Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Panasonic Lumix DMC-TZ6 Fazit Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Fazit

Das Fazit zur Panasonic Lumix DMC-TZ6

Die Panasonic Lumix DMC-TZ6 ist die kleine Schwester der sehr populären Panasonic Lumix DMC-TZ7. Die DMC-TZ6 stellt eine im Vergleich zur DMC-TZ7 im Funktionsumfang abgespeckte 12,0fach Zoom Digitalkamera im kompakten Gehäuse dar. Die Hauptunterschiede der DMC-TZ6 zur DMC-TZ7 sind das kleinere Display (2,7 statt 3,0 Zoll) mit weniger Auflösung (230.000 statt 460.000 Pixel), der kleinere mögliche Display-Einblickwinkel, eine maximale Videoauflösung von WVGA also 848 x 480 Pixel (DMC-TZ7: 1.280 x 720 Pixel), das verbaute Mikrofon (Mono statt Stereo) und das Fehlen einer HDMI Schnittstelle (welche die DMC-TZ7 bieten kann).

Wer die technischen Daten beider Kameras studiert und miteinander vergleicht stellt fest, dass die DMC-TZ7 einen stärkeren Prozessor verbaut hat. Kommt die Panasonic Lumix DMC-TZ6 noch mit einem "Venus Engine IV" Bildprozessor aus, kann die Panasonic Lumix DMC-TZ7 auf einen verbesserten Hochleistungs-Bildprozessor der "Venus Engine HD"-Klasse mit Doppelkern-Prozessor (Twin CPU) zurückgreifen. Dies ist aufgrund der verringerten Videoauflösung und des QuickTime Motion JPEG Videoformats der DMC-TZ6 im Vergleich zum AVCHD Videoformat bei der DMC-TZ7 aber auch ausreichend. Trotz des verbauten "langsameren" Prozessors startet die DMC-TZ6 aber übrigens innerhalb von 1,76 Sekunden, womit diese immerhin etwas mehr als eine halbe Sekunde schneller einsatzbereit ist als die DMC-TZ7. Auch im Serienbildmodus hat die DMC-TZ6 mit 1,9 Bilder pro Sekunde die Nase knapp vor der DMC-TZ7, welche "nur" 1,8 Bilder pro Sekunde "schnell" ist. Beide Serienbildmodi arbeiten übrigens uneingeschränkt bis die Speicherkarte voll ist.

Als gemeinsames Merkmal ist das rekordverdächtige 12,0fach optische Marken-Zoomobjektiv von Leica zu nennen, welches eine äußerst praxistaugliche Brennweite von 25 bis 300mm nach KB abdeckt. Weiterhin bieten beide Kameras eine optische Bildstabilisierung mittels einer beweglich gelagerten Linse im Objektiv, was Panasonic als "Mega O.I.S." bezeichnet.

In Sachen Bildqualität schwebt die Panasonic Lumix DMC-TZ6 auf etwa dem gleichen Level wie die DMC-TZ7. Wir empfehlen an dieser Stelle die entsprechende dkamera Bildqualitäts-Vergleichs-Seite aufzurufen, wo sie neben der DMC-TZ6 und DMC-TZ7 auch die DMC-TZ5 vergleichen können. Teilweise hat die Panasonic Lumix DMC-TZ7 beim Bildqualitäts-Vergleich in feinen Strukturen (siehe die Einteilungsstriche des Lineals) die Nase vor der DMC-TZ6.

Die Panasonic Lumix DMC-TZ6 erhält den dkamera Preistipp, wobei der Preisunterschied zur DMC-TZ7 derzeit (Stand: 07/2009) "nur" rund 65 Euro beträgt. Wer gerne hochauflösende Videos mit Stereoton aufzeichnet und aufgenommene Fotos bereits am Kameradisplay ansehen oder vorführen möchte sollte hier aber unserer Meinung nach zur DMC-TZ7 greifen.

