In der Entwicklung: Tamron 18-300mm F3,5-6,3 Di III-A VC VXD

Das Superzoom soll noch 2021 mit Sony E- und FujiFilm X-Bajonett erscheinen

Tamron hat die Entwicklung eines neuen Objektivs angekündigt. Das Tamron 18-300mm F3,5-6,3 Di III-A VC VXD ist für den Einsatz an spiegellosen Systemkameras mit APS-C-Sensoren gedacht und soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Neben dem besonders hohen Zoomfaktor von 16,7 hebt sich das Objektiv von bisherigen Modellen auch durch die verfügbaren Bajonette ab. Neben dem Sony E-Bajonett wird das Zoom auch mit FujiFilms X-Bajonett erhältlich sein. Objektive für FujiFilm-DSLMs hatte Tamron bislang nicht im Angebot.

Neue Roadmap von Tokina

2021 sollen noch sieben neue Objektive auf den Markt kommen, 2022 mindestens drei

Tokina hat eine neue Roadmap mit weiteren Informationen zu Objektiven veröffentlicht. Diese umfasst insgesamt zehn Modelle, sieben davon sollen noch im Laufe des Jahres 2021 auf den Markt kommen. Zunächst wird das japanische Unternehmen das eigentlich schon für den Frühling 2021 geplante Tokina atx-m 56mm F1,4 X auf den Markt bringen. Dessen Einführung soll im Sommer 2021 erfolgen, ein genaueres Datum gibt Tokina wie bei allen Modellen nicht an.

Neu: HD Pentax-DA* 16-50mm F2,8 ED PLM AW

Das lichtstarke Standardzoom bietet u. a. eine höhere Bildqualität als das Vorgängermodell

Ricoh hat mit dem HD Pentax-DA* 16-50mm F2,8 ED PLM AW ein neues lichtstarkes Standardzoom für seine Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor vorgestellt. Das Objektiv soll im Vergleich zum Vorgängermodell SMC Pentax-DA* 16-50mm F2,8 ED AL SDM unter anderem mit einer deutlich besseren Abbildungsleistung punkten können. Dafür sorgen zahlreiche Spezialgläser, insgesamt kommen 16 Linsen in zehn Gruppen zum Einsatz.

Neu: Panasonic Leica DG Vario-Summilux 25-50mm F1,7 Asph.

Besonders lichtstarkes Telezoom für Micro Four Thirds-Kameras

Als Ergänzung zum Leica DG Vario-Summilux 10-25mm F1,7 Asph. hat Panasonic mit dem Leica DG Vario-Summilux 25-50mm F1,7 Asph. ein weiteres besonders lichtstarkes Zoomobjektiv auf den Markt gebracht. Dieses deckt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 50 bis 100mm ab und bietet bei allen Brennweiten eine Öffnung von F1,7. Mit dem Objektiv lassen sich daher mehrere klassische Festbrennweiten (25mm, 42,5mm und 50mm) ersetzen.

Viltrox 50mm F1,8 FE bei Rollei erhältlich

Die Festbrennweite mit Sony E-Bajonett leuchtet Sensoren bis zur Vollformatgröße aus

Rollei bietet in seinem Shop ein weiteres vollformattaugliches Viltrox-Objektiv mit Sony E-Bajonett an. Das Viltrox 50mm F1,8 FE bietet an Alpha-KB-Kameras von Sony den Bildwinkel einer klassischen Normalbrennweite, an APS-C-Modellen entspricht er einem leichten Teleobjektiv (75mm). Die hohe Lichtstärke von F1,8 erlaubt das Freistellen des Motivs vom Hintergrund, abblenden lässt sich auf bis zu F16. Das geht über die Kamera oder den Blendenring der Optik. Durch eine Blende aus neun Lamellen soll ein ansprechendes Bokeh erzielt werden.

Neu: Venus Lens Laowa 7,5mm F2 A MFT

Mit Blendensteuerung und Exif-Datenübertragung

Venus Lens hat mit dem Laowa 7,5mm F2 A MFT sein erstes Objektiv mit automatischer Blendensteuerung vorgestellt. Die Festbrennweite, die für spiegellose Systemkameras mit Micro Four Thirds-Sensoren angeboten wird, verfügt im Gegensatz zum schon länger erhältlichen Laowa 7,5mm F2 MFT über einen CPU-Chip. Dieser ermöglicht die Ansteuerung der Blende über die Kamera. Zum einen macht das die Wahl der Blende durch den Fotografen über die DSLM möglich, zum anderen kann das Objektiv nun auch in den voll- und halbautomatischen Belichtungsmodi optimal genutzt werden.

