Praxisbericht Zur Übersicht

Olympus Stylus 1 Fazit Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Das Fazit zur Olympus Stylus 1

In der Praxis weiß die Olympus Stylus 1 vor allem wegen ihrer sehr guten Ausstattung zu gefallen, wie aber schneidet die Digitalkamera im Labor ab?

Der in der Olympus Stylus 1 (Datenblatt) verwendete CMOS-Bildsensor ist 1/1,7 Zoll groß und löst 11,9 Megapixel auf. Von ISO 100 bis ISO 12.800 in Drittelstufen reicht die Sensorempfindlichkeit, RAW-Aufnahmen (.ORF) sorgen für den nötigen Spielraum bei der Bildbearbeitung. Die Bildqualität der Olympus Stylus 1 bleibt etwas hinter unseren – zugegeben höheren – Erwartungen zurück. Während sich das Bildrauschen bei ISO 100 und ISO 200 kaum erkennen lässt, zeigt sich bereits bei ISO 400 ein erster Texturverlust. Dieser Trend setzt sich bei ISO 800 fort, sodass kaum noch feine Details aufgelöst werden. Bei ISO 1.600 und ISO 3.200 zeigt sich dann eine starke Weichzeichnung, ISO-Werte darüber sind keinesfalls mehr zu gebrauchen. Bei weniger Licht lassen sich die Aufnahmen bis ISO 200 als gut und bis ISO 800 als akzeptabel bezeichnen. ISO 1.600 können mit großen Abstrichen noch verwendet werden, höhere Sensorempfindlichkeiten sind keine wirkliche Option mehr.

Insgesamt ist die Bildqualität akzeptabel, besonders bei höheren Sensorempfindlichkeiten lässt sich allerdings ein deutlicher Unterschied zu den besten Modellen mit 1/1,7-Zoll-Sensoren erkennen.

Bei unserer Geschwindigkeitsmessung erreichte die Olympus Stylus 1 vor allem beim Serienbildtest  ein sehr gutes Ergebnis. Die Serienbildrate ist mit fast acht Bildern pro Sekunde (je nach Bildformat 7,6 bis 7,7) hoch, die mögliche Bildserie mit 67 JPEG sowie 34-RAW-Bildern in Folge für eine Kompaktkamera extrem lange. Selbst wer gleichzeitig JPEG und RAW-Bilder speichert, kann 27 Aufnahmen in Folge mit der höchsten Serienbildrate festhalten. Dabei kommt der Olympus Stylus 1 natürlich zum einen ihre "relativ geringe" Auflösung zugute, zum anderen hat Olympus aber auch am Pufferspeicher keinesfalls gespart. Nach der schnellsten Bildrate lassen sich 5,4 (JPEG), 3,3 (RAW) und 2,1 (JPEG+RAW) Bilder pro Sekunde festhalten. Auch dieses Ergebnis ist überzeugend.

Auch bei der Auslöseverzögerung mit 0,05 Sekunden und der Fokussierungszeit ohne Auslöseverzögerung mit 0,19 Sekunden präsentiert sich die Olympus Stylus 1 von einer sehr guten Seite. Die Einschaltzeit der Kamera (bis zur vollständigen Displayanzeige) ist mit 1,94 Sekunden noch in Ordnung, das erste Bild ist nach 1,36 Sekunden im Kasten.

Bei der Farbwiedergabe wissen die Aufnahmen der Olympus Stylus 1 zu gefallen. Nur geringe Abweichungen lassen sich im Durchschnitt erkennen, auch die maximalen Abweichungen liegen absolut im grünen Bereich. Hier gibt es nichts zu kritisieren.

Eine Digitalkamera mit diesem Brennweitenbereich kommt ohne Bildstabilisator nicht aus. Olympus verbaut deshalb einen optischen Bildstabilisator auf Lens-Shift-Basis. Dieser lässt sich ein- und ausschalten, weitere Modi gibt es nicht. Unser Test ergab eine Kompensationsleistung von drei Blendenstufen. Dies ist ein gutes Ergebnis. Bei maximaler Brennweite (300mm KB) lassen sich Aufnahmen mit etwa 1/40 Sekunde verwacklungsfrei festhalten.

