News zur Panasonic Lumix DC-FZ1000 II

ANZEIGE

Panasonic Lumix DC-FZ1000 II Testbericht

Bridgekamera, 1,0"-Sensor, 20 Megapixel, 11,6 Bilder/Sek., elektr. Sucher, 4K-Video (2160p30)

Kaum eine Kamera von Panasonic ließ sich so lange wie die Lumix DMC-FZ1000 (Testbericht) erwerben. Das Bridgemodell kam bereits 2014 auf den Markt, die zwischenzeitlich angekündigte Panasonic Lumix DC-FZ2000 (Testbericht) richtet sicher eher an ambitionierte Videografen. Das machte sich auch beim Preis bemerkbar. Die neue Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Datenblatt) löst die FZ1000 nun endgültig ab. Vieles hat Panasonic beim Alten gelassen, ein paar Verbesserungen wurden jedoch vorgenommen.

Die Panasonic Lumix FZ1000 und FZ1000 II im Videovergleich

High-End-Bridgekameras mit 1,0 Zoll-Sensor und lichtstarkem 16-fach-Zoom

In unserem neuen dkameraTV-Video schauen wir uns zwei Bridgekameras des Premiumsegments an. Die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 (Testbericht) und Panasonic Lumix DC-FZ1000 II gehören zu den besten Bridgemodellen ihrer Klasse, dafür sind unter anderem die großen Bildwandler (1,0 Zoll Klasse) und die lichtstarken 16-fach-Zoomobjektive (25-400mm KB F2,8-F4) verantwortlich.

Zweite Generation: Panasonic präsentiert die Lumix DC-FZ1000 II

Überarbeitete Premium-Bridgekamera mit größerem Sucher, Touchdidsplay & zweitem Einstellrad

Panasonic hat mit der Lumix DC-FZ1000 II das Nachfolgemodell der bereits seit 2014 erhältlichen Panasonic Lumix DMC-FZ1000 (Testbericht) angekündigt. Anders als die 2016 auf den Markt gebrachte Panasonic Lumix DMC-FZ2000 (Testbericht) ist die FZ1000 II sehr nah an der FZ1000 gehalten, die Videofunktionen stehen deutlich weniger im Fokus. Verschiedene Features der FZ1000 wurden bei der FZ1000 II verbessert, die Kamera damit technologisch auf den aktuellen Stand gebracht.

  • 1