News zur Sony Alpha 9 II

Firmware-Updates für die Sony Alpha 9 II und Alpha 7 III

Die Updates erweitern den Funktionsumfang um das Zuschneiden oder die FTP-Übertragung

Sony hat für zwei seiner spiegellosen Systemkameras neue Firmware-Versionen herausgegeben. Die Sony Alpha 9 II erhält die Firmware 3.00. Diese fügt die Funktion „Zuschneiden“ hinzu, mit der sich ein aufgenommenes Foto zuschneiden lässt. Des Weiteren ergänzt sie die Funktion „Forced File No. Reset“ (Rückstellen des zugewiesenen Dateinamens). Damit kann man die Nummer der Bilddateien zurücksetzen. Des Weiteren wurden kleinere Probleme verbessert.

Sony Alpha 1 und Sony Alpha 9 II im Vergleich

Die Unterschiede der beiden Flaggschiff-DSLMs von Sony im Detail

Sony hat mit der Alpha 1 sein neuestes Profimodell angekündigt. Die Kamera deckt praktisch alle Aufgabengebiete ab und vereint zahllose Foto- und Videofeatures. Sportfotografen können 30 Bilder pro Sekunde aufnehmen, Landschaftsfotografen Bilder mit hohem Detailgrad sowie Dynamikumfang speichern und Filmer bei Videos mit 4K- oder 8K-Auflösung aus dem Vollen schöpfen. Wir gehen in folgendem Artikel auf die technischen Besonderheiten der Sony Alpha 1 ein und vergleichen die Daten des neuen Flaggschiffs mit der Sony Alpha 9 II.

Das neue Flaggschiff: Sony Alpha 1

50 Megapixel Exmor RS-Chip, 30 Bilder/Sek., 759 AF-Punkte, 8K30p-Video, Wi-Fi 11ax 2x2 MIMO

Sony hat mit der Alpha 1 sein neues Flaggschiff enthüllt. Die spiegellose Systemkamera vereint zahlreiche Foto- und Videofeatures und hat technologisch mehr als jede andere aktuell erhältliche Kamera zu bieten. Fotografen können sich über eine Serienbildfunktion mit 30 Vollbildern pro Sekunde freuen, Videografen über 8K-Aufnahmen mit bis zu 30p oder 4K-Aufnahmen mit bis zu 120p. Obendrein bietet die DSLM einen Sucher mit 9,44 Millionen Subpixel und 240 Vollbildern pro Sekunde.

Firmware 2.00 für die Sony Alpha 9 II

Mit verschiedenen neuen Funktionen und Verbesserungen

Sony hat für sein spiegelloses Flaggschiff Alpha 9 II die Firmware 2.00 veröffentlicht. Die neue Version bringt eine Reihe von Verbesserungen mit sich. Dazu gehört unter anderem die neue Funktion „Hi Frequency Flicker“. Diese reduziert bei künstlichen Lichtquellen das möglicherweise auftretende Flimmern, indem die Verschlusszeit laut Sony präziser angepasst wird. Eine Verbesserung wird auch für die Benutzerfreundlichkeit der AF-Funktion „Ges/AugPrio“ versprochen. Diese Funktion kann nun durch das Drücken einer benutzerdefinierten Taste aktiviert oder deaktiviert werden.

Update für das Flaggschiff: Sony präsentiert die Alpha 9 II

Die meisten Verbesserungen betreffen das Gehäuse und die Software

Sony hat eine neue Version seines spiegellosen Flaggschiffs Alpha 9 angekündigt. Die Sony Alpha 9 II baut auf ihrem Vorgängermodell auf, die meisten Verbesserungen finden sich beim Gehäuse und der Software. So hat die spiegellose Systemkamera unter anderem das Chassis der im Juli 2019 vorgestellten Sony Alpha 7R IV erhalten. Das heißt: Die Alpha 9 II (12,9 x 9,6 x 7,8cm) fällt ein paar Millimeter größer als die Alpha 9 (12,7 x 9,6 x 7,4cm) aus.

  • 1
{