Ein lichtstarkes 10,7-fach-Zoom (Abbildungsleistung) mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 28 bis 300mm und einer durchgängigen Offenblende von F2,8 ist wahrlich nicht einfach zu konstruieren. Nicht verwunderlich ist es deshalb, dass die Aufnahmen der Olympus Stylus 1 am Bildrand und im Weitwinkel einen Schärfeabfall zeigen. Dieser bewegt sich noch nicht im kritischen Bereich, ist aber durchaus zu erkennen. Erst im Telebereich, bei rund 120mm, nimmt der Randabfall deutlich ab. Die Verzeichnung geht für ein 10,7-fach-Zoom in Ordnung, im Weitwinkel ist die tonnenförmige Verzeichnung aber nicht zu übersehen. Vor allem im Weitwinkel lässt sich zudem eine Randabschattung erkennen, problematisch fällt diese allerdings keinesfalls aus. Etwas zu kämpfen hat das M.Zuiko Digital zudem mit chromatischen Aberrationen. Auch diese sind keineswegs problematisch, aber doch durchweg bei allen Brennweiten zu erkennen.

Unser Fazit:

Olympus steigt mit der Stylus 1 (Technik) in die Premium-Klasse der Superzoom-Digitalkameras ein. Trotz kleinem Kameragehäuse und „nur“ 405g Gewicht hat die Stylus einen 10,7-fachen Zoombereich von 28 bis 300mm (KB-Brennweite) und eine Blendenöffnung von F2,8 zu bieten. Das Gesamtkonzept der Digitalkamera ist klar auf den ambitionierten Fotografen ausgelegt: Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, viele konfigurierbare Tasten und ein Einstellrad sowie ein Objektivring signalisieren dies. So bietet die Olympus Stylus 1 (Hands-On-Video) für eine Kompakt- bzw. Bridgekamera überdurchschnittlich viele Funktionalitäten und muss sich hier selbst vor Systemkameras nicht verstecken.

Mit dem Objektiv lässt sich natürlich jede wichtige Brennweite abdecken, dank F2,8 sind höhere Sensorempfindlichkeit bei Tagesaufnahmen die Ausnahme. Die Objektivschwächen (unter anderem etwas "weich" am Bildrand) lassen sich daher verzeihen. Der 1/1,7 Zoll große CMOS-Sensor mit 11,9 Megapixel bewegt sich bei der Bildqualität nur im Mittelfeld, bereits ab ISO 400 ist ein Detailverlust sichtbar. Höhere Sensorempfindlichkeiten lassen sich nicht als dessen Metier bezeichnen. Richtig gut gefallen uns dagegen die hohe Serienbildrate, der große Pufferspeicher und der schnelle Autofokus. Außerdem sind der hoch aufgelöste sowie große elektronische Sucher und das sehr gute Display überzeugend. Per Touch lässt sich über Letzeres auch fokussieren und auslösen, im Menü funktioniert aber leider nur die Navigation über die Tasten.

Wer eine Digitalkamera mit großem Brennweitenbereich, einer lichtstarken Optik und einem elektronischen Sucher sucht, die auch manuell perfekt bedient werden kann, kann in der Olympus Stylus 1 (Praxis) das optimale Modell finden.

Die Olympus Stylus 1 kaufen*:

