Olympus präsentiert die OM-D E-M1 Mark III

Kleinere Version der OM-D E-M1X mit neuem Autofokus für Astroaufnahmen

Zu Beginn des letzten Jahres hatte Olympus mit der OM-D E-M1X die erste spiegellose Systemkamera mit fest verbautem Hochformatgriff vorgestellt. Dabei handelte sich neben der OM-D E-M1 Mark II um die zweite Flaggschiff-DSLM des Unternehmens. Die mit der E-M1X vorgestellten Features sind nun auch bei der neuen Olympus OM-D E-M1 Mark III zu finden, die dritte E-M1-Kamera fällt jedoch so groß wie die E-M1 Mark II aus.

DSLR-Flaggschiff für Fotografen: Nikon D6 – mit Ersteindruck

20,7 Megapixel, 14 Bilder/Sek., 105 AF-Messfelder, 4K-Video (2160p30), GPS, 2 x CFexpress

Nachdem Canon bereits zu Beginn des Jahres mit der EOS-1DX Mark III seine neue Flaggschiff-DSLR angekündigt hatte, folgt nun Nikon mit der neuen D6. Deren Fotofunktionen wurde gezielt verbessert, in puncto Video gibt es dagegen keine Unterschiede zum 2016 vorgestellten Vorgängermodell Nikon D5.

Neuauflage: Ricoh WG-70

Outdoorkamera mit 5-fach-Zoom, sechs LEDs und Full-HD-Videoaufnahme

Ricoh erweitert sein Angebot an Kompaktkameras um die WG-70. Bei der neuen Outdoorkamera handelt es sich um das Nachfolgemodell der WG-60, die technischen Daten wurden von dieser übernommen. Daher erlaubt das vollständig abgedichtete Kameragehäuse unter anderem Tauchgänge in bis zu 14m Wassertiefe. Des Weiteren gibt Ricoh die WG-70 mit einer Einsatztemperatur von bis zu minus zehn Grad Celsius, einer Sturzsicherheit bei bis zu 1,6m Fallhöhe und einer Belastbarkeit von bis zu 100kg an.

FujiFilm X100V und FujiFilm X100F im Vergleich

Ein detaillierter Vergleich des neuen Kompaktkamera-Flaggschiffs mit dem Vorgängermodell

FujiFilm hat mit der X100V eine neue Kamera der X100-Serie vorgestellt. Die X100V ist das fünfte Modell der 2010 gestarteten Kamera-Reihe und wurde mit den aktuellsten Technologien von FujiFilm ausgerüstet. Wir vergleichen die neue Kompaktkamera mit dem Vorgängermodell und gehen auf alle wichtigen Verbesserungen bzw. Veränderungen ein.

Neues Kamera-Modell: FujiFilm X100V

Kompaktkamera mit 26 Megapixel APS-C-Sensor, überarbeitetem Objektiv und 4K-Videofunktion

FujiFilm hat eine Neuauflage seiner Premiumkompaktkamera mit einem Bildwandler in APS-C-Größe vorgestellt. Die X100V folgt auf die X100F und wurde gleich in mehreren Punkten verbessert. Während bei den vorangegangen Updates eher kleinere Verbesserungen vorgenommen wurden, gibt es dieses Mal deutlich mehr Veränderungen.

Überarbeitete Einsteigerkamera: FujiFilm kündigt die X-T200 an

24 Megapixel APS-C-Sensor, bis zu 8 Bilder/Sek., elektr. Sucher, 4K-Video (2160p30), WLAN

FujiFilm hat mit der X-T200 eine aktualisierte Version der im Frühjahr 2018 angekündigten X-T100 präsentiert. Die neue spiegellose Systemkamera soll deutlich leistungsfähiger als ihr Vorgängermodell ausfallen und dank großem Touchscreen einfacher zu bedienen sein. Das Herzstück der X-T200 ist ein 23,5 x 15,7mm großer CMOS-Sensor mit einer nahezu vollständigen Abdeckung mit Phasen-AF-Pixeln. Dadurch soll die Kamera einen leistungsfähigen Autofokus mit verbesserter Gesichts- und Augenerkennung besitzen

