Sony steigt ins Geschäft der digitalen Bilderrahmen ein

Drei neue digitale Bilderrahmen mit 9 Zoll bzw. 7 Zoll Display

Sony präsentiert die neuen digitalen Bilderrahmen DPF-V900 mit 9 Zoll Display, DPF-V700 und DPF-D70 jeweils mit 7 Zoll Display. Alle neuen Bilderrahmen haben 1.152 Pixel bei 800 x 480 Bildpunkten. Die Pixelzahl errechnet sich hierbei aus 800 x 480 Pixeln x 3 Farben (RGB). Das besondere an den neuen Sony Bilderrahmen ist die Möglichkeit, Fotos bis 48 Megapixel Bildgröße anzeigen zu können, ohne diese vorher am PC verkleinern zu müssen. Es können somit Fotos mit 8.000 x 6.000 Pixeln angezeigt werden, dies kann man als sehr Zukunftssicher einstufen. Eine HDMI Schnittstelle bieten nur die beiden großen Modelle, der DPF-V900 und der DPF-V700.

Olympus präsentiert High-Speed Type M+ xD-Picture Speicherkarten

Neue xD Type M+ sollen 1,5 mal schneller sein, als xD Type M Speicherkarten

Update 07.02.2008, 9:27 Uhr: Olympus hat die xD-Picture Card M+ nun offiziell für den europäischen Raum vorgestellt. Als Einführungsdatum der xD M+ Karten ist laut Olympus, wie schon im Artikel genannt, immer noch der April 2008 angestrebt. Ein Bild der 2GB Karte haben wir nun ebenfalls vom Hersteller erhalten und diesem Artikel angefügt.

23.01.2008, 10:56 Uhr: Olympus hat die die neue xD-Picture Speicherkartenklasse xD Type M+ (plus) vorgestellt. Diese neuen xD Speicherkarten wird es in 1GB (M-XD1GMP) und 2GB (M-XD2GMP) Kapazität geben, bei 2GB ist jedoch nach wie vor Schluss. Die neuen xD Type M+ Karten sollen bei der Verwendung in einer Olympus Digitalkamera bis zu 1,5 mal schnellere Datentransfers ermöglichen als dies mit den Vorgängerkarten xD Type M (ohne plus) möglich war.

Mit den neuen xD-Picture Card Type M+ Speicherkarten soll es nun auch endlich möglich sein, Videos in VGA Auflösung (640 x 480 Pixel - Olympus SHQ Format) bei 30 Bildern pro Sekunde aufzuzeichnen - und dies bis die Speicherkarte voll ist. Laut Olympus soll dies jedoch nur in bestimmten Olympus Digitalkameras möglich sein.

Neuvorstellung Voigtländer Nokton Classic 1,4/35mm

Hochlichtstarkes Objektiv mit Leica-M Bajonett

Die linke Abbildung zeigt das Nokton 1,4/35mm SC, rechts sehen Sie das MC Modell:

Voigtländer stellt für die hauseigenen analogen Messsucherkameras Bessa R2A/M und R4A/M ein hochlichtstarkes Weitwinkel Objektiv mit einer moderaten Brennweite von 35mm vor. Neben der hochwertigen Verarbeitung glänzt das Objektiv mit einer Anfangsblende von 1,4.

Dank des Leica-M Bajonetts kann das Objektiv auch an der digitalen Leica M8 benutzt werden. Dort mutiert das Objektiv zu einer lichtstarken Normalbrennweite von 46,5mm (Crop 1,33). Eine interessante Alternative zu den hochpreisigen Leica Originalen.

Neuer CMOS 5 Megapixel Bildsensor von Kodak

Kodak verspricht bessere Bildqualität bei nur 1,4 Mikrometer Pixelgröße

Auf dem GSMA Mobile World Congress in Barcelona, die vom 11. bis 14. Februar stattfindet, wird Kodak den neuen hochauflösenden Kodak 1/4 Zoll KAC-05020 CMOS Bildsensor präsentieren.

Der 5 Megapixel CMOS Sensor (Complementary Metal Oxide Semiconductor) soll trotz einer Pixelgröße von winzigen 1,4 Mikrometer, gute Bildqualität bis in hohe ISO Bereiche liefern. Zum Vergleich haben aktuelle Sensoren 1,75 Mikrometer große Pixel, dennoch will Kodak trotz dem Größenunterschied gleiche Bildqualität erreichen können.

