dkamera Wochenrückblick KW26

Zwei Testberichte, eine DSLM-Kamera, ein Objektiv und ein neues Mitglied für die L-Mount-Allianz

Der dkamera.de Wochenrückblick informiert über die Themen, über die wir diese Woche berichtet haben. Im Folgenden finden Sie daher eine Auflistung unserer Artikel der Kalenderwoche 26 vom 27. Juni bis 02. Juli 2022. Dazu gehören unter anderem unser Testbericht des Samsung Galaxy S22, die kompakte Nikon Z 30 sowie die Insta360 One RS 1-Zoll 360 Edition mit besonders großen Bildwandern.

Die Woche begann am Montag, den 27. Juni, mit dem zweiten Teil unseres Testberichts des Samsung Galaxy S22. Das vergleichsweise kompakte und leichte Gerät bringt eine sehr gute Ausstattung mit, dazu gehören unter anderem drei Kameras auf der Rückseite. Damit lassen sich Brennweiten von 13mm bis 70mm (KB-äquivalent) abdecken, Videos kann man in 8K-Auflösung aufnehmen.

Zu unserem Artikel: Samsung Galaxy S22 Smartphone- und Kameratest (Teil 2)

Am Dienstag berichteten wir unter anderem über DJI als fünftes Mitglied der L-Mount-Allianz. Das chinesische Unternehmen stattet seine Profi-Kamera DJI Ronin 4D mit dem L-Mount aus, über neue L-Objektive von DJI ist aktuell nichts bekannt. Der Anschluss von DJI an die L-Mount-Allianz signalisiert, dass die Videofunktion digitaler Kameras immer wichtiger wird.

Zu unserem Artikel: DJI wird das fünfte Mitglied der L-Mount-Allianz

Mit dem Jackery Solargenerator 1000 kann man eine umfangreich nutzbare Stromquelle erwerben:

Des Weiteren ging am Dienstag der dritte Teil unseres Tests des Jackery Solargenerator 1000 online. Hier gingen wir auf die Solarpanels SolarSaga 100 von Jackery ein, die jeweils bis zu 100 Watt liefern können. Damit lässt sich der Solargenerator kostengünstig und fernab einer Steckdose aufladen.

Zu unserem Artikel: Jackery Solargenerator 1000 im Test (Teil 3)

Bei der kompakten Z 30 verzichtet Nikon auf einen Sucher:

Am Mittwoch präsentierte Nikon zwei neue Produkte. Zum einen die neue Einsteigerkamera Z 30. Bei dieser DSLM hat Nikon auf einen Sucher verzichtet, das macht das Gehäuse vergleichsweise kompakt und leicht. Als Zielgruppe sieht Nikon unter anderem Content Creator, daher wurde ein dreh- sowie schwenkbares Display verbaut. Zudem kündigte Nikon das Nikkor Z 400mm F4,5 VR S an. Dieses besitzt für 400mm Brennweite eine große Blendenöffnung und fällt trotzdem klein und leicht aus. Das optimierte optische Design der Festbrennweite sorgt darüber hinaus für einen Richtung Bajonett verschobenen Schwerpunkt.

Zu unserem Artikel: Neu: Nikon Z 30 – mit Ersteindruck

Zu unserem Artikel: Kompakt und trotzdem lichtstark: Nikkor Z 400mm F4,5 VR S

Die neue Insta360 One RS 1-Zoll 360 Edition:

Am Donnerstag veröffentlichten wir eine News zur neuen Insta360 One RS 1-Zoll 360 Edition. Dabei handelt es sich um eine 360-Grad-Kamera mit großen Bildwandlern. Dadurch sollten sich besonders gute Aufnahmen bei guten wie nicht optimalen Lichtverhältnissen speichern lassen. Die Bilder der Kamera lösen 21,3 Megapixel auf, Videos kann man maximal in 6K-Auflösung speichern.

Zu unserem Artikel: Mit großen Sensoren: Insta360 One RS 1-Zoll 360 Edition

Darüber hinaus haben wir am Donnerstag unseren Artikel zu Produktionsproblemen bei Sony aktualisiert. Wie es zurzeit aussieht, sind wieder deutlich mehr Kameras als noch vor ein paar Wochen erhältlich.

Zu unserem Artikel: Sony informiert über Produktionsprobleme bei Kameras

Kompakt und trotzdem leistungsstark: Das S22 dürfte für einige Nutzer interessant sein:

Am Freitag ging der dritte und letzte Teil unseres Testberichts des Samsung Galaxy S22 online. Hier haben wir uns die Kamera-App und die allgemeine Leistung angesehen. Ein Fazit und eine ausführliche Bewertung hat der Artikel ebenso zu bieten.

Zu unserem Artikel: Samsung Galaxy S22 Smartphone- und Kameratest (Teil 3)

Kleine Kameras für Social Media und Videos:

Am Samstag veröffentlichten wir unseren Vergleich der Sony ZV-E10 sowie der Nikon Z 30. Beide Systemkameras richten sich an Content Creator und sind mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet.  Ein Sucher ist nicht verbaut, die Displays lassen sich jeweils drehen und schwenken.

Zu unserem Artikel: Sony ZV-E10 und Nikon Z 30 im Vergleich

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.