Die Kamera Datenblatt

Sony Cyber-shot DSC-RX1 Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Die technischen Besonderheiten der Sony Cyber-shot DSC-RX1

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die Sony Cyber-shot DSC-RX1 ist die aktuell einzige erhältliche Kompaktkamera mit Kleinbildsensor. Der 35,8 x 23,9 Millimeter große CMOS-Sensor löst 24,0 Megapixel auf und besitzt eine Sensorempfindlichkeit von ISO 50 bis ISO 102.400.
Auch beim Objektiv kann die Sony Cyber-shot DSC-RX1 glänzen: Das Carl Zeiss Sonnar T* besitzt eine Brennweite von 35 Millimeter und eine Lichtstärke von F2. Spezielle Beschichtungen sollen unter anderem Streulicht verhindern.
Auf der Oberseite der Sony Cyber-shot DSC-RX1 liegen neben dem kombinierten Ein- und Ausschalter sowie Fotoauslöser das Programm-Wählrad, ein Wählrad für die Belichtungskompensation und eine frei belegbare Custom-Taste.
Auf der Rückseite der Sony Cyber-shot DSC-RX1 liegen nicht nur das 3,0 Zoll große Display (1.229.000 Subpixel) und einige Direktwahltasten, sondern auch zwei Einstellräder und eine Taste zum Aufrufen des Wiedergabemodus.
Auf der Vorderseite der Digitalkamera lässt sich der Fokusmodus per Einstellrad wählen. Neben dem Autofokus bietet die Sony Cyber-shot DSC-RX1 auch einen direkten manuellen Fokus (DMF) und einen manuellen Fokus (MF).
Etwas seitlich angebracht hat Sony bei der Cyber-shot DSC-RX1 den Videoauslöser. Damit lassen sich Videos aus fast allen Modi heraus starten. Einen extra Videomodus besitzt die Kompaktkamera aber trotzdem.
Gleich drei Objektivringe hat Sony bei der Cyber-shot DSC-RX1 am Objektiv angebracht. Neben dem Fokusring sind dies ein Blendenring und ein Fokuslimiter, mit dem sich die Fokusdistanz des Objektivs einschränken lässt.
Trotz Kleinbild-Sensor und lichtstarkem Objektiv bringt die Sony Cyber-shot DSC-RX1 nur 465 Gramm auf die Waage. Angesichts dieser Leistung ist die Digitalkamera damit ein Leichtgewicht.
Auch an einen integrierten Blitz hat Sony bei der Cyber-shot DSC-RX1 gedacht. Dieser wird per Schalter aus dem Gehäuse herausgeklappt und besitzt eine Leitzahl von sechs.
Wem die Leistung des integrierten Blitzes nicht ausreicht, kann über den Blitzschuh auch einen Systemblitz mit der Sony Cyber-shot DSC-RX1 verbinden.
Auf der Unterseite befindet sich das kombinierte Akku- und Speicherkartenfach. Der Akku vom Typ NP-BX1 besitzt eine Kapazität von 1.240mAh. Auch große Speicherkarten, darunter diese Lexar Professional mit 128 GByte (SDXC, Class 10), bereiteten im Test keine Probleme.
Auf der linken Seite der Sony Cyber-shot DSC-RX1 lassen sich ein USB-Kabel, ein HDMI-Kabel und ein Mikrofon (3,5mm Klinke) anschließen. Da Sony der Cyber-shot DSC-RX1 standardmäßig keine Ladeschale beilegt, muss die Digitalkamera über den USB-Port geladen werden.
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.