Der neue Kodak CMOS Sensor soll zunächst Verwendung in Fotohandys finden. Damit sollen sich Fotos mit bis zu ISO 3.200 bzw. Videoaufnahmen im HD-Format (1.280 x 720 Pixel) realisieren lassen.

Neuvorstellung Panasonic Lumix DMC-FX35

Weitwinkel Digitalkamera mit 10,0 Megapixel, Bildstabilisator und 720p HD Video

Die neue Panasonic Lumix DMC-FX35 zählt zu den seltenen Vertretern der Gattung "Kompaktkamera mit Weitwinkel Objektiv". So verfügt das LEICA DC VARIO-ELMARIT Objektiv der FX35 über einen Kleinbild äquivalenten Brennweitenbereich von erstaunlichen 25-100mm.

Der 1/2,33" große CCD Sensor der FX35 hat eine Auflösung von effektiv 10,0 Megapixel. Leider ist die Kamera ohne optischen Sucher ausgestattet, zur Motivwahl kann also nur das 2,5 Zoll große TFT Display mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten herangezogen werden. Für gute Bildqualität und rauscharme Aufnahmen soll der neue Bildprozessor Venus Engine IV sorgen.

Digitalkamera-Frühjahrskur bei Panasonic

Runderneuerung der Lumix TZ-, LZ- und der FS-Serie

Zur diesjährigen PMA in Las Vegas präsentiert Panasonic ein Rundum-Upgrade ihres Kompaktkamera Sortiments. Alle Neuvorstellungen wurden mit dem neuen Bildprozessor Venus Engine IV und natürlich mit mehr Megapixel ausgestattet. Ein optischer Bildstabilisator (Panasonic Mega OIS) sorgt für unverwackelte Aufnahmen. Nachfolgend eine Kurzvorstellung der neuen Modelle.

Sihl präsentiert neues Inkjet-Fotopapier mit leichter Struktur

Neues seidenglänzendes Quick Dry Photo Lustre 280 Inkjet-Fotopapier

Sihl präsentiert ein leicht strukturiertes Inkjet-Fotopapier, das den Ausdruck farblich brillanter Fotos und edel anmutender Porträts ermöglichen soll.

Dabei besitzt das Sihl Dry Photo Lustre 280 Inkjet-Fotopapier eine seidenglänzende, leicht strukturierte Oberfläche. Gepaart mit einem hohen Gewicht von 280g pro Quadratmeter soll sich das Sihl Quick Dry Photo Lustre 280 Inkjet-Fotopapier hervorragend für den Ausdruck von Fotos in Laborqualität eignen.

Der Hersteller verspricht, dass die strukturierte Oberfläche für eine hohe Unempfindlichkeit gegen Kratzer oder Fingerabdrücke sorgt. Ferner soll der bei einzelnen Tinten auftretende "Bronzing-Effekt" gedämpft werden.

Kann man Kameras schneller machen?

Ein Gastbeitrag von Adrian Ahlhaus

Gastbeitrag
Ein Gastbeitrag von Adrian Ahlhaus

Die Verzögerung der Auslösung für eine Aufnahme kann ziemlich lästig sein. Nicht, wenn Oma und Opa oder ein Freundeskreis zusammen stehen, um gemeinsam auf ein Bild zu kommen. Dann bleibt für die Gesichtserkennung ausreichend Zeit. Doch schon wer Sohn oder Tochter bei Sport oder Spiel fotografieren möchte, kann sich über die Verzögerung vom Drücken des Auslösers bis zur Aktion in der Kamera, der Aufnahme, mächtig ärgern. Muss das sein? Braucht man nun eine schnellere Kamera?

Neuvorstellung Tamron SP AF10-24mm und SP AF70-200mm F/2.8

Ultra Weitwinkel Zoom und Erweiterung des bestehenden Sortiments

Auch Tamron ließ es sich nicht nehmen, zur PMA 2008 neue Objektive zu präsentieren. Das bereits vorhandene Sortiment wurde dabei um weitere Anschlüsse erweitert. Wie schon Sigma (wir berichteten: Sigma aktualisiert sein Objektiv Sortiment), erkennt auch Tamron, dass Hersteller wie Sony und Pentax eine immer größere Rolle auf dem stark wachsenden DSLR Markt spielen.

Das Ultra Weitwinkel Zoom Tamron SP AF10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical (IF) wird das bisherige 11-18mm ersetzen. Das Tamron SP AF70-200mm F/2.8 Di LD (IF) MACRO ist eine komplett überarbeitete Version der zahlreichen Vorgänger mit gleicher Blende und Brennweite.

