ANZEIGE

Spiegellose Systemkamera-Empfehlungen für Weihnachten 2016

Sony Alpha 7R II, FujiFilm X-T2, Sony Alpha 6300, Panasonic G81 und Olympus E-M10 II

Im letzten Teil unserer Empfehlungen haben wir Ihnen verschiedene Bridgekameras genannt. In diesem dritten Teil unserer Empfehlungsartikelserie zum Weihnachtsfest 2016 gehen wir auf spiegellose Systemkameras ein. Auch hier haben wir vier besonders gute Modelle ausgewählt.


Sony Alpha 7R II:

Die Sony Alpha 7R II stellt das Flaggschiff der spiegellosen Alpha-Kameras von Sony dar. Für die Bildaufnahme ist bei ihr ein rückwärtig belichteter CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 42,2 Megapixel zuständig. Der Vollformat-Chip liefert extrem detailreiche Aufnahmen, selbst bei höheren Sensorempfindlichkeiten fällt die Bildqualität nicht zu schnell ab. Doch die Bildqualität der Kamera ist nicht nur bei Fotos besonders gut, auch Videos speichert sie dank der 4K-Auflösung mit einer exzellenten Qualität ab.

Sehr zu gefallen wissen an der Alpha 7R II des Weiteren der integrierte optische Bildstabilisator, das abgedichtete Magnesiumgehäuse und der präzise Autofokus mit Phasen-AF-Punkten. Eine Kamera für Sportaufnahmen ist sie zwar nicht, für alltägliche Situationen sind die bis zu fünf Bilder pro Sekunde aber völlig ausreichend. An Bedienelementen hat Sony nicht gespart, viele davon kann man sogar frei konfigurieren. Der Sucher und das Display sind jeweils hochauflösend, das LCD ist zur besseren Bildkontrolle schwenkbar.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht zur Sony Alpha 7R II .


FujiFilm X-T2 (mit XF18-55mm):

Die FujiFilm X-T2 ist die erste spiegellose Systemkamera von FujiFilm, die sowohl bei Fotos als auch Videos Bestwerte erzielt. Als Herzstück besitzt sie einen 24 Megapixel auflösenden X-Trans-CMOS-III-Sensor in APS-C-Größe. Dieser erlaubt die Aufnahme von sehr detailreichen sowie rauscharmen Bildern. Auf dem Sensor liegen spezielle Phasenpixel, sie beschleunigen den Fokussiervorgang und machen die X-T2 auch als Sportkamera tauglich. Des Weiteren hat die Systemkamera viele AF-Optionen zu bieten, und der Serienbildmodus macht das Festhalten von mehr als 13 Bildern pro Sekunde möglich. Nicht weniger überzeugend schneidet der riesige Sucher ab, auch feine Details werden hier sehr gut sowie flüssig wiedergegeben. Das LCD kann man zur besseren Einsicht in drei Richtungen schwenken, das Kameragehäuse aus Magnesium ist natürlich abgedichtet. Für diverse Einstellungen sind Tasten, Wählräder oder Schalter vorhanden.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht zur FujiFilm X-T2 .


Sony Alpha 6300:

Die Sony Alpha 6300 ist das Nachfolgemodell der Sony Alpha 6000 (Testbericht) und wurde gegenüber dieser in verschiedenen Punkten verbessert. Das Kameragehäuse wird aus Magnesium gefertigt und ist gegen Staub sowie Feuchtigkeit abgedichtet. Im Inneren übernimmt ein APS-C-Sensor mit 24 Millionen Bildpunkten die Aufnahme, dieser liefert hochauflösende Fotos mit einem geringen Rauschen. Der Autofokus verwendet zum Scharfstellen unter anderem die Phasendetektion, die Alpha 6300 stellt daher auch bewegte Motive präzise scharf. Mit einer Serienbildrate von elf Aufnahmen pro Sekunde sollte dabei immer der optimale Moment festgehalten werden können. Mit ihrer Videofunktion kann die spiegellose Systemkamera ebenso glänzen: In 4K-Auflösung sind bis zu 30 Vollbilder pro Sekunde, in Full-HD bis zu 120 Vollbilder pro Sekunde möglich. Wer ein nicht ganz so großes Budget besitzt, kann auch zur Sony Alpha 6000 (Testbericht) greifen. Hier muss man allerdings unter anderem auf die 4K-Videofunktion verzichten.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht zur Sony Alpha 6300 .


