ANZEIGE

Verbesserte Vollformatkamera: Canon stellt die EOS 6D Mark II vor

26 Megapixel, 45 Kreuzsensoren, 6,5 Bild./Sek., Dreh- und Schwenk-LCD, 1080p60-Video, WLAN, GPS

Canon hat mit der EOS 6D Mark II das Nachfolgemodell der zur Photokina 2012 angekündigten EOS 6D präsentiert. Die neue Spiegelreflexkamera wurde gegenüber der 6D in vielen Punkten überarbeitet, einen Teil der verbauten Hardware kennt man bereits von der Canon EOS 80D (Testbericht) . Das Herzstück der Canon EOS 6D Mark II ist ein neu entwickelter 35,9 x 24,0mm großer Vollformatsensor mit einer Auflösung von 26 Megapixel (6.240 x 4.160 Pixel). Die ISO-Empfindlichkeit kann der Fotograf zwischen ISO 100 und ISO 40.000 einstellen, als Erweiterungen stehen zudem ISO 50, 51.200 und ISO 102.400 zur Wahl.

Eine Schwachstelle der Canon EOS 6D (Testbericht) ist das Autofokussystem mit nur elf Fokusmessfeldern und davon einem Kreuzsensor. In diesem Punkt hat Canon die EOS 6D Mark II deutlich verbessert: Sie besitzt 45 Kreuzsensoren, die Fokussierung kann bis zu einer Offenblende von F8 erfolgen. Hier arbeiten noch 27 Messfelder (davon 9 Kreuzsensoren). Als AF-Arbeitsbereich gibt Canon -3 bis 18 EV an, neben einem einzelnen Messfeld lassen sich ein Zonen- und ein „Große-Zone“-AF wählen. Im Liveview-Modus wird das Scharfstellen durch die Dual Pixel CMOS-AF-Technologie beschleunigt.

Die Canon EOS 6D Mark II ist mit einem Autofokussystem mit 45 Kreuzsensoren ausgestattet:

Für die Datenverarbeitung zeichnet sich ein DIGIC-7-Bildprozessor verantwortlich, der durch eine hohe Rechenleistung unter anderem bei bewegten Motiven für eine treffsichere Scharfstellung sorgen soll. Im Serienbildmodus hält die Canon EOS 6D Mark II zwei Bilder mehr pro Sekunde als die EOS 6D fest (= 6,5 statt 4,5 Bilder pro Sekunde). Diese Geschwindigkeit soll für 150 JPEG- oder 21 RAW-Bilder in Folge aufrechterhalten bleiben. Die Belichtungsmessung übernimmt ein Sensor mit 7.560 RGB-Pixel, die Messung erfolgt in 63 Zonen. Der Verschluss der Spiegelreflexkamera erlaubt Belichtungszeiten zwischen 30 Sekunden und 1/4.000 Sekunde. Längere Aufnahmen sind per Bulbmodus möglich.

Die DSLR in der seitlichen Ansicht mit den zur Verfügung stehenden Schnittstellen:

Zur Bildkontrolle ist die Canon EOS 6D Mark II mit einem 98 Prozent des Bildfeldes abdeckenden und 0,71-fach vergrößernden Pentaprismensucher ausgestattet. Beim Display hat sich Canon für ein dreh- und schwenkbares LCD mit einer Auflösung von 1,04 Millionen Subpixel entschieden. Dieses ermöglicht das Bedienen der Digitalkamera per Touch.

Das 3,0-Zoll-Display der Spiegelreflexkamera lässt sich sowohl drehen als auch schwenken:

Videoaufnahmen lassen sich mit der Canon EOS 6D Mark II in Full-HD- (1.920 x 1.080 Pixel) sowie HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) mit einer Bildrate von 24, 25, 30, 50 und 60 Vollbildern pro Sekunde erstellen. Neben der herkömmlichen Videoaufnahme hat die Spiegelreflexkamera einen HDR-Videomodus (Full-HD mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde) und einen Zeitraffervideomodus (4K mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde) zu bieten.

Verwacklungen werden durch einen elektronischen Fünf-Achsen-Bildstabilisator reduziert. Ein integriertes Stereomikrofon zeichnet den Ton auf, ein externes Mikrofon lässt sich per 3,5mm Klinkeneingang anschließen. Einen Kopfhörerausgang besitzt die Kamera allerdings nicht.

Die Canon EOS 6D Mark II und ...

... deren Vorgängermodell Canon EOS 6D im Vergleich:

Das Kameragehäuse der Canon EOS 6D Mark II misst 14,4 x 11,1 x 7,5cm und ist gegenüber der EOS 6D nur minimal größer geworden. Es bringt mit Akku sowie Speicherkarte 756g auf die Waage (6D: 770g), wird aus einer Aluminiumlegierung sowie Polycarbonat gefertigt und ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Ein integriertes Blitzgerät hat Canon bei der EOS 6D Mark II nicht verbaut, für externe Blitzgeräte gibt es einen Zubehörschuh.

Einen eingebauten Blitz hat Canon weggelassen, externe Modelle können aber aufgesteckt werden:

Die Datenübertragung und die Fernsteuerung erfolgen mittels WLAN, NFC sowie Bluetooth. Wie schon das Vorgängermodell ist die EOS 6D Mark II zur Positionsbestimmung mit einem GPS-Modul ausgestattet. Als Belichtungsprogramme stehen unter anderem eine Vollautomatik, die PSAM-Modi und zwei Customprogramme zur Verfügung. Die Bilder und Videos landen auf einer SD-Speicherkarte.

Ab Ende Juli 2017 kann die Canon EOS 6D Mark II für eine unverbindliche Preisempfehlung von 2.099 Euro im Fachhandel erworben werden. Im Kit mit dem Canon EF 24-105mm F3,5-5,6 IS STM werden 2.499 Euro aufgerufen. Der Batteriegriff BG-E21 kostet 199 Euro.

Links zum Artikel:

 
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Finde ich ziemlich schwach, da ...

Finde ich ziemlich schwach, da hätte Canon wirklich mehr rausholen können. Schön, dass es nun endlich ein Klappdisplay gibt bei einer Kleinbild-DSLR, aber die restlichen Werte sind enttäuschend.

Abgesehen von dem größeren Sensor und GPS kann die 80D:
1/8000 Sekunde Belichtungszeit
100% Sucherabdeckung
eingebauter Klappblitz (z. B. als Master für Systemblitze)
halber Preis

Sehe jetzt keinen Grund abgesehen von der Freistellung und der besseren ISO, diese Kamera zu kaufen...

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.