News zur Nikon D5000

ANZEIGE

Neu: Nikon D5100

16,0 Megapixel, CMOS-Sensor, EXPEED2-Bildprozessor, dreh- und schwenkbares 3,0 Zoll Display

Mit der digitalen Spiegelreflexkamera Nikon D5100 präsentiert der japanische Hersteller den Nachfolger der Nikon D5000 (siehe auch unseren Testbericht zur Nikon D5000 ) und damit das neue, gehobene Einsteigermodell im Sortiment. Die Nikon D5100 ist dabei mit dem Sensor der größeren Schwester, der Nikon D7000 (siehe auch unseren Testbericht zur Nikon D7000 ), ausgestattet. Wie das Vorgängermodell bietet es den Komfort eines Schwenkdisplays, das diesmal allerdings seitlich befestigt ist. Ein Full-HD-Videomodus mit kontinuierlichem Autofokus und ein neuer Effektmodus sowie eine HDR-Funktion runden das Paket ab.

Umstieg von einer kompakten zu einer Spiegelreflex Kamera

Was ist beim Umstieg von einer Kompaktkamera zu einer Spiegelreflexkamera (DSLR) zu beachten?

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Frage, die uns schon häufig von unseren Lesern gestellt wurde: Was muss ich beim Wechsel von einer Kompakt zu einer digitalen Spiegelreflexkamera beachten. Im letzten, dem ersten Teil dieses Beitrags, haben wir bereits die Vorzüge, Unterschiede und Besonderheiten von kompakten Digitalkameras und den Micro-Four-Thirds-Kameras beleuchtet. Fazit des letzten Beitrages war: Wer sich „ernsthafter“ mit dem Thema Fotografie auseinandersetzt, der kommt an einer Wechselobjektivkamera nicht vorbei. Bildqualität, die erweiterten Möglichkeiten durch die verschiedenen Objektive und das optionale Zubehör wie Blitze, Filter und ähnliches bieten der Kreativität des Fotografen ein viel größeres Spektrum als es bei der „Kompakten“ je möglich sein wird. Heute nun, beim Vergleich der kompakten Digitalkamera zur DSLR (Digital Single Lens Reflex) werden wir die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile aufzeigen und auch Ähnlichkeiten mit den Micro-Four-Thirds-Modellen aufdecken.

Nikon D5000 Testbericht

Dreh- und schwenkbares 2,7 Zoll, Live View, Videomodus bei 1.280 x 720 Pixel


Die Abbildungen können durch Anklicken vergrößert werden.

Die neue Nikon D5000 ist seit Mai 2009 erhältlich und hat gerade den dkamera Test hinter sich gebracht. Die Nikon D5000 hat einen 23,6x15,8mm großen CMOS Bildsensor verbaut, der Aufnahmen mit effektiv 12,2 Megapixel erfassen kann. Das 2,7 Zoll Display löst mit 230.000 Bildpunkten auf und ist dreh- und schwenkbar gelagert. Videos können maximal mit 1.280 x 720 Pixel und 24 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden. Zusammen mit der Nikon D5000 haben wir das AF-S Nikkor 18-55mm 1:3,5-5,6G VR SWD Kit-Objektiv getestet, welches ein optisches 3,06fach Zoom ermöglicht. Umgerechnet aufs 35mm Kleinbild entspricht dieses Objektiv einer Brennweite von 27 bis 83mm.

Neuvorstellung: Nikon D5000

Unser erster Eindruck der neuen Nikon Einsteiger-DSLR Kamera Nikon D5000

 

Wir konnten die neue 12,2 Megapixel Einsteiger-Spiegelreflex Digitalkamera Nikon D5000 schon vorab in Händen halten und ausprobieren. Die DSLR Kamera siedelt sich unterhalb der Nikon D90 an (siehe unseren Testbericht zur Nikon D90), hat aber im Gegensatz zur Nikon D90 (3,0 Zoll Display mit 920.000 Pixel) ein dreh- und schwenkbares 2,7 Zoll großes Display mit 230.000 Pixel verbaut.

Die Dreh- und Schwenkfunktion des Displays funktioniert etwas anders, als bei anderen Kameras dieser Klasse, ist unserer Meinung nach aber gut gelungen und sehr praktisch zu bedienen. Es wird zunächst nach unten geklappt (bei anderen Kameras klappt man das Display zunächst nach links) und kann dann bis zu 180 Grad gedreht werden. Wird es nach unten ganz ausgeklappt, ermöglicht dies Selbstporträtaufnahmen - aber nur, sofern die Kamera nicht auf einem Stativ montiert ist. Wird das Display um 180 Grad gedreht und klappt man dieses nach oben, können sehr einfach Überkopfaufnahmen geschossen werden. Wird es anschließend ganz nach oben geklappt, können die Foto- und Videoaufnahmen auf "gewöhnliche" Art und Weise gemacht werden. Für den Transport wird das Display gedreht und "zugeklappt", so dass es nach innen zeigt und auf der Reise nicht beschädigt werden kann.

  • 1