Canon kündigt die EOS M200 an

Update für die spiegellose APS-C-Kamera EOS M100 mit 4K-Video (2160p25)

Stück für Stück ergänzt Canon bei seinen Digitalkameras die 4K-Videoaufnahme. Nun ist sie auch bei den Systemkameras der Einsteigerklasse ohne Spiegel angekommen. Die Canon EOS M200 löst die EOS M100 ab, dank des neuen Digic-8-Bildprozessor lassen sich bei 3.840 x 2.160 Pixeln 24 oder 25 Vollbilder pro Sekunde aufnehmen. Wie schon bei anderen Einsteigerkameras des japanischen Herstellers muss jedoch ein deutlicher Crop hingenommen werden. Des Weiteren fehlt der mit dem EF-M-Bajonett ausgestatteten Kamera bei der höchsten Auflösung der Dual Pixel CMOS-AF.

FujiFilm wird die X-Pro3 am 23. Oktober vorstellen

Spiegelloses Flaggschiff im Retrolook mit Zusatzdisplay auf der Rückseite

Den zweiten X Summit 2019 hat FujiFilm dazu genutzt, die Entwicklung seines neuen „Retro-Flaggschiffs“ anzukündigen. Die FujiFilm X-Pro3 sieht auf den ersten Blick – und von vorne betrachtet – ihrem Vorgängermodell FujiFilm X-Pro2 (Testbericht) täuschend ähnlich. Auf der Rückseite zeigen sich dann die Unterschiede.

Ricoh entwickelt eine neue Pentax-DSLR mit APS-C-Sensor

Noch gibt es keine genauen Daten, die Produkteinführung ist für das Jahr 2020 geplant

Als letzter großer Hersteller setzt Ricoh bei Systemkameras auf Modelle mit Spiegel. Zwar bot der japanische Konzern auch schon spiegellose Kameras an, diese haben aber seit Jahren keine Updates mehr erhalten. Anders sieht es bei Spiegelreflexkameras aus. Wie Ricoh per Pressemitteilung anlässlich des „Pentax Meeting 100th Anniversary Special“ am 21. September in Japan bekanntgegeben hat, arbeitet das Unternehmen an einem neuen Modell mit Schwenkspiegel.

FujiFilm präsentiert die X-A7

24 Megapixel APS-C-Sensor, 6 Bilder/Sek., 3,5 Zoll Touch-LCD, 4K-Video (2160p30), WLAN

FuiFilm hat mit der X-A7 eine neue spiegellose Systemkamera der Einsteigerklasse angekündigt. Die DSLM folgt auf die FujiFilm X-A5 (Testbericht) und wurde im Vergleich zu dieser teilweise deutlich überarbeitet. Neu gestaltet wurde unter anderem das Gehäuse, der Sensor und das Display haben ebenfalls ein Update erfahren.

Die Fokus-Bracketing-Funktion der Canon EOS RP im Test

Zum Fokus-Stacking kommt Digital Photo Professional zum Einsatz

Kameras sind heutzutage nicht mehr einfach nur „Geräte“, mit denen man Fotos aufnehmen kann. Neben der schon länger vorhandenen Videofunktion wurden in den letzten Jahren immer mehr Features integriert. Diese sollen dem Fotografen unter anderem das Leben erleichtern. Eine Funktion, die dies ermöglicht, ist das sogenannte Fokus-Bracketing. Hier nimmt die Kamera automatisiert mehrere Bilder mit unterschiedlichen Fokuseinstellungen auf, das manuelle Fokussieren oder das Ändern der Kameraentfernung von Hand entfällt. Diese Funktion ist auch bei der neuen Canon EOS RP zu finden. Wir schauen sie uns in folgendem Test genauer an.

Lichtstarkes Weitwinkel: Nikkor Z 24mm F1,8 S

Weiteres Objektiv für spiegellose Systemkameras mit Z-Bajonett

Mit dem Nikkor Z 24mm F1,8 S bringt Nikon 2019 bereits sein viertes Z-Objektiv für spiegellose Systemkameras mit Vollformatsensor auf den Markt. Damit sind aktuell sieben Objektive mit Z-Bajonettanschluss erhältlich. Das Nikkor Z 24mm F1,8 S ist ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv, Nikon spricht von einer hochmodernen Optik mit außergewöhnlicher Nahaufnahmeleistung und umfassender Abdichtung gegen Witterungseinflüsse.

