Kodak hat heute die EasyShare Z710 vorgestellt

Kodak hat heute die EasyShare Z710 vorgestellt



Kodak hat der im Februar diesen Jahres erschienen EasyShare Z650 (die mit 6,1 Megapixel auflösen konnte) eine Nachfolgerin verpasst. Die EasyShare Z710 soll mit ihrem 7,1 Megapixel Bildsensor eine würdige Nachfolgekamera dieser Modellreihe darstellen. Verbaut wird weiterhin das optische 10 fach VARIOGON Zoomobjektiv von SCHNEIDER-KREUZNACH mit seinen 38 mm bis 380 mm entsprechend dem Kleinbildformat und den Blendeneinstellungen F2,8 bis F3,7. Über den zusätzlichen digitalen 5 fach Zoom kann eine "Gesamtzoomstärke" von nicht weniger als 50 fach erreicht werden. Durch den elektronischen Sucher (mit 201.000 Bildpunkten) kann das Motiv ebenso wie über den 2 Zoll (ca. 5,1 cm) großen LCD Monitor gewählt werden. Angeboten wird eine Zeit- und Blendenautomatik sowie die manuelle Belichtungssteuerung.

Fujifilm hat heute die FinePix F31fd vorgestellt

Fujifilm hat heute die FinePix F31fd vorgestellt


Die Kamerabilder der FinePix F31fd können durch Anklicken vergrößert werden.

Fujifilm stellt zur Photokina die FinePix F31fd mit Gesichtserkennung vor, ein weiterentwickeltes Schwestermodell zur FinePix F30 (welche die Gesichtserkennungsfunktion noch nicht bieten konnte). Die FinePix F31fd besitzt ebenfalls eine Lichtempfindlichkeit mit ISO-Werten bis 3.200 und bietet zusätzlich den Modus für Gesichtserkennung, der für optimale Porträt-Fotos sorgen soll.

Hinter der "face detection" (fd) Technologie steckt der Real Photo Prozessor II, der nicht nur für die Bildoptimierung bei hohen ISO-Empfindlichkeiten verantwortlich ist, sondern zusätzlich mit der Fähigkeit ausgerüstet wurde, Gesichter anhand von geometrischen Formen zu erkennen, etwa die ovale Kopfform, die Augen und den Mund. Dieser Erkennungsvorgang dauert gerade einmal 50 Millisekunden und spielt daher für die Auslöseverzögerung beinahe keine Rolle. Das gilt übrigens auch dann, wenn mehrere Gesichter im Bild vorhanden sind. Die FinePix F31fd ist in der Lage, bis zu 10 Menschen wahrzunehmen und sorgt dann in Verbindung mit dem entsprechenden Aufnahmeprogramm vollautomatisch für eine Belichtung und Scharfstellung, die allen Gesichtern gerecht wird.

Fujifilm kündigt Entwicklung der FinePix S5 Pro an

Fujifilm kündigt Entwicklung der FinePix S5 Pro an


Die Kamerabilder der FinePix S5 Pro können durch Anklicken vergrößert werden.

Die FujiFilm FinePix S5 Pro tritt die Nachfolge der FinePix S3 Pro an. Verbessert wurde hierbei der Bildprozessor "Real Photo Prozessor Pro", der nun in Verbindung mit dem neu eingesetzten Super CCD SR Pro Bildsensor die Messlatte in Sachen Bildrauschaufkommen, Artefakt- und Moirébildung, Dynamikumfang und Farbtreue nach oben heben soll. Hierdurch sollen auch höhere Lichtempfindlichkeitseinstellungen von bis zu ISO 3.600 gewählt werden können. Auch ist nun mehr Kontrolle bei der Nutzung des hohen Dynamikumfangs durch sechs Voreinstellungen (von 100% bis 400%), mit jeweils stärkerer Gewichtung der R-Pixel möglich. Weiterhin stehen drei neue Einstellungen (insgesamt fünf) für die Simulation bestimmter Filmcharakteristika, um besonders natürliche Hauttöne zu reproduzieren, zur Verfügung.

Carl Zeiss stellt seine erste eigene Digitalkamera vor

Carl Zeiss stellt seine erste eigene Digitalkamera vor


Die Kamerabilder können durch Anklicken vergrößert werden.

Für die Naturbeobachtung mit hoher Vergrößerung und die gleichzeitige Fotografie hat Carl Zeiss Sports Optics ihre eigene Digitalkamera entwickelt. Das zur Photokina 2006 vorgestellte Kamera-Okular DC4 für Beobachtung und Dokumentation mit ZEISS Spektiven fügt die Möglichkeiten der Fernglasoptik und Kameratechnik zusammen. Es soll die Einsatzmöglichkeiten der ZEISS Spektive Diascope 65 FL und Diascope 85 FL um Dokumentationsmöglichkeiten mit Komfort und zuverlässiger Präzision erweitern. Das immer beliebtere „Digiscoping" – das Fotografieren mit einer Digitalkamera durch ein Spektiv – ist hiermit in bislang unbekannter Qualität möglich. Dabei entsprechen die Brennweiten in Verbindung mit dem Kamerasensor einem Kleinbild-Äquivalent von über 1.000 mm.

