Neuvorstellung: Canon EF 100mm 1:2,8L Makro IS USM

Erstes Canon EF-Objektiv mit der neuen optischen Hybrid-BildStabilisator-Technologie

Vor kurzem stellte Canon die Entwicklung einer neuen optischen Bildstabilisator-Technologie vor (siehe hierzu den dkamera-Beitrag „Canon entwickelt optischen Hybrid-IS-Bilstabilisator“), ohne jedoch ein konkretes Produkt zu präsentieren. Dies wurde mit dem Canon EF 100mm 1:2,8L Makro IS USM Objektiv heute nachgeholt. Es ist damit erst das zweite Makro-Objektiv mit einem integrierten optischen Bildstabilisator überhaupt, und das erste im Canon-Sortiment.

Pentax SMC DA 15mm F4, 18-55mm WR und 50-200mm WR

Weitwinkelobjektiv aus der Limited-Serie und wasser- und staubgeschützte Einsteigerobjektive

Heute wollen wir kurz drei Objektive von Pentax vorstellen. An der Spitze steht das Pentax SMC DA 15mm F4 ED AL Limited, das speziell für den Einsatz an digitalen Spiegelreflexkameras mit einem Sensor der APS-C-Größe entwickelt wurde und dort einen Bildwinkel entsprechend einem 23mm-Objektiv an einer Kleinbildkamera abdeckt.

Neuvorstellung: Sony SAL-2875Z Objektiv

Neues Standardzoom mit 28-75mm Brennweite für Kleinbildkameras

Mit der Sony Alpha 850 hat Sony seine zweite Kleinbild-DSLR-Kamera auf den Markt gebracht, die über ihren Preis neue Kundenschichten erschließen soll. Zwar besitzt Sony schon ein gutes Angebot an Kleinbildtauglichen Objektiven, ein preislich zur neuen Kamera passendes Standardzoom war allerdings nicht dabei. Diese Lücke schließt das neue Sony SAL-2875Z 28-75mm 1:2,8 Objektiv.

Nikon überarbeitet zwei Zoomobjektive

AF-S DX 18-200mm 1:3,5-5,6 G ED VR II und AF-S 70-200mm 1:2,8 G ED VR II

Zusammen mit den neuen Spiegelreflex-Kameras Nikon D300S und Nikon D3000 (siehe auch unsere Neuvorstellung zur Nikon D300S und D3000) präsentiert Nikon eine überarbeitete Version des Superzoom-Objektives AF-S DX 18-200mm 1:3,5-5,6 ED VR (siehe Abbildung oben links), erkennbar an dem kleinen Zusatz „II“ hinter der Bezeichnung. Besonderes Augenmerk galt bei der Neuauflage der Berücksichtigung von Kundenmeinungen und Verbesserungsvorschlägen von Nutzern. Aus diesem Grund wurde der Zoommechanismus überarbeitet und mit einem Sperrschalter versehen. Damit wird verhindert, dass der Objektivtubus nun selbstständig ausfährt, sobald die Kamera mit Objektiv nach unten geneigt wird, wie dies beim Transport am Schultergurt üblich ist.

Canon entwickelt optischen Hybrid IS-Bildstabilisator

Weltweit erster Hybrid-Bildstabilisator wirkt Winkel- und Seitwärtsbewegung gegen

Canon hat die Entwicklung eines neuen optischen Hybrid-Bildstabilisator-Systems bekannt gegeben, welches als weltweit erstes System Winkel- und Seitwärtsbewegungen (siehe Bilder oben) gegenwirken kann. Diese neue Technologie soll noch im Jahr 2009 in Canon DSLR Kameras einzug halten. Für diese neue Hybrid-Bildstabilisator-Technologie wurden seitens Canon verschiedene Präventiv-Methoden und Korrektur-Prozeduren eingeführt, welche Kameraverwacklungen bei Freihandaufnahmen kompensieren sollen.

Die von Canon neu entwickelte Hybrid Image Stabilization (IS) Technologie soll Winkel- und Seitwärtsbewegungen optimal kompensieren können. Plötzliche Veränderungen des Fotografier-winkels können laut Canon gerade in Standard-Aufnahmesituationen signifikante Auswirkungen auf die Bildschärfe haben. Eine seitwärts Verwacklung (Shift) tritt dann auf, wenn die Kamera parallel zum Motiv bewegt wird, was beispielsweise besonders in der Makrofotografie auftritt.

