Sony Cyber-shot DSC-RX0 II im Test (Teil 2)

Teil 2 von 3: Die Bedienung der kompakten Foto- und Videokamera

Nachdem wir im ersten Teil unseres Tests der Sony Cyber-shot DSC-RX0 II auf die technischen Daten der kompakten Digitalkamera eingegangenen sind, schauen wir uns jetzt die Bedienung bei Foto- und Videoaufnahmen an. Zudem stellen wir einen Teil der Optionen genauer vor.

In der Entwicklung: Panasonic Lumix DC-S1H

Für professionelle Videoaufnahmen optimierte Version der Lumix DC-S1

Als dritte Kamera mit Vollformatsensor hat Panasonic die Lumix DC-S1H der Öffentlichkeit präsentiert. Noch handelt es sich jedoch nur um eine Entwicklungsankündigung, zum Preis und den genauen Daten gibt es noch keine Informationen. Bekannt sind dagegen schon einige Features der neuen Lumix DC-S1H. Diese zeigen sehr deutlich, dass es sich beim neuen Modell um eine speziell für Videos konzipierte Kamera handelt. Ein ähnliches Vorgehen ist von der Panasonic Lumix DC-GH5S bekannt, im Gegensatz zur GH5 wurde bei dieser allerdings ein neuer Bildwandler verbaut.

Sony Cyber-shot DSC-RX0 II im Test (Teil 1)

Teil 1 von 3: Die technischen Daten der kompakten Foto- und Videokamera

Die Sony Cyber-shot DSC-RX0 II ist das Nachfolgemodell der 2017 auf den Markt gekommenen Sony Cyber-shot DSC-RX0 (Testbericht). Die kompakte Digitalkamera passt nicht so wirklich in eine bestehende Kameraklasse, von Actionkameras unterscheidet sie beispielsweise der deutlich größere Sensor und das weniger weitwinkelige Objektiv. Sony bezeichnet die RX0 II als „kleine und robuste Premiumkamera“, die man immer dabeihaben kann. Was die Sony Cyber-shot DSC-RX0 II in der Praxis leistet, schauen wir uns in folgendem Testbericht an.

Huawei P30 Pro Smartphone- und Kameratest (Teil 3)

Teil 3 von 3: Kamera-App, Benchmarks und das P30 Pro in der Praxis

Im drittem Teil unseres Tests des Huawei P30 Pro prüfen wir die Kamera-App mit ihren Funktionen sowie Einstellungsmöglichkeiten und nehmen die Leistung des Smartphones in der Praxis unter der Lupe. Am Ende fassen wir unsere Ergebnisse zusammen und ziehen ein Fazit. Siehe hier den zweiten Teil unseres Tests.

Huawei P30 Pro Smartphone- und Kameratest (Teil 2)

Teil 2 von 3: Die Kamera im Bildqualitäts-Check und Beispielaufnahmen in voller Auflösung

Nachdem wir im ersten Teil unseres Tests des Huawei P30 Pro auf die technischen Daten, das Handling und die Verarbeitung eingegangen sind, prüfen wir nun die Kameras des Smartphones. Mit unseren Beispielfotos und -videos können Sie sich zudem einen eigenen Eindruck von den Kameraqualitäten verschaffen.

Zum Jubiläum: Leica CL „100 jahre bauhaus“

Auf 150 Stück limitierte Sonderedition mit 18mm F2,8-Pancake für 3.750 Euro

Dem 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum widmet Leica eine Sonderedition der spiegellosen Systemkamera CL. Zum limitierten Set „100 jahre bauhaus“ gehören eine Leica CL mit silbern lackiertem Gehäuse, ein ebenfalls silbernes Leica Elmarit 18mm F2,8 Apsh. und ein schwarzer Ledertrageriemen. Die Belederung der DSLM ist mit dem Schriftzug „bauhaus“ versehen, das Leica Logo an der Kamera in Schwarz statt in Rot gehalten. Das soll für eine diskretere Erscheinung der Kamera sorgen. Der Name „bauhaus“ ist auch beim Trageriemen zu finden, hier wurde er ins Leder eingeprägt.