SankDisk 32GB SDHC Ultra II und 8GB SDHC Ultra II plus Karten

32GB große SDHC Class 4 Speicherkarte soll 15MB pro Sekunde schnell sein

SanDisk hat nach eigenen Angaben die Lese- und Schreibgeschwindigkeit seiner neuen 32GB fassenden SDHC Ultra II Speicherkartenklasse um 50% gegenüber den Vorgängerkarten gesteigert. Zuvor hatten die Ultra II Karten aus dem Hause SanDisk eine Lesegeschwindigkeit von 10MB bzw. 9MB pro Sekunde.

Die neue SDHC Karte, deren Speicherkapazität laut SanDisk branchenführend ist und die höchste Kapazität im Bereich der von SanDisk hergestellten Flash-Speicherkarten für Privatnutzer sein wird, soll mehr als 8.000 hochauflösende Bilder (3MB pro Bild) oder bis zu 40 Stunden Videomaterial (640 x 480 Pixel und 15 Bilder pro Sekunde, 1.536 kbps Video) aufnehmen.

Um Kompatibilitätsproblemen vorzubeugen, gibt es die 32GB und 16GB SDHC Ultra II Karten zusammen mit dem SanDisk MicroMate USB 2.0 Kartenleser. Denn ein Kartenlesegerät, das nur zu SD Karten kompatibel ist, würde seinen Dienst bei den SDHC Medien verweigern.

Sigma aktualisiert sein Objektiv Sortiment

Drei neue Hochleistungsobjektive und Erweiterung der Anschlussmöglichkeiten

Zur PMA 2008 präsentiert Sigma drei neue Hochleistungsobjektive und bietet für etliche Objektive, die schon länger im Sigma Objektiv-Programm sind, nun auch Anschlüsse für Sony (Minolta), Pentax (Samsung) und FourThirds (Olympus, Panasonic, Leica) DSLR Kameras an. Desweiteren wurden einige Objektive mit Ultraschall AF-Motoren ausgerüstet (HSM), um Autofokus auch an Nikon Kameras ohne integrierten AF-Antrieb (D40, D40x, D60) nutzen zu können. Es folgen die Vorstellungen der neuen Objektive der Reihe nach.

Zwei neue Hochleistungsobjektive mit Ultraschall AF-Antrieb

Sony 70-300mm F4,5-5,6 und Carl Zeiss Vario-Sonnar T*24-70mm F2,8 ZA SSM

Links sehen Sie das Sony 70-300mm F4,5-5,6 und rechts das Carl Zeiss Vario-Sonnar 24-70mm F2,8.

Nach der Vorstellung der zwei neuen DSLR Kameras Sony Alpha 350 und Alpha 300 (siehe Bericht: Neuvorstellung Sony Alpha 350 und Sony Alpha 300), erweitert Sony auch sein bestehendes Objektiv Programm. Bei den beiden Neuzugängen handelt es sich um ganz besondere Objektiv-Schmankerln.

Das 24-70mm F2,8 ZA SSM darf sich mit dem prestigeträchtigen Namen Carl Zeiss Vario-Sonnar T* schmücken. Es handelt sich hierbei um ein lichtstarkes Standardzoom mit einer durchgehenden Lichtstärke von 2,8. Im Hinblick auf den Brennweitenbereich von 24-70mm kann man davon ausgehen, dass dieses Objektiv für die kommende Sony Profi DSLR Kamera mit Vollformatsensor gedacht ist. An Kameras mit APS-C Sensor (Crop 1,5) würde die Brennweite zu einem relativ unattraktiven 36-105mm Brennweitenbereich mutieren.

Neuvorstellung der Sony Cyber-Shot DSC-H10

Kompakte 10fach Zoomkamera mit 8 Megapixel und 3,0 Zoll Display

Update 01.02.2008: Sony hat die Cyber-shot DSC-H10 nun im europäischen Raum offiziell vorgestellt. Die Produktabbildungen haben wir nachgereicht. Die DSC-H10 wird ab April 2008 für 299,00 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich sein.

25.01.2008, 15:23 Uhr: Die Sony Cyber-shot DSC-H10, welche die Nachfolgerin der im August 2007 erschienenen Sony Cyber-Shot DSC-H3 ist, (wir berichteten: Neuvorstellung Sony CyberShot DSC-H3 mit 10fach Zoom) bietet nur geringfügige Neuerungen.

