dkamera Wochenrückblick KW20

Drei neue Objektive, zwei größere Firmware-Updates und ein Kamerahandbuch

Der dkamera.de Wochenrückblick informiert über die Themen, über die wir diese Woche berichtet haben. Im Folgenden finden Sie daher eine Auflistung unserer Artikel der Kalenderwoche 20 vom 16. Mai bis 22. Mai 2022. Dazu gehören unter anderem das neue Ultraweitwinkelobjektiv Panasonic Leica DG Summilux 9mm F1,7 Asph., zwei größere Firmware-Updates von Leica und ein Handbuch für Besitzer der spiegellosen Sony Alpha IV.

Die Woche begann am Montag, den 16. Mai, mit einer News zu den neuen Sicherheitsetiketten der B+W-Filter. Diese sind auf den Verpackungen der Filter angebracht und garantieren, dass es sich um Originalprodukte handelt. Die Materialstruktur des angepassten Labels macht das Ablösen sowie Wiederaufkleben unmöglich, sie können daher auf keinen anderen Produkten wieder angebracht werden.

Zu unserem Artikel: Erhöhte Sicherheitsstandards für die B+W-Filter

Mit dem Leica DG Summilux 9mm F1,7 Asph. bietet Panasonic ein neues Ultraweitwinkel an:

Am Dienstag stellte Panasonic ein neues Ultraweitwinkelobjektiv für MFT-Kameras vor. Das Leica DG Summilux 9mm F1,7 Asph. besitzt umgerechnet auf Kleinbild eine Brennweite von 18mm und verfügt über eine hohe Lichtstärke von F1,7. Zu den besonderen Features gehört auch eine Naheinstellgrenze von nur 9,5cm, diese erlaubt stattliche Vergrößerungen.

Zu unserem Artikel: Panasonic präsentiert das Leica DG Summilux 9mm F1,7 Asph.

Am Mittwoch informierten wir über die neuesten Firmware-Updates von Leica. Diese sind für die Leica SL2 und Lecia SL2-S erhältlich. Beide neuen Firmware-Versionen sorgen für eine Reihe von Verbesserungen und Neuerungen, dazu gehört unter anderem die Wahl der ISO-Empfindlichkeit mittels des Daumenrades bzw. des vorderen Einstellrades. Besitzer der Leica SL2-S können als wichtigstes neues Feature RAW-Videos über HDMI ausgeben und mit einem externen Rekorder speichern.

Zu unserem Artikel: Firmware-Updates für die Leica SL2 und SL2-S

Das Voigtländer Nokton 23mm F1,2 X ist das zweite Voigtländer-Objektiv mit X-Bajonett:

Am Donnerstag ging unserer News-Artikel zum Voigtländer Nokton 23mm F1,2 X online. Das zweite von Voigtländer für DSLMs von FujiFilm entwickelte Objektiv gehört mit rund 35mm KB-Brennweite zu den Weitwinkelmodellen. Die Wahl der Blende und das Scharfstellen erfolgen manuell über die Einstellringe am Objektiv, durch die elektronischen Kontakte ist jedoch die Kommunikation mit der Kamera möglich. Dadurch lassen sich unter anderem die Objektivendaten in den Exif-Informationen ansehen.

Zu unserem Artikel: Neu: Voigtländer Nokton 23mm F1,2 X

Mit dem Kamerahandbuch des Rheinwerk Verlags lässt sich die Alpha 7 IV detailliert "erkunden":

Am Freitag veröffentlichten wir eine News zu einem neuen Buch des Rheinwerk Verlags. Das Kamerahandbuch zur Sony Alpha 7 IV liefert auf 301 Seiten wissenswerte Informationen für Besitzer der Vollformat-DSLM von Sony. Unter anderem erfährt man hier etwas über die Belichtungssteuerung, die Optionen des Autofokus, das Blitzen und sinnvolles Zubehör.

Zu unserem Artikel: Das Kamerahandbuch zur Sony Alpha 7 IV

Am Samstag informierten wir über das neue TTArtisan APS-C 50mm F0,95. Dieses lässt sich für spiegellose Systemkameras mit diversen Bajonetten erwerben, die Sensoren können dabei bis zur APS-C-Klasse gehören. Wie bei allen aktuellen Objektiven von TTArtisan müssen der Fokus und die Blende manuelle über Einstellring angepasst werden.

Zu unserem Artikel:  Besonders lichtstarkes Objektiv: TTArtisan APS-C 50mm F0,95

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.