News zur Nikon D610

ANZEIGE

Neue Firmware-Updates für diverse Kameras von Nikon

Für die Nikon D5, D750, D610, D600, D500, Coolpix B700 und KeyMission 80

Nikon hat für eine Reihe seiner Kameramodelle neue Firmware-Versionen veröffentlicht. Diese sorgen sowohl für neue Features als auch Fehlerverbesserungen. Die Nikon D5 (Testbericht) erhält ein Update der C-Firmware auf Version 1.20. Diese sorgt unter anderem für zwei neue Optionen bei der AF-Messfeldsteuerung (Messfeldgruppensteuerung (HL) und Messfeldgruppensteuerung (VL)), für die bessere Unterstützung der neuen AF-P-Objektive und eine Überarbeitung der Anzeige von Bildinformationen.

Nikon D610 und Canon EOS 6D im Vergleichstest (Teil 3)

Teil 3 von 3: Unser Vergleichstest der Einsteigerkameras mit Vollformat-Bildsensor


Links die Nikon D610, rechts die Canon EOS 6D.

Im zweiten Teil unseres Tests der Spiegelreflexkameras Nikon D610 und Canon EOS 6D haben wir die Kitobjektive, die Arbeitsgeschwindigkeit und die Bildkontrolle unter die Lupe genommen. In diesem letzten Teil gehen wir auf die Funktionen und Features ein, vergleichen die Videofunktion und die Erweiterbarkeit und ziehen ein Fazit.

Nikon D610 und Canon EOS 6D im Vergleichstest (Teil 2)

Teil 2 von 3: Unser Vergleichstest der Einsteigerkameras mit Vollformat-Bildsensor


Links die Nikon D610, rechts die Canon EOS 6D.

Im ersten Teil unseres Vergleichs der Nikon D610 und der Canon EOS 6D haben wir unter anderem die Abmessungen, die Verarbeitung und die Bildqualität verglichen. In diesem zweiten Teil stehen die Kitobjektive, die Geschwindigkeit und die Bildkontrolle auf dem Prüfstand.

Nikon D610 und Canon EOS 6D im Vergleichstest (Teil 1)

Teil 1 von 3: Unser Vergleichstest der Einsteigerkameras mit Vollformat-Bildsensor


Links die Nikon D610, rechts die Canon EOS 6D.

Spiegelreflexkameras mit Kleinbildsensoren waren für viele lange Zeit unbezahlbar und zur absoluten Profiklasse zu zählen. Durch den allgemeinen Preistrend der letzten Jahre, durch den Einsteigermodelle bereits für wenige Hundert Euro erworben werden können, haben sich allerdings auch DSLRs mit Kleinbildsensoren zu erschwinglichen Kameras entwickelt. Da Kleinbildkameras durch ihre großen Bildwandler für viele zudem sehr attraktiv sind, setzen immer mehr Hersteller auf den Trend zu größeren Sensoren.

Nikon D610 Testbericht

24,2 Megapixel Kleinbildsensor (35,9 x 24,0mm), 6,0 Bilder/Sek., 39 AF-Punkte (9 Kreuzsensoren)

Gerade einmal ein Jahr hat sich Nikon Zeit gelassen das Nachfolgemodell der Nikon D600 (zum dkamera.de-Testbericht) vorzustellen. Beim Namen und den technischen Daten gibt es bei der Nikon D610 (Datenblatt) dabei aber auch keine gravierenden Unterschiede zum Vorgänger zu vermelden. Die Geschwindigkeit der Serienaufnahme wurde von 5,5 auf 6 Bilder pro Sekunde gesteigert, außerdem ist ein "Leise-Auslöse"-Modus für Serienbilder hinzugekommen. Möglich macht diese Änderung – im Vergleich zur Nikon D600 – ein neuer Verschluss, der auch das Staub-/Schmutz-Problem der frühen Nikon D600-Modelle beheben soll.