ANZEIGE

Exilim EX-V7

 

Hauptmerkmale der Casio Exilim HI-Zoom EX-V7:

- 7,2 Megapixel RGB-CCD-Chip mit 1/2,5" Größe
- 7 fach optischer Zoom
- ISO Empfindlichkeiten von 64 bis 800
- 2,5 Zoll (ca. 6,4 cm) LCD Monitor mit 230.400 Bildpunkten
- 848x480 oder VGA (640x480) Videoaufzeichnung mit je 30 Bildern pro Sekunde im H.264 Format
- SD, SDHC und MMCplus Speicherkarten Slot
- Makromindestabstand 10 cm
- Anfangslichtstärke F3,4 bei Weitwinkel und F5,3 bei Tele
- Akku mit 950 mAh (reicht laut Casio für bis zu 240 Fotos nach dem CIPA Standard)
- Mit 95 x 61 x 26 mm noch relativ kleine Gehäusegröße (bezogen auf Funktionsumfang und optischen Zoomwert)

Die von Casio im April 2007 eingeführte Casio Exilim HI-Zoom EX-V7 hat eine Auflösung von 7,2 Megapixel. Sie bietet als erste Kamera aus dem Hause Casio einen "echten" Bildstabilisator mit CCD-Shift Funktionalität. Dieses System arbeitet zwar mit merklichem Geräuschpegel, liefert aber dafür eine sichtbar verminderte Unschärfe, die von Kameraverwacklungen herrührt. Zu den Besonderheiten der EX-V7 gehört weiterhin ein optischer 7 fach Zoom, welcher auch beim Einsatz nicht aus dem Gehäuse ausfährt. Die Kamera bietet ein 2,5 Zoll (ca. 6,4 cm) großes TFT LCD Display mit 230.400 Bildpunkten. Die Casio Exilim EX-V7 speichert auf SD, SDHC oder Multimedia plus (MMCplus) Speicherkarten und bietet einen zusätzlichen internen Speicher von 11,6 MB. Die Stromversorgung wird über einen Lithiumionenakku mit 950 mAh sichergestellt. Makroaufnahmen sind ab 10 cm Motivabstand möglich. ISO Werte können Auto, 64, 100, 200, 400 oder 800 betragen.

Weitere Erfahrungsberichte zur Casio Exilim Ex-V7 finden Sie bei unserem Partner Ciao.de.

Um zur nächsten Seite des Testberichts der Casio Exilim HI-Zoom EX-V7 zu gelangen, klicken Sie auf den Link "Produktfotos und Drehansicht" links in der Navigation oder nutzen Sie das folgende Inhaltsverzeichnis:

 

Inhaltsverzeichnis: