Agfa soll im Digitalkamera-Markt zu neuem Leben erblühen

Agfa soll im Digitalkamera-Markt zu neuem Leben erblühen




Die Bilder können durch Anklicken jeweils noch weiter vergrößert werden.

Agfa, ein über 100 Jahre lang führendes Unternehmen in der Fotoindustrie, will in den Digitalkamera-Markt einsteigen. Der Stern hat im Jahre 2004 der Marke Agfa ein Markenbewusstsein von 83 Prozent bescheinigt. Damit wäre Agfa auf Platz Zwei der Markenbewusstsein-Bestenliste zu finden. Zusammen mit dem Digitalkamera-Spezialisten "plawa" soll Agfa einen guten Start hinlegen.

Das erste auf dem Europäischen Markt erhältliche Modell von Agfa soll die so genannte AgfaPhoto DC-735 sein, welche mit einem 7 Megapixel Bildsensor daher kommt. Weitere Eckdaten sind das 3 fach optische Zoomobjektiv, der 2,5 Zoll LCD Monitor (6,4 cm Bildschirmdiagonale) und das ins Metallgehäuse integrierte Blitzgerät. Weiterhin soll mit dem Modell Filmaufzeichnung mit Ton möglich sein.

Wenn Sie dem unten angegebenen Link folgen, finden Sie Informationen über die bisherigen Digitalkamera Modelle von plawa. Unter anderem sind dort die AgfaPhoto Modelle 10, 30, 33, 35, 38 genannt, evtl. ist hierbei mit der 35 die von uns vorgestellte DC-735 gemeint, was darauf schließen könnte, dass demnächst noch 4 weitere Modelle folgen könnten. Diese Angaben finden Sie auf der linken Seite unter "Marken & Produkte" - "foto.digital" - "AGFAPHOTO". Vermutlich könnte die dort erwähnte 38-Series das Flagschiff der AgfaPhoto Modellreihe sein.

Samsung stellt das Digitalkamera-MP3 Player-Webcam-Multitalent SDC-MS61 vor

Samsung stellt das Digitalkamera-MP3 Player-Webcam-Multitalent SDC-MS61 vor


Durch Anklicken des Bildes kann dieses noch weiter vergrößert werden

 

Samsung hat mit der SDC-MS61 eine kompakte Digitalkamera mit Magnesiumgehäuse und erweitertem Funktionsumfang vorgestellt. Die Kamera bietet nicht nur die Möglichkeit Fotos mit bis zu 6 Megapixel aufzunehmen, sondern kann auch als Webcam eingesetzt werden. Über dies hinaus ist es auch noch möglich mit dem Gerät MP3s anzuhören oder die Kamera als Diktiergerät zu verwenden. Des Weiteren können Videos bei VGA Auflösung (640 x 480 Pixel) und 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden.

Vorankündigung: Sigma Spiegelreflexkamera SD14 mit Foveon-Bildsensor

Vorankündigung: Sigma Spiegelreflexkamera SD14 mit Foveon-Bildsensor


Durch Anklicken des Bildes kann dieses noch weiter vergrößert werden

 

Zur Photokina Fachmesse in Köln will Sigma die digitale Spiegelreflexkamera SD14 vorstellen. Genau genommen soll es am 26. September 2006 soweit sein. Zuvor kann man sich schon einmal das Flash-Video zur Einführung der SD14 auf der Webseite von Sigma ansehen. Den entsprechenden Link dorthin finden Sie wie immer hier ganz unten im Beitrag.

Das besondere an dieser Kamera ist der so genannte "Foveon-X3"-Bildsensor, der eine völlig andere Technik aufweist als die Marktkonkurrenten. Auch die vergangenen Sigma Modelle SD9 und SD10 waren bereits mit diesem Bildsensor ausgestattet. An sich verspricht die Technik von Sigma im Gegensatz zur CCD-Bildsensor-Technik einen Sensor, der bei jedem Pixel alle RGB-Farben erkennen kann.