Samsung hat heute die digitale SLR Kamera GX-10 vorgestellt

Samsung hat heute die digitale SLR Kamera GX-10 vorgestellt

Die Samsung GX-10 ist bis auf leichte Designänderungen und entsprechender Etikette baugleich zur Pentax K10D. Die Hauptausstattungsmerkmale sind genau wie bei der Pentax K10D, ein 10,2 Megapixel "starker" CCD Bildsensor, die optische Bildstabilisierungseinheit mit "Image-Shift"-Technologie, das CCD-"Staubabschüttel"-System, das Spritzwassergeschütztes Gehäuse, der 2,5 Zoll (6,4 cm) große Bildschirm mit 210.000 Bildpunkten, die Bildspeicherungsmöglichkeit im RAW Format, der Serienbildmodus mit kontinuierlicher Bildaufnahme von 3 Bildern pro Sekunde bis die Speicherkartenkapazität erschöpft ist,

Minox DC 1011: neue kompakte Digitalkamera mit 10 Megapixel Auflösung

Minox DC 1011: neue kompakte Digitalkamera mit 10 Megapixel Auflösung



Das Produktbild kann durch Anklicken weiter vergrößert werden.

Minox hat die DC 1011 mit einer Auflösung von 10,1 Megapixel - verpackt im edlen Aluminiumgehäuse - vorgestellt. Diverse Szene-Modi geben die Grundeinstellungen beispielsweise bei Nacht- oder Portraitaufnahmen vor. Die Kamera bietet einen Digitalzoom bis zum Faktor 10,4 fach als Ergänzung zum 3 fach optischen Zoom. Damit auch im Tele-Bereich möglichst keine Verwacklungen auftreten, verfügt die DC 1011 über eine elektronische Bildstabilisierung. Die Sensorik der Kamera ein, wenn zum Zeitpunkt des Auslösens Bewegungen des Gehäuses registriert werden, die zu Verwacklungen führen können. Ein Mikroprozessor berechnet Kanten und Konturen und ortet eventuell unscharfe Pixel – diese werden automatisch nachgezeichnet.

Neuvorstellung der digitalen Leica M8

Neuvorstellung der digitalen Leica M8


Die Kamerabilder der Leica M8 können durch Anklicken weiter vergrößert werden.

Die legendäre Leica M7 erhält durch die Leica M8 einen gebürtigen digitalen Nachfolger. Die M8 ist damit die Erste der M-Serie, die den Fuß in die Digitale Welt setzt. Digital ist nicht gleich schlecht, und Digital ist nicht gleich automatisch - zumindest nicht bei der Leica M8. Denn wer bei der M8 eine Programmautomatik oder einen Autofokus sucht, sucht vergebens. Die Kamera bietet auf der Rückseite einen 2,5 Zoll (6,4 cm) großen LCD Monitor mit 230.000 Pixel Auflösung. Wählen dürfen Sie zwischen Einzelbildaufnahme oder Serienbildfunktion bei 2 Bildern pro Sekunde mit maximal 10 Bildern in Folge.

Leica Neuvorstellungen: die DIGILUX 3, die V-LUX 1 und die D-LUX 3

Leica Neuvorstellungen: die DIGILUX 3, die V-LUX 1 und die D-LUX 3

Der Reihe nach wird auf die Neuvorstellungen eingegangen, wir beginnen mit der
Leica DIGILUX 3 mit 7,5 Megapixeln und Four Thirds Objektivanschluss:


Die Kamerabilder der Leica DIGILUX 3 können durch Anklicken weiter vergrößert werden.

Verglichen mit der beinahe baugleichen Panasonic Lumix DMC-L1 ist die Leica DIGILUX 3 bis auf die Etikette und kleinere optische Detailänderungen kaum vom Panasonic Modell zu unterscheiden. Leica hat jedoch in Bezug auf Abstimmung der Farben, des Kontrastes und der Bildschärfe für ihr Modell ein eigenes Profil entwickelt. Dies bedeutet jedoch nicht, das die Kamera deswegen besser oder schlechter sein muss - dies ist ganz einfach ausgedrückt Ansichtssache. Die Leica DIGILUX 3 bietet einen eingebauten LiveMOS-Bildsensor, der es erlaubt, eine Bildvorschau auf dem 2,5 Zoll (6,4 cm) großen Bildschirm anzuzeigen - der übrigens mit seinen 207.000 Pixeln ein ordentlich scharfes Bild darstellen kann.

