Beispielaufnahmen Fazit

Nikon Coolpix S9700 Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Praxisbericht zur Nikon Coolpix S9700

In unserem Hands-On-Video zur Nikon Coolpix S9700 gehen wir auf die Tasten sowie Wählräder, die Bedienung und die Besonderheiten der Reisezoomkamera ein.

Die Nikon Coolpix S9700 (Datenblatt) besitzt ein Kameragehäuse aus Kunststoff mit einer guten Verarbeitung. Auf der Vorderseite hat Nikon eine kleine Griffunterstützung angebracht. Diese ist zwar glatt, verhindert jedoch ein Abrutschen von der Kamera. Da die Oberfläche der Nikon Coolpix S9700 zudem selbst nicht vollkommen glatt ausfällt, kann man die Kamera – auch dank der gummierten Daumenablage auf der Rückseite – sicher in der Hand halten. Ein gummierter Handgriff würde allerdings für etwas mehr Komfort sorgen.

Die Tasten der Nikon Coolpix S9700 (Bildqualität) liegen plan im Gehäuse, sind aber etwas größer als bei den meisten anderen Kompaktkameras. Da sie zudem einen gut fühlbaren Druckpunkt besitzen, lässt sich damit komfortabel arbeiten. Einen angenehmen Widerstand besitzt das Programmwählrad, dieses kann mit dem Daumen schnell bedient werden. Einige Optionen sind über das Steuerkreuz bzw. die Tasten in Reichweite, eine frei belegbare Taste wäre allerdings wünschenswert. So muss man für einige Parameter in das Menü wechseln. In den Kameramenüs findet man sich aber generell schnell zurecht, alle Parameter sind verständlich benannt und logisch angeordnet.

Nachdem beim Vorgängermodell Nikon Coolpix S9500 (Testbericht) auf manuelle und halb automatische Programme zur Belichtung noch verzichtet wurde, sind diese bei der Nikon Coolpix S9700 nun mit an Bord. Dies wertet die Digitalkamera ohne Frage auf. Zudem sind eine Vollautomatik, ein Smart-Porträt-Programm und 19 Szeneneinstellungen („Porträt“, „Innenaufnahme“, „Einfach-Panorama“, …) vorhanden. Elf digitale Filtereffekte („Nostalgie“, „High Key“, „Cross-Entwicklung“, …) runden die große Auswahl ab.

Auch bei den weiteren Einstellungsmöglichkeiten hat die Nikon Coolpix S9700 (Geschwindigkeit) eine größere Auswahl an Optionen zu bieten. So lässt sich der Autofokus als Einzel- und Permanenter AF sowie Pre-AF (automatisches Scharfstellen ohne Drücken des Auslösers) betreiben. Bei der Messfeldwahl werden ebenfalls verschiedene Optionen angeboten: Porträt-Autofokus, manuelles Messfeld, mittiges Messfeld, Motivverfolgung oder AF-Zielsuche. Der Makrofokus erlaubt mit einer Naheinstellgrenze von circa einem Zentimeter gute Vergrößerungen. Nur auf einen manuellen Fokus muss man verzichten.

Bei der Belichtungsmessung kann man sich zwischen der Matrix und der mittenbetonten Messung entscheiden, eine Spotmessung wird aber leider nicht angeboten. Von acht Sekunden bis zu einer 1/4.000 Sekunde reicht die Belichtungszeit. Hierbei muss man allerdings einschränken, dass dies nicht für alle Modi gilt. 1/4.000 Sekunde sind nur bei schnellen Serienbildaufnahmen möglich, wer die Blende im A-Programm selbst bestimmen will, kann ohne Einschränkungen sogar nur 1/1.000 Sekunde wählen. Dadurch muss man bei Sonnenschein – zumindest im Weitwinkel – nahezu permanent abblenden, um die Bilder nicht überzubelichten. Dies ist nicht wirklich akzeptabel. Erst ab F5,6 lässt sich mit 1/2.000 Sekunde belichten – aber das auch nur bei 25mm KB-Brennweite.

Das Display der Nikon Coolpix S9700 (Technik) glänzt mit einer hohen Auflösung von 921.000 Subpixel und einer dadurch sehr guten Detailwiedergabe. Die scharfe Darstellung wird von größeren Einblickwinkeln ergänzt, welche die Bildkontrolle auch von der Seite oder von unten ermöglichen.

Videos nimmt die Kamera in diversen Auflösungen und Bildraten auf. Wer Aufnahmen im PAL-Standard bevorzugt, kann in Full-HD-Auflösung 50 Halb- oder 25 Vollbilder pro Sekunden festhalten, im NTSC-Standard sind 60 Halb- und 30 Vollbilder pro Sekunde einstellbar. Zudem sind Videoaufnahmen auch in geringeren Auflösungen sowie als Zeitraffer und Zeitlupe möglich. Die Bildqualität der Full-HD-Aufnahmen (Bitrate) ist gut, das Zoomen ist verlangsamt möglich und der Autofokus schärft treffsicher nach. Die Audioqualität des Stereomikrofons ist für eine Kompaktkamera akzeptabel, beim Zoomen in leisen Umgebungen kann aber teilweise ein leichtes „Kratzen“ wahrgenommen werden. Unsere Beispielaufnahmen in voller Auflösung ermöglichen Ihnen sich einen eigenen Eindruck von den Videos der Nikon Coolpix S9700 zu machen.

Ein Praxisbericht von:

Thomas Kniess

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Beispielaufnahmen Fazit

Kommentare

Irgendwo habe ich bei meinem ...

Irgendwo habe ich bei meinem langen Reparaturkommentar das Wort "abgewinkelte" benutzt aber besser wäre "abgeschränkte" gewesen denke ich. Also die Fläche der abgeschräkten Seite der Klebreste die die Fassung berühren. Wichtig auch Folgendes: Wenn ihr das hintere Gehäuse entfernt, diese dann nach rechts hin gekippt öffnen weil sich auf der rechten Seite ein Flachbandkabel befindet.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{