Nikon meldet ein Bildstabilisator-Problem bei der Z 7 und Z 6

Bei beiden DSLMs soll der Bildstabilisator bei manchen Modellen nicht optimal arbeiten

Nikon hat für seine beiden ersten spiegellosen Systemkameras mit einem Bildwandler in Vollformatgröße einen Service-Hinweis veröffentlicht. Bei einigen Modellen der Nikon Z 7 (Testbericht) und Nikon Z 6 (Testbericht) erreicht das Bildstabilisierungssystem (VR), das Verwacklungen durch Bewegungen des Sensors reduziert, nicht seine volle Leistung. Ob die eigene Kamera betroffen ist, lässt sich mit einer Abfrage der Firmware klären.

FujiFilm stellt die GFX 100 vor – mit dkamera.de Ersteindruck

DSLM mit 102 Megapixel Mittelformat-Sensor (43,8 x 32,9mm), Hybrid-AF und 4K-Video (2160p30)

Zur Photokina 2018 hatte FujiFilm neben einigen weiteren Neuheiten auch die Entwicklung des ersten eigenen Kameramodells mit 100 Megapixel angekündigt. Nun wurde die spiegellose Mittelformatkamera FujiFilm GFX 100 offiziell vorgestellt. Sie wird ab Ende Juni 2019 erhältlich sein und 10.999 Euro kosten. Wir konnten uns bereits ein erstes Modell der Kamera ansehen und geben Ihnen am Ende dieses Artikels unsere ersten Eindrücke wieder.

Olympus kündigt die TOUGH TG-6 an

Kleines Update zur TG-5 – mit höher auflösendem Display und neuen Aufnamemodi

Olympus bringt mit der TOUGH TG-6 ein neues Modell der TOUGH-Serie auf den Markt. Die TG-6 hebt sich vom Vorgängermodell Olympus TOUGH TG-5 (Testbericht) mit einem höher auflösenden Display und neuen Unterwassermodi ab. Für die Bildaufnahme wird weiterhin ein CMOS-Sensor der 1/2,3-Zoll-Klasse verwendet, dieser speichert Fotos mit 12 Megapixel. Der ISO-Empfindlichkeitsbereich beginnt bei ISO 100 und geht bis zu ISO 12.800. Bei Bildern können Fotografen zwischen dem JPEG- und dem RAW-Format wählen.

Neu: Panasonic Lumix DC-GX880

Kompakte spiegellose Systemkamera mit MFT-Sensor und 4K-Videoaufnahme

Panasonic hat mit der Lumix DC-GX880 eine neue Systemkamera mit Micro-Four-Thirds-Sensor vorgestellt. Diese basiert auf dem seit 2017 erhältlichen Vorgängermodell Panasonic Lumix DC-GX800 (Testbericht) , die Unterschiede halten sich in engen Grenzen. So wurde bei der GX880 auf der Vorderseite eine kleine Griffunterstützung ergänzt, zudem sind neue Beauty-Features mit an Bord. Die zum Einsatz kommende Aufnahmetechnik kennt man dagegen schon von der GX800.

Smartphones für die Mittelklasse: Google Pixel 3a und Pixel 3a XL

Mit der Hauptkamera der High-End-Geräte der Pixel-Serie

Google bringt abweichend vom bisherigen Vorgehen zwei neue Smartphone-Modelle auf den Markt, die nicht High-End-Nutzer ansprechen sollen, sondern sich an Käufer mit kleineren Geldbeuteln richten. Dafür wurden das Pixel 3a und Pixel 3a XL etwas schwächer ausgestattet. Als SOC kommt daher nicht ein Qualcomm Snapdragon 835 zum Einsatz, sondern ein Snapdragon 670 mit Adreno 615-GPU. Der Chip besitzt acht Kerne, zwei davon Takten mit 2GHz und sechs mit 1,7GHz. Der Arbeitsspeicher misst allerdings weiterhin 4GB RAM, so dass beide Geräte für die Zukunft gerüstet sind.

Theorie und Praxis: Das Laden der Kamera per USB

Wissenswertes rundum die Stromversorgung der Kamera über USB

Es gab eine Zeit, in der wurden Digitalkameras mit handelsüblichen Batterien (Mignonzellen) betrieben. Diese ließen sich schnell tauschen und waren überall zu erwerben. Wer Geld sparen oder die Umwelt schonen wollte, griff allerdings zu Akkus. Stromspeicher diesen Typs sind zugunsten von Lithium-Ionen-Akkus bei modernen Kameras kaum mehr anzutreffen. Geladen wurden Lithium-Ionen-Akkus früher nahezu immer per externem Ladegerät, mittlerweile funktioniert dies auch per USB. In folgendem Artikel wollen wir auf die USB-Ladefunktion näher eingehen.