Geblieben sind der CCD Bildsensor mit einer effektiven Auflösung von 8,0 Megapixel, das Carl Zeiss 10fach Zoomobjektiv (30-380mm KB) und das an eine Bridge Digitalkamera erinnernde Kameragehäuse. Die "Prismenoberseite" der Kamera entpuppt sich als aufklappbarer Blitz. Also auch bei der neuen Sony DSC-H10 ist kein elektronischer bzw. optischer Sucher vorhanden.

Neuvorstellung Sony Alpha 350 und Alpha 300

Digitale Spiegelreflexkameras mit Klappdisplay und Live View

Kurz nach den Vorstellung der neuen Einsteiger DSLR Kamera, der Alpha 200 (wir berichteten: Neuvorstellung: Sony Alpha 200 DLSR Kamera), präsentiert Sony nun pünktlich zum Start der PMA zwei weitere Spiegelreflexkameras. Beide neuen DSLR Kameras basieren auf dem Gehäuse der Alpha 200, ergänzt durch ein nach oben und unten klappbares Display, jeweils mit Live View Funktion.

Die neue Alpha 350 hat zudem noch eine höhere Auflösung von effektiv 14,0 Megapixel statt der 10,0 Megapixel der Alpha 200 / 300, wobei jedoch allen drei Alphatieren ein CCD Bildsensor im APS-C Format zugrunde liegt.

Sony hat sich nun auch entschlossen seine DSLR Kameras mit einer Live View Funktion auszustatten. Das Besondere an dieser Live View Funktion, die Sony "Quick AF Live View" nennt, ist dass die volle Autofokus Leistung, auch während der Live Ansicht zur Verfügung steht. Erreicht wird dies durch eine kleinen Extra Sensor und einem zusätzlich beweglichen Spiegel im Prismengehäuse. Eine innovative Lösung, durch die zügiges Arbeiten mit der Live Ansicht ermöglicht wird.

Sony stellt neuen 24,8 Megapixel Vollformat Sensor vor

Hightech CMOS Bildsensor für kommende Sony Profi DSLR Kameras

Die Ankündigung eines neuen Sony CMOS Bildsensors in Kleinbildgröße nährt den Verdacht, dass Sony in absehbarer Zeit eine Profi-DSLR Kamera mit Vollformatsensor auf den Markt bringen wird. Diese, in vielen Foren bereits als Alpha 900 benannte Kamera, wird das bisher nur spärlich besetzte Vollformat Segment vortrefflich ergänzen.

Derzeit sind nur drei Digitalkameras mit einem Sensor in Kleinbildgröße auf dem Markt: die Canon EOS-1Ds Mark III, die Canon EOS 5D und die Nikon D3.

Der neue Chip wird als CMOS Bildsensor (Complementary Metal Oxide Semiconductor) gebaut. CMOS Sensoren lassen sich vergleichsweise günstig herstellen, haben einen geringen Stromverbrauch und sind für hohe Bildraten geeignet.

Neuvorstellung FujiFilm FinePix S100FS

Neues Flaggschiff mit 11,1 Megapixel, Bildstabilisator und 14,3fach Zoom

Als Alternative zu digitalen Spiegelreflexkameras sieht sich die neue Fujifilm FinePix S100FS. Die beeindruckenden technischen Daten der Kamera hier in Kurzübersicht:

- 2/3 Zoll Super CCD VIII HR Sensor mit effektiv 11,1 Megapixel
- 14,3fach Zoom mit 28-400mm Brennweite und manuellem Zoomring
- Filmsimulationsmodus (FS): FujiFilm Velvia und Provia
- Erweiterter Dynamikumfang (ähnlich der DSLR FujiFilm S5 Pro)
- Optischer Bildstabilisator
- ISO 3.200 bei voller Auflösung und ISO 10.000 bei 3 Megapixel
- RAW Modus
- Schwenkbarer 2,5 Zoll LCD-Monitor (230.000 Pixel)
- Verbesserter elektronischer Sucher (EVF)
- Dual Slot für XD und SD/SDHC Speicherkarten

Drei neue Nikon Objektive zur PMA 2008

Tilt-Shift-Objektiv, Makroobjektiv und Standardbrennweite mit Bildstabilisator

Nikon erweitert sein Objektiv Portfolio um drei weitere hochinteressante Optiken. Ein neues 60mm Makroobjektiv, ein 16-85mm Standardobjektiv mit Bildstabilisator und erstmals im Nikon Programm ein Tilt/Shift-Objektiv.