Die Panasonic Lumix DMC-TZ6 kaufen*:

Pro&Contra zur Panasonic Lumix DMC-TZ6

  • 12,0fach optisches Leica DC-Vario Elmar Marken-Zoomobjektiv
  • Sehr praxistaugliche Brennweite: 25mm Weitwinkel bis 300mm Tele (KB)
  • Schnelle Fokussierungsgeschwindigkeit
  • Schnelle Serienbildgeschwindigkeit von 1,9 Bilder pro Sekunde (bis Karte voll ist)
  • Optischer Bildstabilisator liefert gute Ergebnisse (Bei Foto- und Videoaufnahmen)
  • Optisches 12,0fach Zoom beim Filmen möglich
  • Sehr weiche Zoomgeschwindigkeit beim Filmen
  • Sehr gute Schärfenachführung beim Filmen
  • Sehr gute Schärfenachführung auch beim Zoomvorgang während des Filmens
  • Maximal 15:00 Minuten Videoaufzeichnung pro Video möglich
  • Automatische Belichtungsreihe vorhanden
  • Intelligente Automatik wählt das optimale Motivprogramm selbst
  • AF Verfolgung funktioniert gut
  • Gute Handhabung
  • Sehr gute Verarbeitungsqualität
  • Live Histogrammanzeige vorhanden aber relativ träge
  • Menü-Schriftart kann für eine bessere Lesbarkeit vergrößert werden
  • Die Panasonic Lumix DMC-TZ6 ist bezogen auf das 12,0x Zoom noch relativ dünn
  • Stativgewinde war bei der DMC-TZ4/5 extrem außer Mitte, dieses ist jetzt mittig
  • SDHC Karten sind bis 32GB Kapazität kompatibel
  • Gute Akkulaufzeit
  • Die Kamera ist gut für Reise und Urlaub geeignet
  • Automatischer Weißabgleich unter Laborbedingungen nicht so gut wie bei der DMC-TZ7
  • "Nur" 2,7 Zoll Display mit 230.000 Bildpunkten (DMC-TZ7 hat ein besseres Display)
  • Die Einblickwinkel des Kameradisplays der DMC-TZ6 sind relativ stark eingeschränkt
  • Zum Auslösen (Foto) muss mit dem Zeigefinger über das Menürad gegriffen werden
  • Kein optischer Sucher vorhanden
  • Kein RAW Bildformat vorhanden
  • Akku der DMC-TZ4 bzw. TZ5 (970 mAh) passt nicht in die neue DMC-TZ6 (895 mAh)
  • Keine manuellen Aufnahme-Modi und keine Halbautomatik-Modi vorhanden
  • Videos können nur bei maximal 848 x 480 Pixel bei 30 Bilder/Sek. aufgenommen werden
  • Kein separater Videoaufzeichnungs-Knopf wie bei der DMC-TZ7 vorhanden
  • Die Tonaufzeichungsqualität beim Filmen ist allgemein verbesserungswürdig
  • Windreduktions-Funktion fehlt (DMC-TZ7 bietet diese Funktion)
  • Mono Mikrofon (DMC-TZ7 bietet Stereomikrofon)
  • Live Histogrammanzeige relativ träge
  • Keine HDMI Schnittstelle vorhanden

Testurteil

Alle Urteilsgrafiken dürfen nur unverändert und mit Link auf unseren Test auf externen Webseiten verwendet werden.

Durch Anklicken erscheinen alle dkamera Urteile zur Panasonic Lumix DMC-TZ6 in großer Druckansicht.

dkamera Auszeichnung

Die Panasonic Lumix DMC-TZ6 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Kommentare

Laut Bericht soll die TZ6 ...

Laut Bericht soll die TZ6 in Punkto Bildqualität mindestens so gut wie die TZ7. Das Rauschen soll sogar weniger sein... ABER: beim Bildqualtitätsvergleich sind alle Aufnahmen der TZ6 etwas 'gelblicher' ... oder täusche ich mich?

...bei Bildvergleichen fällt generell auf, ...

...bei Bildvergleichen fällt generell auf, dass es massive Unterschiede gibt. Es scheint fast, als ob bei den Testaufnahmen kein ordentlicher Weißabgleich durchgeführt wurde...

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.