Entwicklungsankündigung: Neue Profi-DSLR Nikon D6

Zudem wird an einem AF-S Nikkor 120-300mm F2,8E FL ED SR VR gearbeitet

2019 ist das Jahr des 20-jährigen Jubiläums der Nikon D1, der ersten Profi-DSLR des japanischen Unternehmens. 2019 oder 2020 soll die sechste Generation der D-Serie auf den Markt kommen, dies hat Nikon jetzt in einer Entwicklungsankündigung bekanntgegeben. Genaue technische Daten wurden allerdings noch nicht genannt. Wie die Vorgängermodelle soll sich die D6 an Profifotografen mit anspruchsvollen Anforderungen richten und eine unübertroffene Leistung unter den schwierigsten Bedingungen bieten.

Canon EOS 90D und EOS 80D im Vergleich

Ein detaillierter Blick auf die technischen Daten der DSLR-Kameras mit APS-C-Sensor

Rund drei Jahre hat sich Canon mit dem Nachfolgemodell der EOS 80D Zeit gelassen, die EOS 90D greift als Kamera mit deutlich verbesserten Features zugleich die EOS 7D Mark II an. Zusätzlich zu unserem Newsartikel zur EOS 90D gehen wir in diesem Vergleich auf die genauen Unterschiede der beiden Spiegelreflexkameras ein.

Preview: Hands-On-Test der Sony Alpha 6600

Erster Eindruck des neuen Foto- und Videoflaggschiffs von Sony mit APS-C-Sensor

Sony bietet mit der Alpha 6600 und Alpha 6100 zwei neue spiegellose Systemkameras an. Beide sind mit einem APS-C-Sensor ausgestattet und können Videos in 4K aufnehmen. Abseits davon hat die Alpha 6600 jedoch einiges mehr zu bieten. Wir konnten uns das neue spiegellose Flaggschiff bereits näher ansehen.

Neues APS-C-Duo von Sony: Alpha 6600 und Alpha 6100

Spitzenmodell Sony Alpha 6600 und Einsteigerkamera Sony Alpha 6100

Die Kameras der Alpha-6000-Serie von Sony gehören zu den beliebtesten spiegellosen Modellen am Markt. Bislang umfasste die Serie vier Modelle, mit dem heutigen Tag wird sie um zwei Kameras erweitert. Die Sony Alpha 6600 ist das neue Flaggschiff der Reihe, die Sony Alpha 6100 ein fortgeschrittenes Einsteigermodell.

Neu: Canon EOS 90D – mit dkamera.de Ersteindruck

32,3 Megapixel APS-C-Sensor, 11 Bilder/Sek., AF-Joystick, 4K-Video (2160p30) ohne Crop

Rund 3,5 Jahre nach der Ankündigung der EOS 80D (Testbericht) hat Canon seine neueste „zweistellige“ DSLR vorgestellt. Ein Teil der Spezifikationen ist bereits vom Vorgängermodell bekannt, es kommt jedoch auch jede Menge neue Technik zum Einsatz. Neu ist unter anderem der Bildwandler. Dabei handelt es sich natürlich weiterhin um ein APS-C-Modell, auf dem Chip wurden aber so viele Bildpunkte wie auf keinen anderem Sensor dieser Klasse untergebracht. Insgesamt sind es knapp 32,3 Millionen und damit rund ein Drittel mehr als bei der EOS 80D (24 Megapixel). Der ISO-Bereich liegt zwischen 100 und 25.600, über die H-Erweiterung sind ISO-äquivalente 51.200 nutzbar.

Erste Canon-DSLM ohne Crop bei 4K: Canon EOS M6 Mark II

32,3 Megapixel APS-C-Sensor, bis zu 30 Bilder/Sek., optionaler Sucher, 4K-Video (2160p30)

Neben der EOS 90D hat Canon das Nachfolgemodell der EOS M6 auf dem Markt gebracht. Das Gehäuse der Canon EOS M6 Mark II erinnert stark an das Gehäuse des Vorgängermodells, Unterschiede gibt es nur recht wenige. Die Technik im Inneren hat sich jedoch massiv verändert. So kommt statt eines 24 Megapixel auflösenden CMOS-Sensors ein 32,3 Megapixel auflösendes APS-C-Modell zum Einsatz. Dieses lässt sich durch neue Fertigungstechnologien schneller auslesen und soll für ein geringeres Bildrauschen sorgen. Den ISO-Bereich gibt Canon mit ISO 100 bis 25.600 an, zudem steht eine H-Erweiterung (ISO 51.200) zur Verfügung.