Die Kamera Datenblatt

Sony Alpha 9 Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Die technischen Besonderheiten der Sony Alpha 9

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die Sony Alpha 9 ist das Spitzenmodell der spiegellosen Alpha-Kameras von Sony und mit einem 24 Megapixel auflösenden Exmor RS-Sensor ausgestattet. Der 35,6 x 23,8mm große Bildwandler kann durch einen DRAM-Speicher bis zu 20 Mal schneller als herkömmliche Sensoren ausgelesen werden.
Die DSLM besitzt das E-Bajonett und erlaubt den Einsatz von FE- sowie E-Objektiven. Bei Letzteren muss allerdings der APS-C-Cropmodus der Kamera verwendet werden. Ansonsten sind an den Bildrändern in aller Regel deutliche Abschattungen zu sehen.
Auf der rechten Oberseite der DSLM liegen unter anderem zwei Custom-Tasten sowie ein Einstellrad für die Belichtungskorrektur und das Programmwählrad. Der Fotoauslöser wurde mit dem Ein- und Ausschalter kombiniert.
Auf der Rückseite der Alpha 9 befinden sich diverse Tasten, ein Joystick sowie ein kombiniertes Einstellrad und Steuerkreuz. Dessen Mitteltaste und Richtungstasten können – mit Ausnahme der Nach-oben-Taste – wie die Custom-Tasten der Kamera frei belegt werden.
Auf der linken Kameraschulter kann der Fotograf mittels Einstellrädern das Aufnahmeprogramm (Einzelbild, Serienbild, ...) sowie den Fokusmodus verändern. Beide Wählräder müssen – wie das Programmwählrad – vor dem Drehen erst entriegelt werden. Das verhindert das ungewollte Verändern von Einstellungen.
Videos werden bei der Alpha 9 mit einer direkt neben dem elektronischen Sucher liegenden Taste gestartet. Bei den bisherigen Alpha-7-Modellen lag die Taste am Rand des Griffs.
Im betriebsbereiten Zustand bringt die Alpha 9 zusammen mit dem Sony FE 24-70mm F2,8 GM rund 1,5 Kilogramm auf die Waage. Ohne Objektiv wiegt die DSLM mit 677g in etwa so viel wie eine DSLR der gehobenen Einsteigerklasse.
Das Sony FE 24-70mm F2,8 GM ist ein lichtstarkes Standardzoom mit einer durchgängigen Blendenöffnung von F2,8 und dementsprechend recht schwer. Die Bildqualität, die Verarbeitung und die Autofokusgeschwindigkeit bewegen sich allerdings auf Profi-Niveau.
Das nach oben und unten schwenkbare Display macht die Bildkontrolle bei der Alpha 9 in vielen Situationen sehr komfortabel. Das LCD-Panel misst 3,0 Zoll in der Diagonalen und löst 1,44 Millionen Subpixel auf.
Über die beiden Speicherkartenslots können Bilder und Videos unter anderem gleichzeitig (Backup) oder getrennt gespeichert werden. Des Weiteren ist es möglich, beide Speicherkarten einzeln zu verwenden. Während der erste der beiden Slots (unten) per UHS-II angebunden ist, muss man beim zweiten Slot (oben) mit UHS-I auskommen.
Der OLED-Sucher vergrößert 0,78-fach und löst 3,69 Millionen Subpixel auf. Die Wiedergabe erfolgt im Standard-Modus mit 60 Bildern pro Sekunde und im Hi-Modus mit 120 Bildern pro Sekunde. Ein Augensensor aktiviert den Sucher automatisch, sobald sich das Auge diesem nähert.
Einen integrierten Blitz hat Sony bei der Alpha 9 nicht verbaut, über den Zubehörschuh lassen sich jedoch externe Modelle anschließen. Zusätzliche Kontakte im Schuh erlauben bei kompatiblen Geräten (wie dem Sony ECMXYST1M.CE7-Mikrofon) die Datenübertragung ohne Kabel.
Für die Alpha 9 hat Sony den "NP-FZ100"-Akku mit einer Kapazität von 2.280mAh bei einer Spannung von 7,2V konstruiert. Der Akku lässt sich per USB in der Kamera oder mit dem mitgelieferten Ladegerät aufladen.
Insgesamt verfügt die spiegellose Systemkamera über sechs verschiedene Kabelschnittstellen. Neben einem LAN-Port sind dies ein Blitzsynchronanschluss, ein Mikrofoneingang, ein Kopfhörerausgang, ein Micro-USB-Port und ein Micro-HDMI-Ausgang.
Die Sony Alpha 9 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

Die Sony Alpha 9 ist ...

Die Sony Alpha 9 ist m. E. die modernste, innovativste Vollformatkamera. Da dem elektronischen Sucher sicher die Zukunft gehört, müssen Canon und Nikon hier bald nachziehen oder sie verschwinden vom Spitzenkameramarkt. Verweigern von technischen Weiterentwicklungen hat schon manche (arrogante) Firma vom Markt gefegt. Es ist fraglich, ob der Erfahrungsvorsprung von Sony, Fuji, Olympus oder Panasonic so ohne weiteres aufgeholt werden kann.

In der Auflistung der Pro-Punkte ...

In der Auflistung der Pro-Punkte steht "Sehr großer und heller optischer Pentaprismensucher (0,78-fache Vergrößerung)". Als DSLM hat die Alpha9 aber logischerweise keinen Prismensucher, sondern einen elektronischen Sucher. Wäre gut, das zu korrigieren.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.