Canon stellt das RF 14-35mm F4L IS USM vor

Ultraweitwinkelzoom für spiegellose Vollformat-DSLMs von Canon

Canon ergänzt sein Objektivportfolio um ein weiteres Modell für Ultraweitwinkelaufnahmen. Das Canon RF 14-35mm F4L IS USM stellt eine preiswertere Alternative zum schon länger erhältlichen RF 15-35mm F2,8L IS USM dar, die Lichtstärke fällt allerdings um eine Blendenstufe geringer aus. Auch mit F4 kommen Foto- und Videografen in den meisten Situationen aber noch gut aus.

Nikon entwickelt das Nikkor Z DX 18-140mm F3,5-6,3 VR

Das Reisezoom soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen

Nikon hat sich zu einem weiteren Objektiv geäußert, das auf der schon länger erhältlichen Z-Roadmap zu finden ist. Das Nikkor Z DX 18-140mm F3,5-6,3 VR befindet sich laut Nikon aktuell in der Entwicklung und soll noch dieses Jahr den Handel erreichen. Wann dies genau der Fall sein wird, lässt Nikon allerdings offen. Zu konkreten technischen Details des neuen Allroundzoom-Objektivs ist aktuell ebenso nur wenig bekannt.

ZY Optics Mitakon 50mm F0,95 III jetzt mit L-Bajonett erhältlich

Die besonders lichtstarke Festbrennweite wird vollständig manuell

ZY Optics hat seine für spiegellose Systemkameras konstruierte Festbrennweite Mitakon 50mm F0,95 III nun auch mit L-Bajonett ausgestattet. Bislang konnte das mit einer Blendenöffnung von F0,95 besonders lichtstarke ausfallende Modell mit Canon RF-, Sony E- und Nikon Z-Bajonett erworben werden. Wie die bisher erhältlichen Bajonett-Versionen wird auch das neue ZY Optics Mitakon 50mm F0,95 III vollständig manuell bedient. Mit der verwendeten Kamera besteht keine elektronische Kommunikation, alle Eingaben müssen über Einstellringe direkt am Gehäuse der Festbrennweite erfolgen.

Ein Canon EF 1200mm F5,6L USM kommt unter den Hammer

Die Versteigerung des sehr seltenen Superteleobjektivs findet am 09. Oktober 2021 statt

Mit dem Canon EF 1200mm F5,6L USM wird Anfang Oktober dieses Jahres eines der seltensten Objektive für Spiegelreflexkameras versteigert werden. Die Festbrennweite kommt beim Auktionshaus Wetzlar Camera Auctions unter den Hammer und dürfte vermutlich einen Preis in sechsstelliger Höhe erzielen. Schon bei den letzten Verkäufen, die allesamt mehrere Jahre zurückliegen, lagen die Preise weit jenseits der 100.000 Euro. Bei der Vorstellung der Festbrennweite wurden dagegen "nur" 89.000 US-D aufgerufen.

Viltrox 24mm F1,8 für Sony E-Kameras angekündigt

Die Festbrennweite ist mit einem Autofokusmotor und einem Blendenring ausgestattet

Rollei hat die Verfügbarkeit eines neuen Ultraweitwinkelobjektivs für spiegellose Systemkameras von Sony verkündet. Dieses lässt sich sowohl an Kameras mit APS-C- als auch Vollformatsensor einsetzen. An ersteren Modellen liegt die kleinbildäquivalente Brennweite wegen des Cropfaktors von 1,5 bei 36mm, der Bildwinkel entspricht also einem Reportage-Objektiv.

Vielfältig einsetzbar: Olympus M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4 Pro

Ultraweitwinkel- bis Normalobjektiv für MFT-Kameras mit 16 bis 50mm KB-Brennweite

Olympus hat mit dem M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4 Pro sein schon länger per Roadmap angekündigtes neues Pro-Objektiv vorgestellt. Das 3,1-fach-Zoom deckt als erstes Modell von Olympus Brennweitenbereiche vom Ultraweitwinkel- bis Normalbereich ab. Dank umgerechnet 16 bis 50mm lässt sich das M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4 Pro vielfältig einsetzen und macht ein dediziertes Ultraweitwinkelobjektiv in vielen Situationen unnötig.

{