Canon EOS 90D und EOS 80D im Vergleich

Ein detaillierter Blick auf die technischen Daten der DSLR-Kameras mit APS-C-Sensor

Rund drei Jahre hat sich Canon mit dem Nachfolgemodell der EOS 80D Zeit gelassen, die EOS 90D greift als Kamera mit deutlich verbesserten Features zugleich die EOS 7D Mark II an. Zusätzlich zu unserem Newsartikel zur EOS 90D gehen wir in diesem Vergleich auf die genauen Unterschiede der beiden Spiegelreflexkameras ein.

Preview: Hands-On-Test der Sony Alpha 6600

Erster Eindruck des neuen Foto- und Videoflaggschiffs von Sony mit APS-C-Sensor

Sony bietet mit der Alpha 6600 und Alpha 6100 zwei neue spiegellose Systemkameras an. Beide sind mit einem APS-C-Sensor ausgestattet und können Videos in 4K aufnehmen. Abseits davon hat die Alpha 6600 jedoch einiges mehr zu bieten. Wir konnten uns das neue spiegellose Flaggschiff bereits näher ansehen.

Neues APS-C-Duo von Sony: Alpha 6600 und Alpha 6100

Spitzenmodell Sony Alpha 6600 und Einsteigerkamera Sony Alpha 6100

Die Kameras der Alpha-6000-Serie von Sony gehören zu den beliebtesten spiegellosen Modellen am Markt. Bislang umfasste die Serie vier Modelle, mit dem heutigen Tag wird sie um zwei Kameras erweitert. Die Sony Alpha 6600 ist das neue Flaggschiff der Reihe, die Sony Alpha 6100 ein fortgeschrittenes Einsteigermodell.

Neu: Canon EOS 90D – mit dkamera.de Ersteindruck

32,3 Megapixel APS-C-Sensor, 11 Bilder/Sek., AF-Joystick, 4K-Video (2160p30) ohne Crop

Rund 3,5 Jahre nach der Ankündigung der EOS 80D (Testbericht) hat Canon seine neueste „zweistellige“ DSLR vorgestellt. Ein Teil der Spezifikationen ist bereits vom Vorgängermodell bekannt, es kommt jedoch auch jede Menge neue Technik zum Einsatz. Neu ist unter anderem der Bildwandler. Dabei handelt es sich natürlich weiterhin um ein APS-C-Modell, auf dem Chip wurden aber so viele Bildpunkte wie auf keinen anderem Sensor dieser Klasse untergebracht. Insgesamt sind es knapp 32,3 Millionen und damit rund ein Drittel mehr als bei der EOS 80D (24 Megapixel). Der ISO-Bereich liegt zwischen 100 und 25.600, über die H-Erweiterung sind ISO-äquivalente 51.200 nutzbar.

Erste Canon-DSLM ohne Crop bei 4K: Canon EOS M6 Mark II

32,3 Megapixel APS-C-Sensor, bis zu 30 Bilder/Sek., optionaler Sucher, 4K-Video (2160p30)

Neben der EOS 90D hat Canon das Nachfolgemodell der EOS M6 auf dem Markt gebracht. Das Gehäuse der Canon EOS M6 Mark II erinnert stark an das Gehäuse des Vorgängermodells, Unterschiede gibt es nur recht wenige. Die Technik im Inneren hat sich jedoch massiv verändert. So kommt statt eines 24 Megapixel auflösenden CMOS-Sensors ein 32,3 Megapixel auflösendes APS-C-Modell zum Einsatz. Dieses lässt sich durch neue Fertigungstechnologien schneller auslesen und soll für ein geringeres Bildrauschen sorgen. Den ISO-Bereich gibt Canon mit ISO 100 bis 25.600 an, zudem steht eine H-Erweiterung (ISO 51.200) zur Verfügung.

Für professionelle Videoaufnahmen: Panasonic Lumix DC-S1H

Mit 4K- und 6K-Videoaufnahme, Profi-Video-Optionen, 2 x SD-Slots und Lüfter zur Kühlung

Ende Mai 2019 hatte Panasonic die Entwicklung einer weiteren spiegellosen Systemkamera mit Vollformatsensor angekündigt. Die Lumix S1H wurde speziell für die Aufnahme von Videos optimiert und nun offiziell vorgestellt. Die Liste der Video-Features ist lang, Fotografen können mit der DSLM aber ebenso arbeiten. Für Letztere könnte unter anderem die schwenkbare Displaykonstruktion interessant sein. Diese erlaubt die Bildkontrolle in deutlich mehr Situationen, die Auflösung des 3,2 Zoll großen LCDs liegt bei 2,3 Millionen Subpixel. Keine Änderungen gibt es beim Sucher. Er löst 5,78 Millionen Subpixel auf und vergrößert 0,78-fach.