Neu: Leica M10 Monochrom

Messsucherkamera für Schwarz-Weiß-Aufnahmen mit 40,9 Megapixel

Leica erweitert sein Angebot an digitalen Messsucherkameras um die M10 Monochrom. Wie bei der M Monochrom und M Monochrom Typ 246, die 2012 und 2015 auf den Markt kamen, erfolgt die Bildausgabe rein in Schwarz-Weiß. Die Auflösung der Kamera hat sich gegenüber der Vorgängermodelle deutlich erhöht, auf dem 36 x 24mm großen Vollformatchip befinden sich fast 41 Millionen Bildpunkte. Vergrößert hat Leica auch den Sensorempfindlichkeitsbereich: Dieser beginnt bei ISO 160 und endet erst bei ISO 100.000. Die Fotos sollen laut Leica bei allen ISO-Stufen durch eine störungsfreie und feinkörnige Detailzeichnung überzeugen können.

Neuauflage im Rheinwerk Verlag: Lightroom Classic

Das Workshop-Buch zu Lightroom: Schritt für Schritt zu perfekten Fotos

Ende des letzten Jahres hat der Rheinwerk Verlag für Anfang 2020 die Neuauflage seines Workshop-Buches zu Adobe Photoshop Lightroom Classic angekündigt. Das 510 Seiten starke Werk der Autorin Maike Jarsetz richtet sich an Einsteiger und Umsteiger und behandelt nicht nur die Desktop-Version der Bildbearbeitungslösung Lightroom Classic, sondern auch die App für das mobile Bearbeiten.

Nikon D780 und Nikon D750 im Vergleich

Ein detaillierter Blick auf die technischen Daten beider Vollfomat-DSLRs

Nach etwas mehr als fünf Jahren hat Nikon das Nachfolgemodell der Ende 2014 vorgestellten Nikon D750 angekündigt. Die Nikon D780 wurde in vielen Punkten verbessert und erinnert teilweise stark an die spiegellose Vollformat-DSLM Nikon Z 6. Wir vergleichen in folgendem Artikel die Nikon D780 detailliert mit ihrem Vorgängermodell Nikon D750.

Insta360 One R: Modulares System für Actionkameras

Drei Module für unterschiedliche Einsatzzwecke

Der Run auf Actionkameras ist im letzten Jahr deutlich abgeflacht, die Anzahl der spannenden Neuvorstellungen ist ebenso zurückgegangen. Actionkameras haben aber nach wie vor ihre Berechtigung, stetig verbesserte Aufnahme-Ergebnisse haben sie zu mittlerweile ernsten Videokamera-Alternativen werden lassen. Ein ganz neues Konzept verfolgt jetzt der Hersteller Insta360, der für seine 360-Grad-Kameras bekannt ist.

Verbesserte Bridgekamera mit 4K-Video: Nikon Coolpix P950

83-fach-Zoom (24 bis 2.000mm; F2,8-F6,5), 1/2,3“-BSI-CMOS-Sensor, 2160p30-Video, SnapBridge

Mit der Coolpix P950 hat Nikon eine überarbeitete Version der seit 2015 erhältlichen Nikon Coolpix P900 (Testbericht) angekündigt. Das neueste Bridgemodell aus dem Hause Nikon wurde im Vergleich zum Vorgängermodell unter anderem um die Fotoaufnahme im RAW-Format und die Videoaufnahme in 4K-Auflösung erweitert. Das wichtigste Bauteil der Nikon Coolpix P950 ist ihr 83-fach-Zoomobjektiv.

Nikon kündigt die Vollformatkamera D780 an

24,5 Megapixel, Hybrid-AF, 51 Messfelder, bis zu 12 Bilder/Sek. mit AF und AE, 4K-Video (2160p30)

Zum Jahresbeginn 2020 hat Nikon mit der D780 das lang erwartete Nachfolgemodell der Nikon D750 (Testbericht) vorgestellt. Die D780 ist einerseits eine klassische Spiegelreflexkamera, andererseits besitzt sie viele Feature der spiegellosen Nikon Z 6 (Testbericht). Von ihr stammt beispielsweise der Bildwandler, ein 24,5 Megapixel auflösendes BSI-CMOS-Modell der Vollformatklasse (35,9 x 23,9mm). Als Sensorempfindlichkeiten lassen sich ISO 100 bis ISO 51.200 einstellen, mit Erweiterungen sind es ISO 50 bis ISO 204.800.