Tamron entwickelt SP AF60mm F2,0 1:1 Makro-Objektiv

Das neue Objektiv ist für Nikon (mit AF-Motor), Canon und Sony DSLRs geeignet

Das neue Tamron SP AF60mm F2,0 Di II LD [IF] Macro 1:1 Makro-Objektiv (Modell G005) ist exklusiv für digitale Spiegelreflexkameras mit APS-C Bildsensor bis 24 x 16mm Größe entwickelt worden. Es soll voraussichtlich mit Anschlüssen für Nikon DSLR Kameras mit eingebautem Autofokus-Motor, für Canon und Sony DSLR Kameras erhältlich sein. Beispielsweise an einer Nikon D90 mutiert dieses Objektiv zu einer 93mm Brennweite.

Tamron verspricht mit dem neuen SP AF60mm F2,0 Di II LD [IF] Macro 1:1 ein leistungsstarkes Objektiv, dass sowohl für die Makro-Fotografie von Insekten, Textilien, Pflanzen und kleinen Gegenständen, als auch für Portrait-Aufnahmen einsetzbar sein soll.

Canon präsentiert zwei neue Tilt- und Shift-Spezialobjektive

Hochwertige L-Optiken mit 17mm oder 24mm Brennweite ab April 2009 erhältlich

 

Canon kündigt auf seiner Webseite zwei hochwertige L-Optiken für die EOS-DSLR-Familie an, welche für spezielle fotografische Situationen entwickelt wurden: Tilt- und Shift-Objektive finden überwiegend in der Architekturfotografie Einsatz, um Bauwerke ohne die sonst problematischen stürzenden Linien abbilden zu können. Auch in der Landschaftsfotografie eröffnen sie dem Fotografen völlig neue Perspektiven. Um dies zu ermöglichen, können die Linsen von Tilt- und Shift-Objektiven rotiert oder gegeneinander verschoben werden.

Canon war der erste Hersteller, welche derartige Objektive für das Kleinbildformat anbot. Jetzt präsentieren die Japaner erstmals einen Ultraweitwinkelbereich von nur 17mm nach KB.

Neu: Nikon AF-S DX Nikkor 35mm F1,8 G SWM Objektiv

Nikon präsentiert neues, lichtstarkes Normalobjektiv speziell für das DX-Format

Nikon hat heute ein neues, lichtstarkes DX-Objektiv bekannt gegeben. Das AF-S DX Nikkor 35mm F1,8 G SWM soll sich durch eine hohe Lichtstärke von 1:1,8 und durch eine hervorragende Auflösung auszeichnen. Das Objektiv ist mit einem kompakten, ringförmigen Silent Wave Motor (SWM) ausgerüstet, der leise und schnell fokussieren kann. DSLR Kameras, die keinen Autofokus Motor integriert haben (beispielsweise die Nikon D60 oder die Nikon D40), sind zu diesem neuen Objektiv und dessen Autofokus daher ebenfalls kompatibel.

Beim Fokussieren werden im Objektiv zwar alle Linsengruppen bewegt, die Tubuslänge des AF-S DX Nikkor 35mm F1,8 G SWM bleibt jedoch auch während des Fokussierens unverändert. Auch die Frontlinse und das Filtergewinde drehen sich dabei nicht. An einer Nikon D90 mutiert das AF-S DX Nikkor 35mm F1,8 G SWM durch die 1,5fache Brennweitenverlängerung der Kamera zu einer 52,5mm Brennweite. Dieser Blickwinkel soll sehr natürlich wirken, da er in etwa dem menschlichen Auge entspricht.

Neuvorstellung: Sigma 18-250mm F3,5-6,3 Objektiv

Kompaktes 13,8fach Ultra-Zoomobjektiv mit optischem Bildstabilisator und HSM Motor

Sigma hat heute das neue Sigma 18-250mm F3,5-6,3 DC OS HSM Zoomobjektiv vorgestellt, das neben dem optischen Bildstabilisator zur Reduzierung der Verwacklungsunschärfe auch einen Ultraschallmotor (HSM = Hyper Sonic Motor) zur schnellen und lautlosen Fokussierung integriert hat.

