekameras werden vor allem wegen ihrer großen Brennweitenbereiche erworben, vom Weitwinkel bis zum Telebereich lassen sich damit alle Brennweiten abdecken. Immer fortschrittlichere Objektivtechnologien haben es dabei möglich gemacht, dass in der letzten Zeit immer extremere Brennweitenbereiche mit nur einem Objektiv erzielt werden konnten. Den aktuellen Brennweiten-Rekord unter den erhältlichen Modellen hält die Nikon Coolpix P900 mit 24 bis 2.000mm KB-Brennweite. Wir haben den Zoomriesen mit dem kleineren Schwestermodell Coolpix P610 mit immer noch beachtlichen 24 bis 1.440mm verglichen.

Neue Firmware-Updates für verschiedene Digitalkameras

Neue Updates für die Canon EOS 7D Mark II, Nikon D750, Nikon 1 V2 sowie Coolpix P900 und P610

Von Canon und Nikon wurden kürzlich neue Firmware-Versionen für verschiedene Kameramodelle herausgegeben. Wir fassen diese hier für Sie zusammen. Das APS-C-Flaggschiff Canon EOS 7D Mark II (Testbericht) erhält ein Update auf die Version 1.04. Diese soll fünf Probleme beheben. Zum einen soll der Fehler nicht mehr auftreten, dass die Kamera zusammen mit dem Canon EF 70-200mm F2,8 L IS II USM bei einer Brennweite von etwa 100mm nicht richtig fokussiert. Ebenso nicht mehr auftreten soll das Problem, dass die Funktion „Flimmerfreie Aufnahme“ bei eingestelltem AI-Servo-AF trotz Aktivierung nicht korrekt arbeitet.

Nikon Coolpix P610 Testbericht

Megazoomkamera, 60x-Zoom (24-1.440mm), 15,9 Megapixel, elektr. Sucher, WLAN, NFC, GPS

Die Nikon Coolpix P610 (Datenblatt) gehört zu den Bridgekameras mit den größten Zoombereichen auf dem Markt. Während die Kamera zu Beginn des Jahres noch das Spitzenmodell innerhalb der Bridgeklasse von Nikon war, wurde diese aber mittlerweile von der Nikon Coolpix P900 (Testbericht) mit einem 83-fach-Zoom abgelöst. Das 60-fach-Zoomobjektiv der P610 deckt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24 bis 1.440mm ab, die Lichtstärke bewegt sich zwischen F3,3 und F6,4. Natürlich ist bei diesem Brennweitenbereich auch ein optischer Bildstabilisator mit an Bord.

{