Einleitung Technik

Sony Alpha 5000 Die Kamera Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Die Sony Alpha 5000 (Datenblatt) ist nach Herstellerangabe die kleinste Systemkamera mit APS-C-Sensor. Ohne Objektiv ist die Kamera rund 11 x 6 x 3,5cm groß und damit einen Tick kleiner als der Vorgänger NEX-3N. Im Vergleich zu einer Spiegelreflexkamera ist sie deutlich kompakter, im Vergleich zu einer Panasonic Lumix DMC-GM1 – die allerdings auch „nur“ einen MFT-Bildsensor besitzt – aber nochmals sichtbar größer.

Der APS-C-CMOS-Sensor der Sony Alpha 5000 löst 19,8 Megapixel auf, wie bei allen spiegellosen Kameras von Sony kommt das E-Bajonett zum Einsatz. Das kompakte Kitzoom Sony E 16-50mm F3,5-5,6 OSS PZ mit 24 bis 75mm Kleinbild-Brennweite besitzt eine Lichtstärke von F3,5-5,6. Zum Zoomen gibt es zwei Wahlmöglichkeiten am Objektiv (Einstellrad oder Wippe) und eine (mit dem Brennweitenregler am Auslöser) an der Alpha 5000.

Das integrierte Blitzgerät lässt sich per Taste ausklappen und besitzt eine Leitzahl von vier. Ansonsten hat Sony auf der Oberseite den Fotoauslöser und Brennweitenregler sowie den damit kombinierten Ein- und Ausschalter platziert. Etwas versetzt dahinter lassen sich Videos starten.

Um bis zu 180 Grad nach oben lässt sich das 3,0 Zoll-Display klappen. Dies erleichtert Selbstporträts ungemein. Per Taste lässt sich auf der Rückseite das Menü aufrufen und man kann in den Wiedergabemodus wechseln. Frei wählbar sind die Funktionen des Einstellrades (mit Ausnahme der oberen Position) sowie der Fragezeichen-Taste. Diese dient im Wiedergabemodus zudem zum Löschen.

Das Fotoprogramm wird bei der Sony Alpha 5000 (Technik) nicht per eigenem Wählrad verändert, sondern über das Einstellrad auf der Rückseite. Dazu muss dessen mittlere Taste gedrückt werden. Auf der linken Kameraseite lässt sich neben der USB- und der HDMI-Buchse jetzt auch die Speicherkarte erreichen. Der Akku wird wie gewohnt aber auf der Unterseite eingesetzt.

Per NFC lässt sich die Sony Alpha 5000 besonders schnell mit einem Mobilgerät verbinden. Dazu werden beide Geräte an den dafür gekennzeichneten Stellen (mit dem NFC-Logo) aneinander gehalten. Die Kamera und das Mobilgerät verbinden sich daraufhin automatisch und die PlayMemories-App wird gestartet. Die App bietet allerdings nur wenige Einstellungsmöglichkeiten, wie die Belichtungskorrektur. Außerdem lassen sich Bilder aufnehmen. Über die PlayMemories Plattform können weiteres Camera Apps mit neuen Funktionen nachinstalliert werden.

Produktabbildungen der Sony Alpha 5000

Die folgenden Bilder zeigen die Produktbilder der Sony Alpha 5000 inklusiv dem serienmäßig mitgelieferten und evtl. mit optional erhältlichem Zubehör.

Alle Bilder können durch Anklicken in hoher Auflösung betrachtet werden.

Die Sony Alpha 5000 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Einleitung Technik

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.