Wer bereits über eine digitale Spiegelreflex Kamera mit einer ins Kameragehäuse integrierten optischen Bildstabilisierung verfügt, kann an dessen Stelle der Hybrid Optical Stabilizer des neuen Sigma Objektives verwendet werden. Dadurch soll auch das Sucherbild selbst stabilisiert werden können. Der Bildkreis des kompakten Ultrazooms Sigma 18-250mm F3,5-6,3 DC OS HSM wurde speziell für die digitalen SLR-Kameras mit Bildsensoren bis zum APS-C Format entwickelt.

Tokina AT-X Pro 12-24mm F4,0 IF DX II für Nikon DSLRs

Verbessertes AT-X 12-24mm Weitwinkelzoom ab sofort auch für alle Nikon-DSLR-Kameras

Tokina hat heute eine neue Version des AT-X Pro 12-24mm F4,0 IF DX II Weitwinkelzoom-Objektivs mit besserer Vergütung sowie mit AF-Motor für Nikon D40, D40x und D60 angekündigt. Das Objektiv ist nun schon einige Jahre auf dem Markt, daher hat Tokina die neue Version dieses Objektivs um die wasser- und schmutzabweisende zusätzliche Beschichtung "WP Coating" (WP = Water Proof) bereichert. Diese neue Linsenvergütung der Frontlinse sorgt für einen stets klaren Blick und erleichtert die Reinigung der Frontlinse von Fingerabdrücken und sonstigem Schmutz. Und weil diese neue Deckschicht außerdem sehr hart und kratzfest sein soll, schützt sie laut Tokina die Frontlinse auch mechanisch vor kontrastmindernden Mikrokratzern.

Weitere Objektivkompatibilität für die Panasonic Lumix DMC-G1

Fünf weitere Objektive des Four Thirds Standard kompatibel zur Lumix DMC-G1

Die Panasonic Lumix DMC-G1, welche vor allem für Objektive des neuen Micro Four Thirds Standard geeignet ist, ist jedoch auch zu den etwas größeren und schwereren Objektiven des Four Thirds Standard kompatibel.

Dank dem Four Thirds Standard, können mit der Panasonic Lumix DMC-G1 Digitalkamera daher nun fünf weitere Wechselobjektive verwendet werden. Durch den von Olympus und Kodak entwickelten Standard werden Kompatibilitätsprobleme zwischen den einzelnen Komponenten einer Kamera vermieden. Kameras und Objektive, nach dem Four Thirds Standard, arbeiten auch in Kombination mit Komponenten unterschiedlicher Hersteller optimal miteinander zusammen.

Die Panasonic Lumix DMC-G1, dessen 17,3 x 13,0mm großer Live MOS Bildsensor mit effektiv 12,0 Megapixel auflöst, war die erste Digitalkamera der neuen Kamerakategorie "Elektronischer Sucher und Objektivwechsel-Möglichkeit" (Electronic Viewfinder Interchangeable Lens = EVIL).

Zwei neue kompakte Objektive für das Micro Four Thirds System

14-45mm F3,5-5,6 und 45-200mm F4,0-5,6 Objektiv jeweils mit MEGA O.I.S.

  
Die Abbildungen können durch Anklicken vergrößert werden.

Gemeinsam mit der weltweit ersten Fulltime Live View-Systemkamera, der heute vorgestellten neuen Panasonic Lumix DMC-G1, stellt Panasonic zwei hochwertige und ultrakompakte Zoomobjektive für das Micro Four Thirds System vor. Diese decken bei vergleichsweise geringen Abmessungen einen ansehnlichen Brennweitenbereich ab und bieten eine ins Objektiv integrierte optische Bildstabilisierung (MEGA O.I.S.). Beide neu vorgestellten Objektive haben einen Filterdurchmesser von 52mm.

Das neue Universalzoom Lumix G Vario 14-45mm F3,5-5,6 ASPH. MEGA O.I.S (Abbildung oben links), welches mit der Panasonic Lumix DMC-G1 im Kit ausgeliefert wird, deckt einen Brennweitenbereich von 14-45mm (entspricht 28-90mm nach KB) ab. Das Objektiv ist nur 60mm lang und 195 Gramm schwer. Es besteht aus 12 Linsen (davon ein asphärisches Element) in 9 Gruppen und kann über den gesamten Brennweitenbereich ab einem Motivabstand von mindestens 30cm scharfstellen.