Samsung stellt die Digimax L70 mit Berührungssteuerung vor

Samsung stellt die Digimax L70 mit Berührungssteuerung vor


Durch Anklicken der Bilder können diese jeweils noch weiter vergrößert werden

Samsung hat mit der Digimax L70 eine kompakt Digitalkamera mit einem 1/2,5 Zoll großen Sensor mit 7,2 Megapixel und einem 3 fach Zoomobjektiv vorgestellt. Auf das Kleinbildformat umgerechnet reicht die Brennweite von 37,5 bis 112,5 mm. Die Anfangsblendenöffnungen wurden von Samsung von F2,7 bis F5,2 angegeben. Der Makrobereich beginnt bei 15 cm Abstand vom Motiv.

Casio hat heute seine Exilim Card S-Serie um die EX-S770 erweitert

Casio hat heute seine Exilim Card S-Serie um die EX-S770 erweitert


Durch Anklicken der Bilder können diese jeweils noch weiter vergrößert werden

Die Casio Exilim Card EX-S770 hat eine netto Auflösung von 7,2 Megapixeln und bietet Videoaufnahmen im VGA- oder Widescreen-Format bei 30 Bildern pro Sekunde an. Mit einer SD/SDHC Speicherkarte oder einer MMC Speicherkarte kann der 6 MB große interne Speicher erweitert werden. Bei Weitwinkel beträgt die Anfangslichtstärke F2.7, bei Tele immerhin noch F5.2. ISO Werte von 50, 100, 200 und 400 können beim fotografieren verwendet werden. Bei den 33 BestShot- und BussinessShot-Motiveinstellungen sollte für jede Situation die richtige vorprogrammierte Kameraeinstellung dabei sein.

Ricoh stellt die neue Caplio R5 vor

Ricoh stellt die neue Caplio R5 vor


Durch Anklicken der Bilder können diese jeweils noch weiter vergrößert werden

Die Ricoh Caplio R5 glänzt nicht zuletzt mit einem 7,24 Megapixel CCD Sensor, einem 7,1 fach optischen Zoomobjektiv und einem optischen Bildstabilisator (mit CCD-Verschiebungsmethode). Weiterhin sind das 2,5 Zoll Display (mit ca. 6,4 cm Bildschirmdiagonale und 230.000 Bildpunkten), die hohe Empfindlichkeit mit max. ISO 1600 und der Videomodus - der Filme in VGA Auflösung (in 640 x 480) bei 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnet - zu nennen. Die Brennweite der Caplio R5 wird mit 28 bis 200 mm entsprechend einer Kleinbildkamera angegeben. Nahaufnahmen sollen im Makromodus bei mindestens 1 cm Abstand auf die SD Speicherkarte gebannt werden können. Auch zum SDHC Standard ist diese Kamera bereits kompatibel, was Speicherkarten jenseits von 2 GigaByte Größe erlauben soll.

5 neue Digitalkameras von Nikon

Nikon hat 5 neue Digitalkameras vorgestellt

1) Die Nikon Coolpix S10 mit optischen 10 fach Zoom und Bildstabilisation:



Durch Anklicken der Bilder können diese jeweils noch weiter vergrößert werden

Nikon hat in die Coolpix S10 ein schwenkbares optisches 10 fach Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 38 bis 380 mm entsprechend einer Kleinbildkamera integriert. Damit sollen interessante Aufnahmen beispielsweise über Kopf oder in Bodennähe möglich sein. Die Kamera bietet 6 Megapixel und einen optischen Bildstabilisator (VR - Vibration Reduction Image-Sensor Shift System), der Erschütterungen kompensieren und in vielen Aufnahmesituationen für schärfere und verwacklungsfreie Bilder sorgen soll.