Nikon PC-E Nikkor 3,5/24mmD ED T&S Objektiv:
Shift Objektive (PC=Perspective Control), mit denen man stürzende Linien vermeidet, etwa bei Architekturaufnahmen, haben bei Nikon eine lange Tradition. Erstmals stellt Nikon nun ein Tilt&Shift-Objektiv vor. Das Tilt&Shift Segment war bisher das Segment in dem Canon eine Alleinstellung inne hatte.

Mit Tilt&Shift-Objektiven lassen sich nicht nur perspektivische Verzerrungen (stürzende Linien) vermeiden, sondern es ist auch eine Schärfenebenen-Verlagerung nach Scheimpflug möglich. Dadurch wird ein extremer Tiefenschärfeeffekt auch bei großen Blenden erreicht. Diese Schärfenebenen-Verlagerung ist eigentlich eine Domäne von Großformat-Fachkameras.

Neuvorstellung FujiFilm FinePix F100fd

Kompakte Digitalkamera mit 12 Megapixel und 5fach Weitwinkelzoom

Die neue FinePix F100fd will an den Erfolg ihrer Vorgängerinnen F30fd und F31fd anknüpfen, deren Bildqualität manche schon fast als legendär bezeichnen. Tatsache ist, dass die Gebrauchtpreise dieser nicht mehr produzierten Digitalkameras über dem ehemaligen Neupreis liegen.

Ein schweres Erbe für die F100fd, die mit einem 12 Megapixel 1/1,6 Zoll Super CCD VIII HR und dem neuen Bildprozessor Real Photo Prozessor III die Nachfolge antreten will. Das 5fach Zoomobjektiv hat einen praxisnahen Brennweitenbereich von 28-140mm (KB). Für unverwackelte Bilder sorgt ein duales Bildstabilisationssystem, was zum einen ein optisches CCD-Shift System und zusätzlich eine automatische Anhebung der ISO Empfindlichkeit beinhaltet. Bei voller Auflösung erreicht die FujiFilm FinePix F100fd einen ISO Wert von 3.200 und bei verminderter Auflösung von 3 Megapixel gar astronomische Empfindlichkeiten von 12.800.

Neuvorstellung: Nikon D60 und 7 kompakte Nikon Digitalkameras

Nikon D60, Nikon Coolpix P60, S600, S550, S520, S210, L18 und L16

Nikon präsentiert die neue Spiegelreflexkamera Nikon D60 mit einem 23,6 x 15,8mm großen CCD Bildsensor mit effektiv 10,0 Megapixel. Die Kamera hat keinen gehäuseintegrierten optischen Bildstabilisator zu bieten, dafür ist jedoch das 18-55mm Kit-Objektiv mit einer optischen Bildstabilisierung (VR=Vibration Reduction) ausgestattet. Neu bei der Nikon D60 ist das Luftstrom Kontrollsystem zur Vermeidung von Staubablagerungen.

Die D60 ist innerhalb von nur 0,19 Sekunden betriebsbereit und schafft 3,0 Bilder pro Sekunde bis die SD bzw. SDHC Speicherkarte voll ist. Neu ist der Annäherungssensor unterhalb des Suchers, welcher dafür verantwortlich ist, dass das Display automatisch in den Energiesparmodus schaltet, sobald durch den Sucher geblickt wird.

 

Neuvorstellung: FujiFilm FinePix S1000fd und FinePix S8100fd

Kleinste Bridge Digitalkamera mit 12fach Zoomobjektiv und eine alte Bekannte

Bridgekameras mit großem Brennweitenbereich haben im Hause FujiFilm eine lange Tradition. Der jüngste Sprössling dieser Reihe, die FujiFilm FinePix S1000fd, darf sich kleinste Kamera mit 12fach Zoomobjektiv nennen. Der Brennweitenbereich erstreckt sich von 33-396mm KB. Angesichts der Endbrennweite von fast 400mm (KB) wäre ein Bildstabilisator angebracht gewesen. Leider gibt es nur einen "Motivschärfe-Modus", der für jede Aufnahmesituation die optimale Verschlusszeit und Empfindlichkeit einstellen soll.

Die FinePix S1000fd besitzt einen 2/3 Zoll großen CCD Bildsensor mit effektiv 10,0 Megapixel. Wie es sich für eine gut ausgestattete Bridgekamera gehört, stehen dem engagierten Fotografen zur Belichtungssteuerung etliche Belichtungsautomatiken zur Verfügung, nämlich Programm-, Zeit-, und Blendenautomatik, ein manueller Belichtungsmodus, sowie 18 Motivprogramme.