Die Kamera Datenblatt

Pentax K-3 II Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Die technischen Besonderheiten der Pentax K-3 II

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die Pentax K-3 II folgt auf die Pentax K-3 und ist das neue Flaggschiffmodell im Spiegelreflexbereich von Pentax. Der verbaute Bildsensor im APS-C-Format löst 24,1 Millionen Bildpunkte auf und erlaubt bis zu ISO 51.200.
92 Dichtungen und der Einsatz von Magnesium machen die K-3 II zu einer sehr hochwertig verarbeiteten Spiegelreflexkamera der Oberklasse.
Hinter dem Auslöser liegt II eine Taste zum Verändern der Sensorempfindlichkeit, mit der anderen Taste kann die Belichtungskorrektur angepasst werden.
Per Schalter lässt sich auf der Rückseite entschieden, ob die mit dem roten Punkt markierte Taste die Videoaufnahme startet oder das Wechseln zum Liveviewmodus ermöglicht. Die grüne Taste dient unter anderem zum Zurücksetzen von getroffenen Einstellungen.
Das Programmwählrad verfügt über zwölf Positionen. Dazu gehören die PSAM-Modi, drei Userprogramme (U1 bis U3) sowie ein Bulb- und ein Automatikprogramm.
Auf der rechten Vorderseite wird unter anderem vom automatischen zum manuellen Fokusbetrieb gewechselt und lässt sich der GPS-Empfänger aktivieren.
Das monochrome Kontrolldisplay lässt sich beleuchten und zeigt die wichtigsten Parameter an. Dazu gehören die Belichtungszeit, die Blende und der ISO-Wert.
Über die beiden Speicherkartenslots kann bereits kameraintern ein Backup der Daten realisiert werden. Zudem lässt sich der erste Slot auch nur zum Abspeichern von RAW-Bildern sowie der zweite Slot für JPEG-Aufnahmen verwenden. Auch große Speicherkarten mit bis zu 256GB Kapazität sind für die K-3 II kein Problem.
Mit 1.264g bringt die K-3 II zusammen mit dem Pentax HD DA 16-85mm F3,5-5,6 WR ein ordentliches Gewicht auf die Waage. Das Gehäuse besteht wie erwähnt aus solidem Magnesium und ist abgedichtet.
Das Pentax HD DA 16-85mm F3,5-5,6 WR deckt 24 bis 130mm Brennweite (KB-äquivalent) ab und ist wie die K-3 II abgedichtet. 482g sind für dieses Gesamtpaket daher kein zu hohes Gewicht.
100 Prozent des Bildfeldes deckt der optische Pentaprismensucher mit 0,95-facher Vergrößerung ab. Im Sucher ist unter anderem eine elektronische Wasserwaage vorhanden.
Da die Spiegelreflexkamera über kein integriertes Blitzgerät verfügt, muss zum Blitzen ein externer Systemblitz über den Zubehörschuh aufgesteckt werden.
Der Akku vom Typ "D-LI90" mit 1.860mAh Kapazität findet auf der Unterseite Platz und wird in einem externen Ladegerät aufgeladen.
Neben einem Kopfhörerausgang hat die K-3 II auf der linken Kameraseite einen modernen USB-3.0-Port, einen Micro-HDMI-Ausgang und den Anschluss für ein Netzteil zu bieten.
Ein Kabelfernauslöser wird mit der Kamera über die rechte Seite unter dem Speicherkartenfach verbunden.
Wer einen Batterie- bzw. Hochformatgriff verwenden möchte, findet auf der Unterseite die benötigte Schnittstelle.
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

Diese Pentax,löste immerhin die Panasonic ...

Diese Pentax,löste immerhin die Panasonic GH3+GX7 ab.Weil-ich bin Lesebrille Nutzer,mit der Pentax,geht alles auch ohne Lesebrille!Das Menü ist extrem einfach,und Übersichtlich,daß GPS Modul,ist sofort ohne zu Suchen Einsetzbar!
Nur das Pixel Shifting ist ein Buch mit 7 Siegel.
Ist ein Motiv weit weg,Geisterbilder-ICE fährt im Berliner Hauptbahnhof ein-aus der Hand-Tolles Foto,daß verstehe ich nicht.Trotzdem,ich bin Megazufrieden,nicht nur wegen der Bildquali,sondern wegen das GPS+einfache und Umfangreiche Bedienung.

Hallo, ist die Pentax K-3 ...

Hallo,
ist die Pentax K-3 II beim fotografieren lautlos,
keine Klickgeräusche ? Danke für Info Paul.

Nein, der Verschluss der K ...

Nein, der Verschluss der K II ist nicht elektronisch, sondern mechanisch. Er läuft aber äußerst geschmeidig und elegant, nicht zu vergleichen mit dem ziemlich lauten mechanischen Verschluss von Nikon 7200 oder 610. Im Vergleich so etwa Tür schließen bei einem Luxuswagen und einem Brot- und Butter-Auto

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{