Neuvorstellung: Canon PowerShot A630, A640 und die A710 IS

Canon stellt die PowerShot Schwestermodelle A630 & A640 und die PowerShot A710 IS vor

PowerShot A630 und A640:

Durch Anklicken der Bilder können diese jeweils noch weiter vergrößert werden


 

Fujifilm präsentiert die FinePix S9600

Fujifilm präsentiert die FinePix S9600 mit 10,7x opt. Zoom, neuem Bildprozessor und vielem mehr...


Durch Anklicken der Bilder können diese jeweils noch weiter vergrößert werden


Ein 10,7 fach optisches Zoom, 28 bis 300 mm Weitwinkel- und Telezoom, Real Photo Technologie, 9 Megapixel SuperCCD Sensor, ISO Werte von 80 bis 1600 bei voller Auflösung, 0,01 Sekunden* Auslöseverzögerung, 0,8 Sekunden* Einschaltzeit, Histogramm Anzeige in Echtzeit während der Aufnahme, und das ist längst nicht alles, was die Nachfolgerin der FinePix S9500 zu bieten hat. Auch der schwenkbare LCD Monitor der Kamera wurde vergrößert und bietet nun 2 Zoll (ca. 5,1 cm) Bildschirmdiagonale bei 235.000 Bildpunkten.

Und hier ist sie, die Canon EOS 400D

Neu: Die Nachfolgekamera der Canon EOS 350D. Getauft wurde sie auf den Namen Canon EOS 400D.


Durch Anklicken der Bilder können diese jeweils noch weiter vergrößert werden

Die Canon EOS 350D blickt sicherlich nicht nur auf die gewachsene Megapixelzahl ihrer Nachfolgerin eifersüchtig. Denn die Canon EOS 400D hat ganze 10,1 Megapixel und damit im Vergleich um 2,1 Megapixel zugelegt. Auch der 7-Punkt-Autofokus wurde in der EOS 400D auf immerhin 9 AF-Messfelder erweitert. Die Canon EOS 400D hat nicht nur den Konkurrenten den Kampf angesagt, denn sie liegt preislich immerhin ca. 100 Euro unter der UVP der Sony Alpha 100 (und knappe 200 Euro unter der Nikon D80). Nein, damit nicht genug, denn sie hat auch dem Staub den Krieg erklärt. Ausgestattet mit einem so genannten "Integrated Cleaning System" (integriertes Säuberungssystem) braucht sie diesen auch nicht mehr zu fürchten.

4 weitere neue Digitalkameras von Olympus

Olympus hat heute noch 4 weitere Digitalkameras vorgestellt

1) Die Olympus FE-170:

Durch Anklicken der Bilder können diese jeweils noch weiter vergrößert werden

Dieses Gerät glänzt mit 6 Megapixel Auflösung und ist mit einem 2,5 Zoll (ca. 6,4 cm) Display ausgestattet. Das optische 3fach-Zoomobjektiv entspricht 38 – 114 mm bei einer 35-mm-Kamera. Zehn Aufnahmeprogramme können zum knipsen gewählt werden. Diese finden - wie bei Olympus üblich - auf einer xD Speicherkarte Platz. Die Stromversorgung wird von zwei Batterien oder Akkus des Typs AA sichergestellt. Das Menü lässt sich in bis zu 25 verschiedenen Sprachen ausgeben.

3 neue µ Digitalkameras von Olympus

Olympus hat heute seine Modellreihe µ um 3 neue Digitalkameras erweitert

1) Die Olympus µ 725 SW:

Durch Anklicken der Bilder können diese jeweils noch weiter vergrößert werden


Sehr originell ist, das die Olympus µ 725 SW bis zu einem Wasserdruck entsprechend von 5 Metern tiefe wasserdicht ist. Hierfür ist kein spezielles Unterwassergehäuse notwendig. Darüber hinaus ist die Kamera mit ihren 7,1 Megapixeln stoßfest gebaut, und überlebt laut Hersteller einen Sturz aus 1,5 Metern Höhe. Angegeben ist dieser Wert nach dem MIL Standard.