Panasonic Lumix DMC-G81 (mit Lumix G Vario 12-60mm):

Die zur Photokina 2016 vorgestellte Panasonic Lumix DMC-G81 ist eine spiegellose Systemkamera mit Micro-Four-Thirds-Sensor. Ihr 17,3 x 13,0mm großer Bildwandler mit 15,8 Megapixel löst Details sehr gut auf, auch bei höheren Sensorempfindlichkeiten hält sich das Rauschen in Grenzen. Die weitere Ausstattung der G81 lässt praktisch keine Wünsche offen: Das sehr gut in der Hand liegende Kameragehäuse besteht zum Teil aus Magnesium und ist abgedichtet. Der integrierte Bildstabilisator minimiert die Verwacklungsgefahr, Serienaufnahmen sind mit bis zu 9,5 Bildern pro Sekunde möglich. Das Hybrid-Autofokussystem stellt blitzschnell scharf, belichten lässt sich bis zu 1/32.000 Sekunde. Mit den 4K-Fotofeatures kann man unter anderem ein Bild mit großer Schärfentiefe erzeugen, alternativ speichert die Kamera bis zu 30 Bilder pro Sekunde mit etwa acht Megapixel. Videoaufnahmen können ebenso in 4K-Auflösung erfolgen, für ein Mikrofon besitzt die Kamera einen Eingang. Fast schon zahllose Optionen, sehr viele Bedienelemente und ein sehr guter Sucher sowie ein dreh- und schwenkbares LCD runden das gelungene Gesamtpaket ab.

Beim folgenden Angebot handelt es sich nur um den Kamerabody, das Lumix G Vario 12-60mm F3,5-5,6 OIS ist als Kitobjektiv jedoch sehr zu empfehlen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-G81.


Olympus OM-D E-M10 Mark II:

Die Olympus OM-D E-M10 Mark II ist das kleine Schwestermodell der OM-D E-M5 Mark II. Durch den Micro-Four-Thirds-Bildsensor lassen sich Bilder mit einer sehr guten Detailwiedergabe festhalten, auch höhere Sensorempfindlichkeiten kann man ohne allzu große Abstriche bei der Bildqualität noch verwenden. Zu überzeugen weiß die spiegellose Systemkamera auch mit einer hohen Arbeitsgeschwindigkeit, bis zu 8,8 pro Sekunde speichert sie mit ihrer Serienbildfunktion. Der Autofokus stellt zudem in flotten 0,18 Sekunden scharf.

Das Kameragehäuse wird aus Metall gefertigt und ist daher sehr hochwertig verarbeitet, über Schalter und Tasten lassen sich Eingaben komfortabel vornehmen. Videos zeichnet die OM-D E-M10 Mark II in Full-HD mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde auf, die Bildkontrolle kann über ein schwenkbares LCD oder einen hoch auflösenden Sucher vorgenommen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht zur Olmypus OM-D E-M10 Mark II .


Weitere empfehlenswerte Kameramodelle finden Sie in unseren ständig aktualisierten Digitalkamera Kaufempfehlungen sowie über die dkamera.de Testberichtübersicht.

Weitere Empfehlungen:
Kompaktkamera-Empfehlungen für Weihnachten 2016
Bridgekamera-Empfehlungen für Weihnachten 2016
Spiegelreflexkamera-Empfehlungen für Weihnachten 2016

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.