Produktvorstellung: Sigma 10-20mm, 18-50mm und 50-200mm

Das Sigma-Objektiv-Lineup für engagierte Einsteiger und preisbewusste Amateure

Eine Systemkamera zeichnet sich durch die Wechselbarkeit der Komponenten, vor allem der Objektive aus. Trotzdem ist gerade auf Reisen eine große Objektivsammlung hinderlich. Wie man mit drei Objektiven einen großen Bereich, vom Ultraweitwinkel bis zur Telebrennweite abdecken kann, zeigt Sigma mit den drei Objektiven Sigma 10-20mm F3,5 EX DC HSM, Sigma 18-50mm F2,8-4,5 DC OS HSM und Sigma 50-200mm F4,0-5,6 DC OS HSM.

Neuvorstellung: Zeiss Distagon T* 3,5/18 ZE für Canon EF-Bajonett

Ultraweitwinkel von Zeiss mit Canon EOS Anschluss für digitale und analoge Spiegelreflexkameras

Mit dem Zeiss Distagon T* 3,5/18 ZE bietet der deutsche Hersteller nun schon das vierte Objektiv für Canon Spiegelreflexkameras an und rundet damit die angebotene Objektivpalette mit einem kompakten, aber leistungsstarken Ultraweitwinkel ab. Dabei kann das Zeiss Distagon T* 3,5/18 ZE nicht nur an digitalen Spiegelreflexkameras verwendet werden, sondern ist auch zu den meisten analogen Canon EOS-Kameras voll kompatibel. Das Zeiss Distagon T* 3,5/18 ZE ist keine Neuentwicklung, schon länger bietet es der Hersteller zusammen mit einer großen Bandbreite an weiteren Objektiven für das Nikon F- und Pentax K-Bajonett an.

Neuvorstellung: smc Pentax DA L 55-300mm F4,0-5,8 ED

Zoom-Objektiv in Leichtbauweise speziell zur neuen Pentax K-x Spiegelreflexkamera

Mit dem smc Pentax DA L 55-300mm F4,0-5,8 ED Objektiv stellt Pentax das dritte Objektiv aus der in besonderer Leichtbauweise ausgelegten DA L Serie vor. Diese Objektive basieren auf vorhandenen optischen Rechnungen, sind aber leichter konstruiert und daher besonders für die Verwendung mit den kompakten Kameras Pentax K-m und Pentax K-x gedacht. Das smc Pentax DA L 55-300mm F4,0-5,8 ED Objektiv deckt an den digitalen Spiegelreflexkameras von Pentax einen Brennweitenbereich ab, der denen eines 82,5-450mm Objektivs an einer Kleinbildkamera entspricht.

Produktvorstellung: Nikon AF-S DX Nikkor 10-24mm 1:3,5-4,5G ED

Ultraweitwinkelobjektiv von Nikon für Kameras mit APS-C goßen Bildsensoren

Mit dem Nikon AF-S DX Nikkor 10-24mm 1:3,5-4,5G ED deckt der japanische Hersteller den Ultraweitwinkelbereich auch bei den Kameras mit kleinerem APS-C-Sensor ab und erzeugt an diesen Kameras einen Bildwinkel, der dem eines 15-36mm-Objektivs an einer Kleinbildkamera entspricht. Damit ist es herstellerintern das Objektiv mit dem größten korrigierten Bildwinkel im Amateurbereich von Nikon. Für Kameras, die mit APS-C großen Sensoren ausgestattet sind – dies betrifft die meisten Einsteiger- und Amateurspiegelreflexkameras – werden gerade im Weitwinkelbereich spezielle Objektive hergestellt, deren Brennweitenbereiche entsprechend angepasst wurden. Ein solches Objektiv ist das Nikon AF-S DX Nikkor 10-24mm 1:3,5-4,5G ED, das die Nachfolge des erfolgreichen Nikon AF-S DX Nikkor 12-24mm 1:4G IF-ED antritt und den Weitwinkelbereich weiter ausdehnt.

Produktvorstellung: Panasonic Lumix G Vario 7-14 und 14-140mm

Zwei weitere Objektiv-Ergänzungen zum jungen Micro Four Thirds System kurz vorgestellt

Mit der Panasonic Lumix DMC-G1 (siehe auch unseren Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-G1 ) hat der japanische Hersteller im letzten Jahr die erste Micro-Four-Thirds-Kamera auf den Markt gebracht, Anfang des Jahres folgte mit der Panasonic Lumix DMC-G1 (siehe auch unseren Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-GH1 ) das Schwestermodell mit Videoaufzeichnung. Gleichzeitig wurden auch zwei neue Objektive vorgestellt, das Ultraweitwinkelobjektiv Panasonic Lumix G Vario 7-14mm F4.0 Asph. und das extra für die Videoaufzeichnung optimierte Superzoom Panasonic Lumix G Vario HD 14-140mm F4.0-5.8 Asph. O.I.S.

