News zur Nikon Coolpix L820

ANZEIGE

Firmware-Updates für verschiedene Kameras

Für die Sony Cyber-shot QX10 und QX100, Nikon D4S, Nikon Coolpix AW110 und L820

Für einige Kameramodelle sind in letzter Zeit neue Firmware-Updates erschienen, wir fassen diese hier für Sie zusammen. Nachdem großen Update auf Version 2.00, das zahlreiche Verbesserungen mit sich brachte, hat Sony für seine QX-Kameramodule Cyber-shot DSC-QX10 (Testbericht) und Cyber-shot DSC-QX100 (Testbericht) nun die Firmware 3.00 herausgegeben. Dadurch wird ein sogenannter Halbdruck-Auslöser hinzugefügt, zudem soll die Verbindungsaufnahme zu einem Mobilgerät über NFC nun deutlich schneller realisiert werden können.

Nikon Coolpix L820 Testbericht

1/2,3" CMOS (15,9 MP), 30x-Zoom (22,5-675mm, F3,0-F5,8), 3,0" Display (921.000), 1080p30 Video

Bridgekameras ähneln Spiegelreflexkameras beim Aussehen, gerade bei der Bildqualität ist das vermeintlich gleiche Design aber ein Trugschluss. Die Sensoren der Spiegelreflexmodelle sind deutlich größer, die Bildqualität ist je nach Modell erheblich besser. Dafür lässt sich mit Bridgekameras ein wesentlich größerer Zoombereich abdecken. Die Nikon Coolpix L820 (Datenblatt) besitzt zur Bildaufnahme einen 1/2,3 Zoll großen CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 15,9 Megapixel. Dieser bietet eine ISO-Empfindlichkeit von ISO 125 bis ISO 3.200 bei voller Bildauflösung.

Neu: Nikon Coolpix P520 und Coolpix L820

Zwei Zoom-Riesen von Nikon

Große Brennweitenbereiche sind in Mode, viele Hersteller versuchen immer wieder neue Zoomrekorde aufzustellen. Auch Nikon hat zwei seiner Zoom-Riesen überarbeitet und bei einem Modell den Brennweitenbereich wieder vergrößert. Die Nikon Coolpix P520 besitzt ein 42-fach-Zoomobjektiv mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 1.000 Millimeter und eine maximale Blendenöffnung von F3,0 (Weitwinkel) bis F5,9 (Tele).

  • 1