dkamera Wochenrückblick KW43

Der Testbericht der Canon EOS R10, zwei neue Kameras und mehrere Firmware-Updates

Der dkamera.de Wochenrückblick informiert über die Themen, über die wir diese Woche berichtet haben. Im Folgenden finden Sie daher eine Auflistung unser Artikel der Kalenderwoche 43 vom 24. Oktober bis 29. Oktober 2022. Dazu gehören unter anderem unser Testbericht der Canon EOS R10, der Vergleich der Sony Alpha 7R V und Sony Alpha 7R IV sowie mehrere Firmware-Updates von Nikon.

Die Woche begann am Montag, den 24. Oktober, mit einem News-Artikel zu neuen Firmware-Updates von Nikon. Diese wurden für die Nikon Z 6, Z 7 und Z 50 zur Verfügung gestellt. Alle Updates verbessern unter anderem das Autofokus-Verhalten während des Speicherabrufs und ergänzen die Funktionen „Fokusposition speichern“ sowie „Fokusposition abrufen“ im Menü „Individualfunktionen“.

Zu unserem Artikel: Neue Firmware für die Nikon Z 6, Z 7 und Z 50

Die Canon EOS R10 ist Canons Mittelklasse-DSLM mit RF-Bajonett:

Am Dienstag ging unser Testbericht der Canon EOS R10 online. Die spiegellose Systemkamera von Canon ist mit einem 24 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor sowie dem RF-Bajonett ausgestattet. Von vergleichbaren Kameras kann sie sich durch eine besonders hohe Bildrate (bis zu 30 Fotos pro Sekunde) und einen Autofokus mit KI-Unterstützung absetzen.

Zu unserem Artikel: Testbericht der Canon EOS R10

Die neue OM System OM-5 ist mit einem 20,2 Megapixel auflösendem MFT-Sensor ausgestattet:

Am Mittwoch stellten gleich zwei Hersteller neue Kameras vor. Zunächst präsentierte OM Digital Solutions das neuen Mittelklassemodell OM System OM-5. Diese ist mit einem 20,2 Megapixel auflösenden MFT-Sensor ausgestattet, kann bis zu 30 Bilder pro Sekunde aufnehmen und High-Res-Fotos mit bis zu 80 Megapixel speichern. Das Gehäuse der DSLM wurde besonders gut abgedichtet (IP53-Standard), die Arbeitstemperatur kann bei bis zu minus zehn Grad Celsius liegen.

Zu unserem Artikel: OM Digital Solutions stellt die OM System OM-5 vor

Bei der Sony Alpha 7R V setzt Sony unter anderem auf ein überarbeitetes Gehäuse:

Des Weiteren kündigte Sony die fünfte Generation der Alpha 7R-Serie an. Die Alpha 7R V verfügt über den Bildwandler des Vorgängermodells (Vollformat 60,2 Megapixel), durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz soll sie aber wesentlich mehr Motive erkennen und diese präzise verfolgen können. Zudem hat Sony durch einen größeren Pufferspeicher und schnellere Speicherkarten längere Bildserien ermöglicht und eine 8K-Videofunktion integriert.

Zu unserem Artikel: Neu: Sony Alpha 7R V

Am Donnerstag drehte sich unser News-Artikel um ein weiteres Firmware-Update von Nikon. Die Firmware 3.00 für die Nikon Z 9 ergänzt beim DSLM-Flaggschiff eine Reihe von neuen Funktionen und Features. Dazu gehören unter anderem ein neuer Serienaufnahmemodus (60 Bilder pro Sekunde mit APS-C-Crop) und ein High-Res-Zoom für Videos.

Zu unserem Artikel: Großes Firmware-Update für die Nikon Z 9

Die Sony Alpha 7R V und Alpha 7R IV im Vergleich:

Am Freitag ging unser Vergleich der Sony Alpha 7R V und Sony Alpha 7R IV online. In diesem gehen wir auf die fünf wichtigsten Unterschiede der beiden spiegellosen Systemkameras ein. Als Beispiel sind hier der neue Autofokus mit KI-Unterstützung, der neue Sucher und die neue Displaykonstruktion zu nennen.

Zu unserem Artikel: Sony Alpha 7R V und Alpha 7R IV im Vergleich

Am Samstag haben wir über das neue Leica Summilux-M 35mm F1,4 informiert. Dieses im Vintage-Design gehalten Objektiv gehört zur Leica Klassik Linie, der optische Aufbau entspricht dem originalen Leica Summilux-M 35mm F1,4. Die Abbildungsleistung steht hier nicht im Vordergrund, stattdessen soll die Festbrennweite mit einem besonders weichen, fast märchenhaften Bokeh überzeugen können.

Zu unserem Artikel: Vintage-Objektiv: Leica Summilux-M 35mm F1,4

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

x