Pro&Contra zur Olympus Stylus 1

  • Akzeptable Bildqualität für eine Digitalkamera mit 1/1,7"-Sensor
  • Relativ großer Brennweitenbereich (28 bis 300mm nach KB)
  • Lichtstarke Blendenöffnung von F2,8 über den gesamten Brennweitenbereich
  • Kompakt und leicht für die gebotene Leistung
  • Sehr effektiver optischer Bildstabilisator
  • Die Digitalkamera liegt gut in der Hand
  • Hohe Bildrate im Serienbildmodus (im Labor: bis zu 7,7 Bilder/Sek. im JPEG-Format)
  • Großer kamerainterner Pufferspeicher: 67 JPEG oder 34 RAW-Bilder in Folge möglich
  • Schnappschuss-tauglich: schneller Autofokus (0,19 Sek.), kurze Auslöseverzögerung (0,05 Sek.)
  • Direkter Zugriff auf viele wichtige Funktionen über Tasten
  • Zwei relativ frei konfigurierbare Fn-Tasten
  • Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten im Menü
  • Hochauflösendes (1.036.000 Subpixel) Touchscreen-LCD mit Klappfunktionalität
  • Großer, heller und hoch auflösender elektronischer Sucher (1,44 Millionen Subpixel)
  • Voll- und Halbautomatiken sowie ein manueller Belichtungsmodus vorhanden
  • 11 Art-Filter- und 12 Szenenmodi ("Gemälde", "Dynamische Farbtief", "Landschaft" ...)
  • Guter Makro-Modus (ab ca. 5cm Motivabstand)
  • Speicherung auch im RAW-Format möglich (und RAW+JPEG)
  • Manuelle Fokussierung möglich (mit Fokuslupe)
  • Blitzschuh vorhanden
  • Datenübertragung und Fernsteuerung per WLAN möglich
  • Gute Bildqualität der Full-HD-Videoaufnahmen (siehe unsere drei Beispielvideos)
  • Kompatibel zu allen von uns getesteten Speicherkarten bis 256GB
  • Kompatibel zur 16GB Toshiba SDHC UHS-II EXCERIA PRO 260/240MB/S Ultra-High-Speed Karte
  • Kompatibel zur 256GB Lexar Professional 600x Speed (UHS-I, Class 10) SDXC Speicherkarte
  • Stärker abfallende Bildränder im Weitwinkelbereich
  • Bei höheren Sensorempfindlichkeiten ist die Bildqualität leicht unterdurchschnittlich (für 1/1,7")

Testurteil

Alle Urteilsgrafiken dürfen nur unverändert und mit Link auf unseren Test auf externen Webseiten verwendet werden.

Durch Anklicken erscheinen alle dkamera Urteile zur Olympus Stylus 1 in großer Druckansicht.

dkamera Auszeichnung

Die Olympus Stylus 1 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Praxisbericht Zur Übersicht

Kommentare

Ich habe die Kamera erst ...

Ich habe die Kamera erst letzte Woche gekauft und habe Probleme bei Nahaufnahmen. Im iAuto Modus wollte ich eine Blume (Leberblümchen) fotografieren und der Aufofokus ging immer auf den Hintergrund. Selbst mit der Fokusauswahl über das Matrixfeld und manueller Auswahl der Blüte setzt die Kamera immer den Hintergrund scharf. Ich muss dann immer auf den Hintergrund fokussieren und dann nochmals einige cm mich entfernen, damit die Blüte scharf wird. Und dann muss man eher Glück haben, damit die Blüte richtig scharf wird.
Gibt es dafür einen Trick?
Wie kann ich den Super Makro Modus aktivieren?

Was der Autor nicht erwähnt ...

Was der Autor nicht erwähnt hat ist dass das Menu sehr übersichtlich gestaltet und wirklich sehr sehr einfach und komfortabel zu bedienen ist. Da können sich die Herren von Lumix mal eine Scheibe abschneden. Ich spreche aus Erfahrung!!! Schulnote für die Funktionalität 1+

Betr.: Kamera Olympus stylus 1. ...

Betr.: Kamera Olympus stylus 1.
Wie kann ich den Schreibschutz entfernen?
Trotz Anwendung der in der Bedienungsanleitung angegebenen Schritte gelingt das nicht.

Trotz Bedienungsanleitung der Olympus-Stylus 1Stunde ...

Trotz Bedienungsanleitung der Olympus-Stylus 1Stunde keine Möglichkeit denn Bilderschreibschutz zu entfernen!!
M.f.g.
Gerhard Bollauf

Ich habe die STYLUS 1 ...

Ich habe die STYLUS 1 jetzt einige Jahre und bin damit absolut zufrieden! Man muß aber durch das umfangreiche Menü die beste Einstellung rausfinden. Habe sie auch mit der DSC-RX100 III verglichen und finde sie in vielen Punkten besser! Ich würde sie wieder kaufen und gebe dafür volle 5 Sterne!

Hier steht, dass die Stylus ...

Hier steht, dass die Stylus 1 Staub und Spritzwasser geschützt ist.
Bei der baugleichen Stylus 1s steht das nicht. Was stimmt denn nun?

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.