Pentax stellt die digitalen Kompaktkameras Optio E20 und Optio T20 vor

Pentax stellt die digitalen Kompaktkameras Optio E20 und Optio T20 vor

Pentax Optio E20 mit 6 Megapixeln:


Die Kamerabilder der Pentax Optio E20 können durch Anklicken weiter vergrößert werden.

Die Pentax Optio E20 bietet effektive 6,0 Megapixel, ein optisches 3 fach Zoomobjektiv, ein zusätzliches digitales 4 fach Zoom, einen Videomodus bei QVGA Auflösung (320 x 240 Bildpunkten) mit Tonaufnahme und 30 Bildern pro Sekunde, ISO Lichtempfindlichkeit von 64, 100 oder 200 (automatisch oder manuell), Verschlusszeiten von 1/1000 Sekunde bis 2 Sekunden, verschiedene Motivprogramme, einen 2,4 Zoll TFT LCD Monitor mit 112.000 Pixeln, 13 MB internen Flash Speicher, 11 Menüsprachen, SD Speicherkarten-Erweiterungsmöglichkeit bis 2 GB und einen automatischen oder manuellen Weißabgleich mit Tageslicht, Schatten, Kunstlicht oder Neonlicht Voreinstellung.

Pentax stellt die digitale SLR K10D vor

Pentax stellt die digitale SLR K10D vor


Die Kamerabilder der Pentax K10D können durch Anklicken vergrößert werden.

Auch Pentax will mit der K10D im 10 Megapixel Bereich mitmischen. Der Bildsensor hat die Maße 23,5 x 15,7 mm mit effektiven 10,2 Megapixeln. Das Display hat eine Diagonale von 2,5 Zoll (6,4 cm) und löst mit 210.000 Bildpunkten auf. Auch einen eingebauten optischen Bildstabilisator kann diese Kamera aufweisen, hierbei wird, um Zitterbewegungen auszugleichen, der CCD Bildsensor nach dem Prinzip einer Magnetschwebebahn bewegt. Die Bildstabilisierungseinheit kann zusätzlich zur optischen Stabilisierung evtl. festgesetzten Staub auf dem Tiefenpassfilter durch "abschütteln" beseitigen. Soweit sollte es jedoch normal nicht kommen, da der Tiefenpassfilter mit einer so genannten "Pentax Special Protect Coating" - Fluor Verbindung beschichtet wurde, was das Festsetzen von Staub auf dem Sensor allgemein Gegenwirken soll.

Olympus zeigt mit der E-400 die derzeit kleinste und leichteste digitale SLR Kamera der Welt

Olympus zeigt mit der E-400 die derzeit kleinste und leichteste digitale SLR Kamera der Welt


Die Kamerabilder können durch Anklicken vergrößert werden.

Wieder einmal ganz im Zeichen der Photokina erblickt eine neue digitale Spiegelreflexkamera das Licht der Kamerawelt. Die Olympus E-400 ist damit nicht nur die jüngste sondern auch kleinste und leichteste digitale SLR Kamera der Welt. Auch versteht Sie sich mit dem Four Thirds Standard und kann daher je nach Bedarf mit einer Vielzahl von qualitativ hochwertigen Wechselobjektiven bestückt werden. Der offene Four Thirds Standard erlaubt übrigens die Kompatibilität zu Produkten nicht nur von Olympus sondern auch von anderen Herstellern. Die Olympus E-400 hat einen neu entwickelten Bildsensor, der 10 Megapixel auflöst. Der LCD Monitor bietet eine Bildschirmdiagonale von 2,5 Zoll bzw. 6,5 cm. Wie alle Kameras des Olympus E-Systems ist auch die E-400 mit dem Supersonic Wave Filter - für staubfreies Fotografieren - ausgestattet.

Vier weitere Digitalkamera Neuankündigungen von Canon

Massenweise neue Produktbilder zu den Canon Neuvorstellungen

Canons Neuankündigungswelle reißt nicht ab, wer hätte auch gedacht, dass die Produktfamilien Digital IXUS und die PowerShot G Modellreihe keinen digitalen Nachwuchs zustande bringen? Gleich vier neue Modelle wurden heute angekündigt, auf die wir der Reihe nach eingehen werden. Angefangen bei der größten Megapixelzahl kommen wir sogleich zur Canon PowerShot G7.


Das größte Modell der Canon PowerShot G Serie ist ab sofort die PowerShot G7 mit einem Bildsensor mit 1/1,8 Zoll Formfaktor und 10 Megapixel Auflösung (maximale Bildgröße ist hierbei 3.648 x 2.736 Pixeln). Leider wurde diese Kamera jedoch in einigen Bereichen gekröpft, so steht beispielsweise im Vergleich zum Vorgängermodell die Bildaufzeichnung im RAW Format nicht mehr zur Verfügung. Leider mussten wir auch feststellen, dass sogar der dreh- und schwenkbare Bildschirm einem fest montierten 2,5 Zoll Display (6,4 cm Diagonale) weichen musste.