Neuvorstellung: Sigma 70-300mm F4,0-5,6 DG OS

Günstiges Teleobjektiv mit optischem Bildstabilisator gegen Verwacklungsunschärfe

Das Sigma 70-300mm F4,0-5,6 DG OS ist das dritte Objektiv mit diesem Brennweitenbereich im Sortiment des Herstellers Sigma. Das Objektiv ist die mit einem optischen Bildstabilisator versehene Variante des trotzdem im Programm verbleibenden Sigma 70-300mm F4,0-5,6 DG. Mit der optischen Stabilisation ermöglicht das Objektiv auch am langen Ende der Brennweitenskala unverwackelte Freihand-Aufnahmen, und eignet sich damit besonders als Teleergänzung für leichtes Gepäck.

Neu: Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II VC LD Aspherical

Tamron spendiert dem kompaktem, lichtstarkem Standardzoom einen optischen Bildstabilisator

Schon seit einiger Zeit hat Tamron ein 17-50mm Objektiv mit einer durchgehenden Lichtstärke von F2,8 im Sortiment. Durch die hohe Leistung und den geringen Preis wurde es schnell zu einem gefragten Standardobjektiv. Mit der nun überarbeiteten Version Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II VC LD Aspherical [IF] bietet Tamron einen Nachfolger, der zusätzlich zu den bisherigen Kennwerten mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet ist.

Neu: Panasonic Leica DG Macro 2,8/45mm und Lumix G 1,7/20mm

Panasonic präsentiert ein stabilisiertes Makroobjektiv und ein Pancake für Micro Four Thirds

Zusammen mit der neuen Panasonic Lumix DMC-GF1 (siehe unsere Neuvorstellung zur Panasonic Lumix DMC-GF1 von heute Morgen um 06:00 Uhr) stellt der Hersteller Panasonic auch das erste Makro-Objektiv für das Micro Four Thirds System, das Panasonic Leica DG Macro Elmarit 2,8/45mm Asph. OIS sowie das erste eigene Pancake-Objektiv Panasonic Lumix G 1,7/20mm Asph. vor. Während ersteres erst das dritte Makro-Objektiv mit Bildstabilisator ist, überzeugt das letztere besonders durch seine Kompaktheit als Kitobjektiv mit der neuen Panasonic Lumix DMC-GF1.

Neuvorstellung: Canon EF-S 15-85mm IS USM und 18-135mm IS

Zwei neue Standardobjektive (jeweils 1:3,5-5,6) mit Bildstabilisator für Canon-Spiegelreflexkameras

Mit den beiden Neuerscheinungen werden im Sortiment von Canon zwei Lücken geschlossen. Zum einen kommt mit dem Canon EF-S 15-85 mm 1:3,5-5,6 IS USM ein Objektiv mit einer Startbrennweite von 24mm (Kleinbildäquivalent), zum anderen mit dem Canon EF-S 18-135 mm 1:3,5-5,6 IS ein gemäßigtes Superzoom für jeden, der einen großen Brennweitenbereich mit nur einem Objektiv abdecken möchte, dabei aber keine zu großen Kompromisse bei der Bildqualität eingehen will.

Neuvorstellung: Canon EF 100mm 1:2,8L Makro IS USM

Erstes Canon EF-Objektiv mit der neuen optischen Hybrid-BildStabilisator-Technologie

Vor kurzem stellte Canon die Entwicklung einer neuen optischen Bildstabilisator-Technologie vor (siehe hierzu den dkamera-Beitrag „Canon entwickelt optischen Hybrid-IS-Bilstabilisator“), ohne jedoch ein konkretes Produkt zu präsentieren. Dies wurde mit dem Canon EF 100mm 1:2,8L Makro IS USM Objektiv heute nachgeholt. Es ist damit erst das zweite Makro-Objektiv mit einem integrierten optischen Bildstabilisator überhaupt, und das erste im Canon-Sortiment.

Pentax SMC DA 15mm F4, 18-55mm WR und 50-200mm WR

Weitwinkelobjektiv aus der Limited-Serie und wasser- und staubgeschützte Einsteigerobjektive

Heute wollen wir kurz drei Objektive von Pentax vorstellen. An der Spitze steht das Pentax SMC DA 15mm F4 ED AL Limited, das speziell für den Einsatz an digitalen Spiegelreflexkameras mit einem Sensor der APS-C-Größe entwickelt wurde und dort einen Bildwinkel entsprechend einem 23mm-Objektiv an einer Kleinbildkamera abdeckt.

Neuvorstellung: Sony SAL-2875Z Objektiv

Neues Standardzoom mit 28-75mm Brennweite für Kleinbildkameras

Mit der Sony Alpha 850 hat Sony seine zweite Kleinbild-DSLR-Kamera auf den Markt gebracht, die über ihren Preis neue Kundenschichten erschließen soll. Zwar besitzt Sony schon ein gutes Angebot an Kleinbildtauglichen Objektiven, ein preislich zur neuen Kamera passendes Standardzoom war allerdings nicht dabei. Diese Lücke schließt das neue Sony SAL-2875Z 28-75mm 1:2,8 Objektiv.