Olympus OM-D E-M1X Testbericht

MFT-Kamera mit integrierten Hochformatgriff, 20,2 Megapixel, 60 Bilder/Sek., 4K-Video (2160p30)

Mit der OM-D E-M1X (Datenblatt) wagt sich Olympus in ein neues Territorium vor, das der Profikameras. Beim neuen Spitzenmodell des japanischen Herstellers handelt es sich um die erste Micro-Four-Thirds-Kamera mit integriertem Batteriegriff, die E-M1X ist daher bislang sowohl die größte als auch schwerste MFT-Kamera aller Zeiten. Sie misst stattliche 14,4 x 14,7 x 7,5cm und bringt 994g auf die Waage.

Sony kündigt die Cyber-shot DSC-RX100 VII an

Kompaktkamera mit 8,3-fach-Zoom und unterbrechungsfreiem Livebild bis 20 Fotos pro Sekunde

Erst letzte Woche hatte Sony mit der Alpha 7R IV ein neues spiegelloses Vollformatmodell vorgestellt, nun folgt mit der Cyber-shot DSC-RX100 VII eine Kamera der Kompaktklasse. Die Sony Cyber-shot DSC-RX100 VII baut auf der Sony Cyber-shot DSC-RX100 VI (Testbericht) auf, die Technik im Inneren wurde jedoch überarbeitet. Die Kamera schafft 20 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung, dank des elektronischen Verschlusses lässt sich das Motiv unterbrechungsfrei betrachten. Dies kennt man von der Sony Alpha 9 (Testbericht).

Hands-On der Canon PowerShot G7 X Mark III & G5 X Mark II

Unser Ersteindruck von Canons neuen Premium-Kompaktkameras

Vor rund zwei Wochen hatte Canon mit der PowerShot G7 X Mark III und der PowerShot G5 X Mark II zwei neue Kompaktkameras der Premiumklasse vorgestellt. Beide heben sich von ihren Vorgängermodellen durch eine Reihe von Veränderungen und Verbesserungen ab. Wir konnten uns beide Kameras bereits ansehen.

Nikon beendet das kostenlose Reparaturprogramm zur D600

Kostenlose Reparaturen sind noch bis zum 10. Januar 2020 möglich

Im Jahr 2014, also vor rund fünf Jahren, hatten wir darüber berichtet, dass Nikon einen Servicehinweis zu seiner Vollformatkamera D600 veröffentlicht hat. Dieser bezog sich auf ein Problem mit Staubflecken auf dem Sensor, die durch Partikel im Spiegelkasten entstanden und sich auch mit der integrierten Reinigungsfunktion nicht entfernen ließen. Als Folge dieser Problematik hatte Nikon ein kostenloses Reparaturprogramm gestartet, dieses nähert sich nun dem Ende.

Sony Alpha 7R IV und Alpha 7R III im Vergleich

Ein detaillierter Blick auf die technischen Daten beider Vollfomat-DSLMs

Nach weniger als zwei Jahren hat Sony mit der Alpha 7R IV das Nachfolgemodell Sony Alpha 7R III (Testbericht) angekündigt. Die neue Kamera hebt sich in vielen Punkten vom Vorgängermodell ab und läutet die vierte Generation der Alpha-7-DSLMs ein. Wir gehen im Folgenden detailliert auf die Unterschiede der beiden Kameras ein.

Sony Alpha 7R IV angekündigt

Neues Flaggschiff mit 60,2 Megapixel, 10 Bild./Sek., High-Res-Sucher, 4K-Video (2160p30)

Das neueste Spitzenmodell von Sony heißt nicht Alpha 7S III, sondern Alpha 7R IV. Mit der überraschenden Vorstellung des Megapixel-Flaggschiffs sorgt Sony für einen neuen Auflösung-Rekord in der Vollformat-Klasse. Dafür kommt bei der Sony Alpha 7R IV ein völlig neuer Bildsensor mit der gewaltigen Auflösung von 9.004 x 6.336 Bildpunkten zum Einsatz. Der Exmor R CMOS-Chip wird rückwärtig belichtet und besitzt einen ISO-Bereich von 50 bis ISO 102.400. Ohne den Einsatz von ISO-Erweiterungen sind noch ISO 100 bis 32.000 wählbar.