Die Kamera Datenblatt

Sony Cyber-shot DSC-RX10 IV Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Die technischen Besonderheiten der Sony Cyber-shot DSC-RX10 IV

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die Cyber-shot DSC-RX10 IV ist die vierte Auflage der RX10-Serie von Sony. Die Bridgekamera verfügt über einen 13,2 x 8,8mm großen Exmor-RS-Sensor von Sony. Dieser ist mehrschichtig aufgebaut, besitzt einen zusätzlichen DRAM-Cache und wird rückwärtig belichtet.
Das Zeiss Vario-Sonnar T*-Objektiv besteht aus 18 Linsen in 13 Gruppen. Von unter anderem sechs asphärischen Linsen wird die Abbildungsleistung verbessert. Die kleinbildäquivalente Brennweite liegt zwischen 24 und 600mm, die Lichtstärke bei F2,4 bis F4.
Das Kontroll-Display auf der Oberseite zeigt neben der gewählten Belichtungszeit sowie Blende unter anderem auch den freien Platz auf der Speicherkarte an. Für den Einsatz im Dunklen lässt sich das LCD beleuchten.
Auf der linken Oberseite liegt bei der Kamera das Programmwählrad. Über dessen zehn Positionen werden neben den PSAM-Modi unter anderem der Videomodus sowie der Modus für die Highspeed-Aufnahmen (HFR) erreicht.
Auf der Vorderseite ist die Wahl des Fokusmodus (Einzelbild-AF, automatischer AF, kontinuierlicher AF, DMF und MF) möglich. Per Schalter kann der Nutzer den Fokussierbereich auf 3m bis unendlich reduzieren.
Auf der Rückseite liegen unter anderem der dedizierte Videoauslöser, ein Einstellrad für die Belichtungszeit, vier Direktwahltasten und ein kombiniertes Einstellrad und Steuerkreuz. Neben der AEL- und der C3-Taste lassen sich auch ein Teil der Richtungstasten sowie die Mitteltaste des Steuerkreuzes frei belegen.
Das 3,0 Zoll messende Touch-Display mit einer Auflösung von 1,44 Millionen Subpixel hat Sony nach oben und unten schwenkbar konstruiert. Dies gestaltet die Bildkontrolle deutlich einfacher als bei einem fest verbauten Objektiv.
Die Sony Cyber-shot DSC-RX10 IV ist mit 1.093g die schwerste Bridgekamera, die wir jemals getestet haben. Das 25-fach-Zoom und der 1,0-Zoll-Sensor stellen für ein Modell der Bridgeklasse jedoch ebenso Bestwerte dar. Angesichts dieser Daten kann man die RX10 IV als Leichtgewicht bezeichnen.
Das Sucherbild des elektronischen Suchers vergrößert 0,70-fach, das verbaute LCD-Panel löst 2,36 Millionen Subpixel auf. Ein Augensensor aktiviert den Sucher automatisch, das Drücken einer Taste wird dadurch unnötig.
Das integrierte Blitzgerät muss vor dem Einsatz per Taste aufgeklappt werden. Es kann laut Sony bis zu 10,8m entfernte Motive ausleuchten. Durch den Zentralverschluss der Kamera lässt es sich bei jeder einstellbaren Belichtungszeit einsetzen. Die Blitzbelichtungskorrektur ist um +/- 3 Blendenstufen möglich.
Für externe Blitzgeräte, Funksteuerungen oder auch den Anschluss eines kompatiblen Mikrofons eignet sich der Zubehörschuh.
Speicherkarten lassen sich auf der rechten Seite einstecken. Auch sehr große Karten, hier ein 128GB fassendes Modell von Lexar (Professional Series, 2.000x, UHS II U3), lassen sich problemlos verwenden.
Der Akku vom Typ "NP-FW50" befindet sich in einem Fach auf der Unterseite. Er besitzt eine Kapazität von 1.020mAh bei einer Spannung von 7,2V. Aufgeladen wird er per USB.
An der linken Seite liegen zwei Klappen und vier Schnittstellen. Diese erlauben den Anschluss eines Mikrofons und eines Kopfhörers (jeweils 3,5mm Klinke), das Laden des Akkus in der Kamera (via Micro-USB) und die Ausgabe von Bildern und Videos auf einem Monitor oder TV-Gerät (über Micro-HDMI).
Die Sony Cyber-shot DSC-RX10 IV kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

Danke für den Testbericht, man ...

Danke für den Testbericht, man sollte aber auch erwähnen das Sony hier die Camear Apps nicht mehr unterstützt.

Hallo, in unserem Testbericht erwähnen ...

Hallo,
in unserem Testbericht erwähnen wir durchaus, dass die Camera Apps nicht mehr vorhanden sind. Dies unter anderem im letzten Absatz der Fazit-Seite.

Sorry dies hatte ich überlesen.

Sorry dies hatte ich überlesen.

Für 2000€ Listenpreis könnte man ...

Für 2000€ Listenpreis könnte man auch ein Empfängermodul für eine Fernbedienung wie bei den großen Alphas erwarten.

Betrachtet man den Preis, bleibt ...

Betrachtet man den Preis, bleibt die FZ1000 1. Wahl. Auch gegenüber der FZ2000. Es sei denn, man Filmt lieber.

Meines Wissens kam die RX10 ...

Meines Wissens kam die RX10 Ende 2013 raus und im Sommer als Antwort von Panasonic dann im Sommer 2014 die FZ1000.
Viele Grüße

Hallo, finde Vergleichbarkeit der verschiedenen ...

Hallo,
finde Vergleichbarkeit der verschiedenen Kameras direkt nebeneinander sehr gut!
Daumen hoch:-

Hallo, ich habe vor ca. ...

Hallo, ich habe vor ca. 4 Wochen nach
Kenko Real Pro Clip Lens Wide 0,65x& Macro
nachgefragt. Habe immer noch keine Antwort.
Ich wohne in SH. Ich kann mir das nicht im Laden
abholen. Wie soll es weitergehen?
mit freundlichen Grüssen
Uwe Roth

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.