News zur Nikon D5100

Neu: Nikon D5200

24,0 Megapixel, 5 Bilder/Sekunde, 39 AF-Punkte (9 Kreuzsensoren), 3,0" Display (921.000 Subpixel)

Rund eineinhalb Jahre nach der Vorstellung der Nikon D5100 hat Nikon das nächste Modell der D5x00-Serie vorgestellt. Die Nikon D5200 ist mit dem F-Bajonett ausgestattet und wurde in einigen Punkten im Vergleich zur D5100 deutlich verbessert. Der 23,5 x 15,6 Millimeter große CMOS-Sensor im DX-Format löst 24,0 Megapixel auf (6.000 x 4.000 Pixel) und besitzt einen Formatfaktor von 1,5.

Vergleichstest Teil 3: Canon EOS 600D vs. Nikon D5100

Aktuelle digitale Spiegelreflexkameras für ambitionierte Einsteiger im Vergleich

In den ersten beiden Teilen (zu Teil 1 / zu Teil 2) unseres Vergleichstests der Canon EOS 600D (Testbericht) zur Nikon D5100 (Testbericht) haben wir bereits die Unterschiede bei der Gehäusequalität, der technischen Ausstattung sowie der Kitobjektive näher betrachtet. Im heute folgenden dritten Teil werden wir die Bildqualität der Kameras selbst anhand von praktischen Aufnahmen aufzeigen bzw. vergleichen, einen kurzen Blick auf die Videofunktion werfen und anschließend unser Fazit des Vergleichstests präsentieren.

Vergleichstest Teil 2: Canon EOS 600D vs. Nikon D5100

Aktuelle digitale Spiegelreflexkameras für ambitionierte Einsteiger im Vergleich

Im ersten Teil unseres dreiteiligen Vergleichtests zwischen der Canon EOS 600D (siehe das Bild oben links) und der Nikon D5100 (Bild oben rechts) haben wir uns die technische Ausstattung, die Bedienung und die Gehäusequalität der Canon EOS 600D (Testbericht) und der Nikon D5100 (Testbericht) näher angesehen. Im nun folgenden zweiten Teil hingegen stehen die typischen Kitobjektive der beiden Modelle im Zentrum unseres Vergleichstests. Zudem gehen wir auf die Live-View-Fähigkeiten und die Geschwindigkeitswerte beider DSLR-Kameras ein.

Nikon D5100 Testbericht

16,0 Megapixel CMOS-Bildsensor, 3,0 Zoll dreh- und schwenkbares Display, Full-HD-Video


Durch Anklicken der Abbildungen gelangen Sie direkt zum Testbericht.

Die Nikon D5100 (Datenblatt) ist die neue digitale Spiegelreflexkamera vom japanischen Hersteller Nikon im Einsteigersegment. Sie beerbt die Nikon D5000 (siehe auch unseren Testbericht zur Nikon D5000), das erste Modell im Sortiment mit Klappdisplay. Dieses Klappdisplay hat die Nikon D5100 übernommen, hinzu kamen weitere Neuerungen, wie der 16,0 Megapixel auflösende Bildsensor und der Full-HD-Videomodus. Ob die Nikon D5100 im Labor überzeugen konnte, und wie sie sich in der Praxis geschlagen hat, lesen Sie im ausführlichen dkamera Testbericht zur Nikon D5100.

Neu: Nikon D5100

16,0 Megapixel, CMOS-Sensor, EXPEED2-Bildprozessor, dreh- und schwenkbares 3,0 Zoll Display

Mit der digitalen Spiegelreflexkamera Nikon D5100 präsentiert der japanische Hersteller den Nachfolger der Nikon D5000 (siehe auch unseren Testbericht zur Nikon D5000) und damit das neue, gehobene Einsteigermodell im Sortiment. Die Nikon D5100 ist dabei mit dem Sensor der größeren Schwester, der Nikon D7000 (siehe auch unseren Testbericht zur Nikon D7000), ausgestattet. Wie das Vorgängermodell bietet es den Komfort eines Schwenkdisplays, das diesmal allerdings seitlich befestigt ist. Ein Full-HD-Videomodus mit kontinuierlichem Autofokus und ein neuer Effektmodus sowie eine HDR-Funktion runden das Paket ab.

  • 1
{